screenshot YouTube

Jochen Mit­schka

Jochen Mit­schka war unter anderem Unter­neh­mens­be­rater mit eigenem Unter­nehmen in Süd­ost­asien und einem kurzen Einsatz im Rahmen einer UNO Maß­nahme in Vietnam. Nebenbei ver­fasste er unter Pseud­onymen Bücher über Politik und Gesell­schaft der Region.
Er kam 2009 zurück nach Deutschland, um bis zu seinem Ruhe­stand im August 2017 als ange­stellter Pro­jekt­ko­or­di­nator und ‑manager für eine füh­rende Soft­ware­firma zu arbeiten. Er über­setzte Tim Andersons “Dirty War on Syria”; in der deut­schen Version erschienen im Liepsen-Verlag, und Kees van der Pijls “Der Abschuss: Flug MH17, die Ukraine und der neue Kalte Krieg”, erschienen im Papy­Rossa-Verlag. Und er schrieb zusammen mit Tim Anderson ein Buch über “Die Men­schen­rechts­in­dustrie im Angriffs­krieg”, das im Kopp-Verlag erschien.
 
Publi­ka­tionen