Politik

NetzDG: Heiko Maas beleidigt Thilo Sarrazin auf Twitter!

7. Januar 2018

Der Verursacher des NetzDG hat sich womöglich selbst ein Bein gestellt. Die Twittergemeinde ist fündig geworden und hat einen Hatespeech verdächtigen Beitrag ausgegraben.

Rechtsanwalt Steinhöfel bemerkt dazu genüsslich:

Als Justizminister sollte man a) den Namen eines Genossen, der immerhin Bundesbankvorstand war, richtig schreiben können (Sarrazin), b) vage Vorstellungen von Kommasetzung haben und c) mindestens die Jura-Kenntnisse eines Bild-Lesers aufweisen (Beschimpf-Knigge).

Andere Nutzer haben den kleinen Heiko bereits denunziert.

Noch ist der Tweet keiner Zensur zum Opfer gefallen, mal sehen, ob Maas Selbstanzeige erstattet und die Aufhebung seiner Immunität beantragt.

UPDATE: Nun hat ihn „jemand“ gelöscht … soso


Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad