Islamismus & Terror

Ausgejault: Gericht zieht DITIB-Muezzin den Stecker! Die Lautsprecher müssen aus!

2. Februar 2018

Oer-Erkenschwick: Einen wichtigen Etappensieg gegen die fortschreitende Islamisierung hat ein Ehepaar erreicht, das sich erfolgreich gegen die Muezzin-Rufe aus dem Lautsprecher der nahe gelegenen DITIB-Moschee zur Wehr setzte.

Der Anwalt der Kläger wird in der WAZ zitiert: „Bei dieser Klage geht es nicht nur um die Lautsprechergenehmigung, sondern insbesondere um die Inhalte, die in dem Muezzin-Ruf öffentlich verbreitet werden.“

Das Gericht folgte im Wesentlichen dem Antrag der Kläger, heißt es weiter, allerdings sei dies kein Generalverbot. Ah, nur ein Einzelfall, davon hört man ja in letzter Zeit immer öfter …

Was natürlich in einer Geschichte nicht fehlen darf, in der es um die friedlichste aller Religionen geht:

Ein syrischer Nachbar christlichen Glaubens wollte ebenfalls klagen. Er sei massiv bedroht worden und habe die Absicht dann aufgegeben.