Rudolf Elmer

Als Wirt­schafts­prüfer arbeitete ich in der Schweiz, Cayman, Isle of Man, Jersey, Mau­ritius, aber auch in London und New York. Meine Arbei­ter­geber waren die Credit Suisse, KPMG, Julius Bär, Noble Group und Standard Bank of Africa. Während meiner beruf­lichen Tätig­keiten durfte ich für die KPMG Pro­duk­ti­ons­be­triebe, Han­dels­firmen, öffent­liche Ver­wal­tungen und Banken prüfen. Schliesslich habe ich mich auf das inter­na­tionale Privat Banking im Off­shore-Geschäft spe­zia­li­siert und später als Chief Ope­rating Officer struk­tu­rierte Pro­dukte für die Noble Invest­ments mit­ent­wi­ckelt. Neben den Funk­tionen als Prüfer, Buch­halter, Pro­jekt­ma­nager, Devisen- und Wert­schrif­ten­händler, Investment Manager für Hedge Funds und Private Equity war ich auch als Com­pliance Officer und Risk Manager tätig. Somit darf ich behaupten, dass ich das inter­na­tionale Bank­ge­schäft von der Pike auf gelernt  und in diesem Geschäft auf drei Kon­ti­nenten in Füh­rungs­po­si­tionen gear­beitet habe.

Als Whist­leb­lower gegen die Julius Bär Gruppe und die Schwei­ze­ri­schen Straf­ver­fol­gungs­be­hörden wurde ich von Julius Bär und der Zürcher Justiz dif­fa­miert, patho­lo­gi­siert, kri­mi­na­li­siert und schliesslich iso­liert. Meine Familie und ich durch­lebten ein unglaub­liches Anti-Whist­leb­lower-Pro­gramm in der Schweiz mit Ver­gel­tungs­mass­nahmen wie Bedro­hungen, Stalking, Rufmord, 220 Tage Iso­la­ti­onshaft, Eli­mi­nation und Para­ly­sierung meiner Kar­riere, Psy­cho­terror für die ganze Familie, um einzig meine Glaub­wür­digkeit zu zer­stören und von den tat­säch­lichen Sach­ver­halten abzu­lenken. Mit Wiki­Leaks 2008 gelang der Durch­bruch und nicht ich, sondern die Sache wurde Mit­tel­punkt. Diverse Straf­ver­fahren gegen mich und ich gegen die Bank und Justiz werden den Ban­ken­skandal nun zum Jus­tiz­skandal eska­lieren lassen, denn der Kern der Sache ist, dass das Schwei­ze­rische Bank­ge­heimnis extra-ter­ri­torial fast impe­ria­lis­tisch ange­wendet wird, um die Bank­daten in den Cayman Islands zu schützen. Es gelang mir, die Straf­justiz zu instru­men­ta­li­sieren, um die Öffent­lichkeit über den Miss­brauch im Off­shore-Banking weiter aufzuklären.