Collage - Bild Clinton: By Gage Skidmore - https://www.flickr.com/photos/gageskidmore/24266562219/, CC BY-SA 2.0, Link
Politik & Aktuelles

#hillaryforprison: In 18 Tagen schlägt die Stunde der Wahrheit – #FiSAMemo wird veröffentlicht

22. Januar 2018

Nachdem Millionen von Amerikanern den Kongress aufgefordert hatten, das FISA-Memo freizugeben, verkündete der Repräsentant Dave Joyce am Samstag, dass der Prozess offiziell begonnen habe, berichten mehrere alternative Nachrichtenseiten, während der Mainstream an der rechten Verschwörungstheorie festhält, die angeblich durch russische Hacker gehyped wird.

Viele Bürger sind empört, da sie befürchten, dass an den Papieren manipuliert wird. Zudem verweigern die Demokraten die Erhöhung der Schuldenobergrenze und zeichnen sich somit verantwortlich für den Government Shutdown, der zahlreiche Einschränkungen und Kosten in Millionenhöhe nach sich zieht, je länger er andauert.

Das Papier umfasst allerdings nur vier Seiten:

„Heute Morgen habe ich das geheime, vierseitige Memo von @HouseIntelComm über das FBI, DOJ und die so genannte #RussianCollusion untersucht. Einfach ausgedrückt: „WOW“. Ich habe mich dem Aufruf zu #ReleaseTheMemo angeschlossen. Amerikaner verdienen die Wahrheit und Transparenz,“ twitterte Repräsentant Jody Hice dazu.

Laut Sara Carter von Fox News ist der Inhalt des Memos so „explosiv“, dass die Freigabe des Memos zur Festnahme von Spitzenbeamten des FBI und des Justizministeriums führen werden. Der Republikaner Steve King hatte den Skandal „schlimmer als Watergate“ bezeichnet, ähnlich sieht es sein Parteikollege Matt Gaetz.

Gaetz sagte, die Zusammenarbeit von Trump mit Russland sei eine Lüge, es bliebe nicht nur bei Entlassungen von hohen Beamten, er sei sicher, dass auch einige Leute ins Gefängnis wandern. Nicht wenige hoffen, dass sich darunter auch Hillary Clinton und Barack Obama befinden.