Dr. Viktor Heese

24. August 2017
Es grüßt Sie Dr. Viktor Heese, Dozent, Fachbuchautor und Analyst für Finanztitel und Börse. Zwischenzeitlich haben sich bei mir viele Seminare, Schriften und ein ordentliches Presseecho angesammelt. Kontaktieren Sie mich.

 

Als Freiberufler mit drei Jahrzehnten Analystenerfahrung und einen mehrjährigen Hochschulauffenthalt in Moskau, biete ich folgende Research-Leistungen an:

  • Börse- und Kapitalmarkt (Fundamental- und Chartanalyse, Finanzaktien, Derivate)
  • Banken- und Versicherungen (Bilanzen nach IFRS und HGB, Solvency II)
  • Russland (Wirtschafts- und Kapitalmarktstudien, Kontakte)

Durch regelmäßige Publikationen und Seminare aktualisiere ich mein Know-How und halte Kontakt zur Praxis. Die wirtschaftliche Unabhängigkeit erlaubt mir mein Angebot (Seminar, Inhouseseminar, Vortrag, Publikation) kritisch-objektiv zu gestalten. Meine aktuellen Aktivitäten finden Sie auf meiner Homepage. Die Seminar-Inhalte plus Lernmethodik sind detailliert auf der Seite “Seminare” zu finden.

Ich lade Sie herzlich ein, meine Leistungen zu testen! Auch Einzelpersonen und Kleingruppen stehe ich inklusive Räumlichkeit zur Verfügung.

PS: Privat freue ich mich über die “Expeditionen” in die wenigen verbliebenen “Exotenländer” auf diesem Globus, die ich mit einem Professor aus Danzig regelmäßig unternehme. Es gibt auch dort viel zu erfahren, nicht nur im Research! Den Sommer verbringe ich gewöhnlich mit Frau Maria, der Strapazen in Übersee nicht zusagen, in unserer Pension in Masuren (mehr unter: Über mich).


AUTORENBEITRÄGE
Polnische Reparationsforderungen in der Höhe nicht aber in der Sache schwer nachvollziehbar
Regierungskrise: Warum hat sich die Wirtschaft bislang nicht eingemischt?
Wo bleibt der Crash? - Katalonien-Sezession ante portas
Ukraine – antirussischer Kurs des Westens erweist dem Land einen Bärendienst
Die Mythen des Deutschen Rentensystems - "Rentenformel", "Generationenvertrag", "Hoffen auf Flüchtli...
Prozess im Fall "BVB-Anschlag": Ist der Attentäter wirklich ein Aktien-Spekulant?
15% Rentenerhöhung! Soviel könnte sich Deutschland ohne die Asylkosten leisten!
Mögen die Börsen Populisten und Autokraten?
Fall Altena: Die Kommunen bluten aus, während sich Willkommenspopulisten feiern lassen!
Plan Soros: Kann (wenig) Geld die Welt regieren?
Brüssel verliert Kampf gegen die Flüchtlingsverweigerer
Noch fehlt ihnen der Mut: 55% der Deutschen wollen auswandern aus dem Land, in dem "wir gut und gern...
So werden wir abGEZockt! Durchschnittliches Monatsgehalt bei ARD von 9.400 € ist höher als bei DAX-K...
An der ARD-Front nichts (oder doch bald etwas) Neues?
Polen: Streit mit der EU um Justizreform eskaliert – Brüssel eher machtlos
Gewerkschaft und Presse schießen aus allen Rohren: ARD-Kritiker sind Nazis
Politische Parteien und Ihre Stiftungen: Völlig legale Finanzierung ohne formale Obergrenze
Welches Investment lohnt sich eher: Bitcoin oder ein Deutsche Bank-Derivat
Wiederauferstehung oder endgültiger Fall - Was wird aus der Deutschen Bank?
Ökonomische Tabu-Themen in Zeiten politischer Korrektheit
ARD: 9.031 € durchschnittliches Monatsgehalt ist eine Verhöhnung des Beitragszahlers
Zeigt der AfD-Erfolg wie man bei der Schaffung eines Unabhängigen Bürgerfernsehens vorgehen sollte?
Warum die DAX-Bosse gegen die AfD wettern
GEZ: Bürgerfernsehen als Kostenvorbild für ein unabhängiges Fernsehen?