Politik

Reportage: Frauenbündnis – Wir kämpfen für unsere Heimat! (Video)

8. November 2018

Nach dem Mord an der 15-jährigen Mia durch einen Asylbewerber, der sich als Minderjähriger ausgegeben hatte, ist in der rheinland-pfälzischen Gemeinde nichts mehr so, wie es einmal war. Zahlreiche Menschen haben gegen die fahrlässige Politik der Bundesregierung protestiert. Wir haben vor Ort berichtet und nun mit zwei Initiatorinnen des Frauenbündnisses gesprochen, die einige der Veranstaltungen mitorganisiert haben.

„Das Frauenbündnis („Das Frauenbündnis“ – ohne jeden Zusatz) gibt den Opfern der Migrantengewalt ein Gesicht. Die Opfer und Angehörigen können auf unserer Webseite ihre Geschichte mit Namen oder anonym erzählen. Außerdem sammeln wir Spenden für die Opfer.

„Das Frauenbündnis“ ist eigenständig, parteiunabhängig und initiativübergreifend tätig. Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit allen Bündnissen und Parteien, die uns helfen, das Bewusstsein für die zahlreichen Opfer von Migrantengewalt zu wecken.

Am 10.11. und 30.11.2018 veranstalten wir einen “Tag der Sicherheit” für Frauen und Mädchen, bei dem sich sich informieren und praktisch lernen können, wie man sich am besten schützt. Jeder ist dazu herzlich willkommen.“

Unterstützungskonto. Betreff:
„Für die Opfer“ oder „Für Aktivitäten“ (Werbematerial etc.)
Sparkasse Bruchsal: Das Frauenbündnis IBAN DE09 6635 0036 0018 3451 75
BIC BRUSDE66XXX


Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad