News-Ticker

Sonntagsfrage
Sonntagsfrage: CDU/CSU 31,5 %, SPD 18,5 %, AfD 14 %, Linke 11,5 %, Grüne 10 %, FPD 9,5 %
Anzeige
Ad
Ad
180 x 150 (Rectangle) Gold und Silber günstig und
Ad
Ad
Ad
Politik

Linkes U-Boot? AfD-Politikerin verteilt NS-Propaganda, früher war sie bei der LINKEN

Ist Franziska Lorenz-Hoffmann ein linkes U-Boot? Die jetzige AfD-Politikerin verteilte über ihre Facebookseite alte NS-Propaganda. Darüber berichtet der Tagesspiegel ausführlich. Was in der Schlagzeile fehlt, taucht später im Artikel auf. Frau Lorenz-Hoffmann war früher bei den Neuköllner Linken und saß bis 2014 im Bezirksvorstand. Erst später wechselte sie zur AfD.

Hier ein Screenshot:

Screenshot Linke Neukölln

Am Montag hatte bereits die Huffington Post berichtet:

AfD-Politikerin Lorenz-Hoffmann, noch bis 2013 im Bezirksvorstand der Linken in Neukölln politisch aktiv, hat das Bild veröffentlicht, weil “die Deutschen deutsch bleiben sollen”. Das erklärte sie am Telefon der HuffPost. Sie sehe diesen Zustand vor allem in ihrem Bezirk in Gefahr.

Handelt es sich vielleicht um ein linkes U-Boot? Das diskutieren bereits erste User in den sozialen Netzwerken:

Vermeintliches NS-Plakat stammt von den Briten

Auch bei der Neuköllner AfD ist der Fall logischerweise ein Thema:

„Nun hat, wie es scheint, auch die AfD in Neukölln ein Problem mit einem Mitglied, das auf facebook dubiosen Inhalt eingestellt hat. Zwei Plakate sind es gewesen; gepostet gegen Mittag am 6. Januar 2018 von Franziska Lorenz-Hoffmann. Und reflexartig fällt die gutdeutsche Presse fletschend über sie her.

[…]

Mit anderen Worten: Das Plakat mit dem Rat für die »Deutschen Mädel« stammt von den Briten, sieht aber aus, als wäre es von den Nationalsozialisten gemacht. In diesem Fall wurde es unter die Deutschen Soldaten gebracht und war überhaupt nicht an die »Deutschen Mädel« gerichtet.“

Anzeige

  • Dafür werden die Fernsehzuschauer am laufenden Band mit Guido-Knopp-Dokumentationen verstrahlt. Wohl dem, der sich ein Stöckchen, das ihm hingehalten wird, ohne Reflexe in aller Ruhe anschauen kann!

    Helfen psychologische Denkansätze?
    Holocaust bedeutet „Verbrennung“. Ich leide vielleicht unter dem, was meine Eltern und Großeltern in Lötzen erfahren haben, aber ich bin nicht verantwortlich für ihre nationalsozialistischen Peiniger und nicht verantwortlich für meine Großeltern und Eltern, die inzwischen allesamt tot sind.

    Ich erwarte keine Gelder für die Enteignung, die Geschäftsschädigung und die Verleumdung, für die Vertreibung und die Flucht aus Ostpreußen, aber ich bin auch nicht bereit, etwas an Nachkommen von Nationalsozialisten zu zahlen, deren Kreise von meinen Großeltern oder Eltern möglicherweise gestört worden sind. Alle sind inzwischen mausetot. Die Zeit von 1933 bis 1945 ist vorbei! Ja, wirklich!

    Vor Ausbruch des zweiten Weltkriegs am 1. September 1939 und nach der bedingungslosen Kapitulation der Deutschen Wehrmacht am 7. Mai 1945 wurden insgesamt Millionen von Zivilisten erschossen, zerbombt,
    verbrannt, vergewaltigt und zu Tode gestochen oder sind auf der Flucht erfroren, ertrunken oder verbrannt. Viele weitere Länder weltweit bis zum heutigen Tag könnten ebenfalls aufgezählt werden, die Vergleichbares oder noch Schlimmeres erfahren haben. Doch welche Lobby thematisiert das und welche Justiz verfolgt das?

    Laufe ich ständig mit einem Schild vor meinem Bauch herum, auf dem steht: „Wo sind die 6 Millionen toten Deutschen?“

    Insofern bin ich absolut ratlos, wenn ich mir anschaue, was Denunzierer, Staatsanwälte und Holocaustleugner alles auf die Beine stellen, um die Menschenwelt zu bewegen. Der Planet Erde dreht sich ja auch ohne deren
    Zutun, oder?

    Ein pawlowscher Hund ist nichts im Vergleich zu den Menschen, die sich über Fragen ereifern, die in der Vergangenheit liegen. Ist es gegenwärtig langweilig? Gibt es heute nichts zu tun?
    https://www.dzig.de/Das-Reizwort-Holocaust

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad