Raubmord an Oma Gerda und Form­fehler bei Gericht: Mut­maß­liche Täter, ein syri­scher Flüchtling (17), ist wieder auf freiem Fuß!

Die 82jährige, die als „Oma Gerda“ in der Presse bekannt wurde, lag im Dezember 2016 tot in ihrer Zwei­zim­mer­wohnung in Cottbus. Sie war gefesselt und mit einer fest zuge­schnürten Plas­tiktüte über dem Kopf gefunden worden. Sie starb einen elenden, qual­vollen Tod durch Ersticken, während der Täter derweil in aller See­lenruhe neben der sich im Todes­kampf … Raubmord an Oma Gerda und Form­fehler bei Gericht: Mut­maß­liche Täter, ein syri­scher Flüchtling (17), ist wieder auf freiem Fuß! weiterlesen