Politik

Plötzlich „Opposition“: FDP-Lindner jetzt wieder gegen NetzDG und Vorratsdatenspeicherung

11. Dezember 2017

Nach der Wahl ist vor der Wahl, denkt sich Christian Lindner. Während den Sondierungen zur Jamaika-Koalition litt der FDP-Chef offenbar unter kurzzeitigem Gedächtnisverlust und wollte von einem Vorgehen gegen das von „Justizminister“ Maas eingebrachte „NetzDG“ nichts mehr wissen.

Jamaika ist Geschichte und Lindner hat die Amnesie überwunden. NetzDG ist jetzt wieder voll blöd und die Vorratsdatenspeicherung soll gleich mit dran glauben.