Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Tragt Masken!

14. September 2020

Von Alexander Kohlaas

Liebe Leser,

ich möchte Ihnen von einem Treffen mit einem Bekannten – wir nennen ihn Jakob – berichten, mit dem ich neulich einen Termin hatte. Ich war gerade draußen im Garten und freute mich darauf, ihn wiederzusehen, als er mit seinem Auto in meine Einfahrt bog. Seine Gesichtsmaske hatte er bereits angelegt, als er aus dem Auto stieg. Als ich ihn umarmen wollte, so wie es früher völlig normal zwischen uns war, hielt er mir direkt seine ausgestreckte Hand entgegen und sagte sehr schroff zu mir:

„Alexander! Social Distancing bitte!“  

Ich war, wie Sie sich sicher vorstellen können, völlig perplex. Er hat seine eigene Art von Humor und liebt es an und für sich, Menschen auf den Arm zu nehmen. Nun streckte er mir seinen Arm allerdings sehr deutlich entgegen und trug dabei diese Maske. „Das kann doch nur ein Scherz sein“, dachte ich mir. Dennoch war sein Ausdruck so deutlich, dass ich beschloss, erst einmal vorsichtig nachzufragen:

„Jakob, seit wann trägst du eine Maske?“

„Alexander, die Maske schützt mich und insbesondere andere Menschen, die ich mit COVID-19 anstecken könnte. Das sagt auch der geehrte Dr. Drosten, der alles tut, um uns Menschen vor Gefahren zu schützen und der mit dabei hilft, eine perfekte Ordnung für uns zu gestalten!“

„Moment mal! Ich habe doch vor einiger Zeit einen gepfefferten Artikel GEGEN die Maskenpflicht geschrieben! Darin habe ich Dr. Drosten zitiert, der in zwei verschiedenen Beiträgen öffentlich formuliert hatte, dass Masken nichts bringen!“

„Alexander, Masken sind der perfekte Schutz vor Ansteckungen aller Art, die durch Aerosole übertragen werden können. Das formuliert er doch sehr deutlich! Mit Masken können wir uns nicht so schnell infizieren wie ohne. Sie bewahren meine Mitmenschen sogar vor meinem Mundgeruch!“

„Jakob, du hattest niemals Mundgeruch, wenn wir uns getroffen haben!“

„Ich könnte aber welchen bekommen!“

Weil es ein schöner, lauer Spätsommerabend war, bat ich ihn in meinen Garten und bot ihm etwas zu trinken an. Seine Maske behielt er an.

„Jakob, wie kommt es, dass du dich so verändert hast? Es ist doch ganz unbestritten, dass du eine andere Meinung über das Tragen von Masken hattest! Du hast meinen Artikel gefeiert!“

„Ist der Artikel noch auffindbar? Wenn ja, dann liegt es nur daran, dass das ‚Ministerium für Wahrheit’ diesen noch nicht gelöscht hat. Wir starten doch gerade erst mit der neuen, schönen, bunten Welt, der besten aller menschenmöglichen Welten! Du bist ein kleiner Anbieter von Informationen, wie Jan van Helsing auch. Während der Startphase konzentrieren wir uns erst einmal auf große Anbieter und löschen dort veraltete Informationen.“

„Jakob, veraltete Informationen werden schon seit Jahrzehnten gelöscht. Die Jodallergie galt beispielsweise noch als Erkrankung, die im ‚Klinischen Wörterbuch‘ zu finden war. Heute ist sie darin nicht mehr enthalten! Ein Arzt kennt dieses Krankheitsbild also gar nicht mehr. Und kann damit auch nicht einschätzen, ob ein Zuviel an Jod den Patienten schädigt.“

„Korrekt! Die Jodverordnung ersetzt die alten Informationen. Wir lernen erst noch, die Informationen effizienter zu löschen. Wir werden demnächst Bücher verbrennen! Und zukünftig wird es nur noch digitale Bücher geben, die in einer Cloud liegen. Mit wenigen Klicks werden wir veraltete Informationen durch neue ersetzen oder komplett löschen!“

„Jakob, du beschreibst die perfekt entwickelte Form des Faschismus! Faschismus kommt von fascis, dem Bündel. Einem Bund also zwischen Wirtschaft, Pharma, Militär und Politik!“

„Alexander, ich war in den letzten Wochen im ‚Ministerium der Liebe’ und habe an besonderen Schulungen teilgenommen, um beim Aufbau der bestmöglichen aller Welten mitzuwirken. Dort wurde uns ein Wörterbuch für ‚Neusprech‘ ausgehändigt. Du kannst darin nachschlagen, dass der Begriff Faschismus durch ‚Buntwelt‘ ersetzt worden ist. Bitte verwende diesen Begriff also nicht mehr! Denn auch ich muss noch viel Energie aufbringen, wirklich korrekt zu denken!“

„Korrekt zu denken? Du warst gegen Masken!“

„Ich war immer dafür, Masken zu tragen! Sollte unsere Große Mama beschließen, dass Masken schädlich sind, war ich immer dagegen. Das ist Doppeldenk! Darin musste man mich erst ausbilden! Anderen Menschen wurde ‚Doppeldenk‘ schon als Naturtalent mit in die Wiege gelegt. Ich bin einfach weniger begabt und bin froh und dankbar, dass meine Große Mama mir ermöglicht hat, an den Kursen des ‚Ministeriums für Liebe’ teilzunehmen. In der Anfangsphase werden wir noch geduldig mit den Menschen umgehen!“

„Und später werdet Ihr sie in Lager sperren?“

„Moment, ich schlage mal im Wörterbuch nach! Nein, Alexander. Dein Verhalten empört mich zunehmend! Es gibt keine Lager mehr. Dein Denken entspringt wirklich dem dunkelsten aller möglichen Zeitalter! Heute installieren wir Quarantäneeinrichtungen, die wir „Zentren der Gesundung“ nennen werden. In diesen Zentren kümmern wir uns um die körperliche und geistige Gesundung der Covidioten.“

„Der Covidioten?“

„Verzeihung, Alexander. Wir nennen sie zukünftig die ‚zu Umsorgenden‘. Auch ich muss mich erst an die neue Art des Denkens und Sprechens gewöhnen. In Zukunft werden wir die Menschen jedoch dazu gebracht haben, ihre Gedanken selbst zu kontrollieren. Sollten Menschen dennoch abweichende, eigene Gedanken entwickeln, werden wir Maßnahmen etabliert haben, diese Gedanken schnell zu neutralisieren! Es wird eine Zeit geben, da brauchen wir keinen Verfassungsschutz mehr, um Bewegungen zu unterwandern. Die heutigen Mittel der Spaltung werden sich schnell überholen und überaltern, sie werden schlicht obsolet. Heute noch schicken wir ein paar Spalter in einzelne Gruppen, die gezielt dafür sorgen, dass jede Bewegung im Keim erstickt wird. Außerdem ziehen diese Gruppen Wahnerkrankte an, die schnell von irgendeinem König faseln und damit noch ein Stück mehr Verwirrung in die Gruppen tragen. Wir haben so viele selbsternannte Könige in Deutschland, die nur unseren Zwecken dienen. Die Beschäftigung mit ihnen kostet Energie, bindet Aufmerksamkeit, lässt Außenstehende abschrecken und die Akteure entnervt und ausgesaugt aufgeben. Den Verfassungsschutz werden wir splitten. Teile davon werden wir in das ‚Ministerium für Liebe’, andere in das Ministerium für Wahrheit integrieren. Wir haben in einem Workshop beraten, welchen Namen wir diesen Abteilungen geben wollen. ‚Staatssicherheit‘ empfanden einige, ältere Teilnehmer des Neusprech-Kurses als wenig vorteilhaft. Der Begriff sei negativ besetzt!“

Hier bestellen!

„Jakob, aufgrund dieser Methoden erreichen diese Gruppen selbst kleine und durchaus berechtigte Ziele nicht mehr! Selbst die Grundrechte, die uns nach dem uns gegebenen Grundgesetz zustehen, können weiter eingeschränkt werden!“

„Nein Alexander! Diese Ziele sind nicht berechtigt! Nur die Große Mama weiß, was gut für uns ist. Dennoch ist es richtig. Lass die Masse ruhig Ziele formulieren, die weit entfernt liegen, die nur sehr schwer oder mit großer Ausdauer zu erreichen wären, oder schlicht utopisch sind. Das nutzt unseren Interessen. Formulierten sie schrittweise kleine, erreichbare Ziele, wären sie erfolgreicher und ein größeres Problem für uns. So aber sind sie leicht zu steuern!“

„Wie wollt Ihr die Menschen kontrollieren? Mit Chips, die Ihr ihnen implantieren wollt? So, wie wir es seit Jahren voraussagen?“

„Es wird keine implantierbaren Chips geben. Mach dir keine Sorgen! Eure Schriften könnt Ihr Euch sparen, die löschen wir bald aus. Damit wurden Chips also auch nie vorhergesagt. Wenn es soweit sein sollte, werden wir den Menschen die Chips schon als wohltuend und schützend ‚framen’ und sie werden sie sich freiwillig implantieren lassen. Bis es soweit ist, gibt es keine Chips und auch keine Planung implantierbarer Chips!“

„Nicht jeder wird sich diese Chips implantieren lassen.“

„Kein Problem. Du kannst dann eben nicht reisen, kein Fahrzeug mehr bewegen, keine Großveranstaltungen mehr besuchen und schlussendlich auch nicht mehr bezahlen!“

„Und das nennst du freiwillig?“

„Wir zwingen doch niemanden!“

„Sollten die Mikrochips nicht ausreichen, wird die RNA-Zwangsimpfung den Rest erledigen, oder?“

„Du kannst die Bestandteile der Impfung, die es noch nicht gibt, doch noch nicht kennen. Deshalb sind sie auch nicht aus RNA. Außerdem ist keine Zwangsimpfung geplant!“

„Es gibt doch heute schon eine Zwangsimpfung gegen Masern!“

„Das ist doch etwas völlig anderes. Sie ist gut und schützt gleichzeitig vor Masern, Mumps und, je nach Impfstoff, auch vor Windpocken! Sie wird nur bei Kindern eingesetzt. Da kann von Zwang keine Rede sein!“

„Jakob, was ist nur aus dir geworden? Du hast so oft von Menschen aus deinem Umfeld gesprochen, die so wenig verstehen, die teilweise dem Verfall ihres Körpers zusähen, etwas tun könnten und nicht handelten! Die Masken tragen und Maskenverweigerer beschimpfen! Denen auch du etwas zeigen wolltest! Denen du seit Jahren predigst, wie der PCR-Test funktioniert und dass er nicht dafür geeignet ist, Viren zu detektieren. Sie wollten dir damals nicht zuhören, wurden teilweise kränker und kränker und haben dich vor Jahren schon beschimpft, du solltest das Denken in diesen Bereichen doch lieber den Virologen überlassen! Du hast ihnen sogar Bücher von uns geschenkt, mit denen sie sich beschäftigen sollten!“

„STOPP Alexander! Mir reicht es langsam! Sie hatten Recht. Sie haben Delstop intuitiv beherrscht, bevor ich davon überhaupt erfahren habe. Gedankenverbrechen müssen durch das Gehirn des Individuums gestoppt werden! Der Gedankenstrom muss umgelenkt werden, wenn er regierungskritische Informationen enthält. Nur die Große Mama weiß, welche Virologen gut für uns sind. Diese Menschen waren und sind mir einfach überlegen!“

„JAKOB, ich habe dieses Buch geschrieben, in denen die Mechanismen beschrieben worden sind, wie Menschenseelen zu fangen sind. Auf den ersten 50 Seiten beschreibe ich im Grunde exakt, wie Corona in die menschlichen Hirne zu pflanzen ist, damit die Menschen funktionieren, auch wenn das Wort Corona dabei nie verwendet wird. Die ersten 50 Seiten sind die perfekte Blaupause für Corona, und ich habe diese Seiten lange vor dem Lockdown fertiggestellt. Das Buch beschreibt, welche kranken Mechanismen in Gretas Familie wirken und weshalb sie so handeln MUSS, wie sie handelt. Sie greift verzweifelt nach Erlösung. Es zeigt, wie Klimaleugner psychiatrisch behandelt werden sollen. Es klärt auf, wie subtil und schwer durchschaubar gut gemachtes Framing ist. Und mein Hauptbeweggrund war und ist immer noch, wie Menschen sich von diesen kranken Mechanismen befreien können und Frieden in menschliche Beziehungen einziehen KÖNNTE!“

„Delstop, beginnt früh, Alexander. Wenn Menschen tief berührt werden, dann sollten sie die Emotionen, die eingepanzert sind und hinauswollen, schnell abwehren können. So wird es auch mit dem Buch funktionieren, denn es triggert Menschen an und beschreibt darüber hinaus, welche Mechanismen in jedem von uns wirken. Doch Delstop wird die Menschen davon abhalten, dieses für sie unbequeme Buch zu lesen. Da bin ich ganz sicher. Heute würde ich dir klar und deutlich empfehlen, das Buch nicht mehr zu schreiben. Aber sei’s drum. Bald wird die Zeit kommen, da wirst du dieses Buch nicht geschrieben haben. Das Ministerium für Wahrheit wird sich darum kümmern! Außerdem. Was soll dieser unfassbar dumme Titel überhaupt? Seele, Seele, was soll dieser Schwachsinn?“

„Du meinst die fünf Anteile der Seele, die in dem Buch beschrieben sind?“

„Ach was, Körper und Seele sind eins.“

„Jakob, hunderttausende Menschen sind aufgewacht, die am letzten Wochenende durch Berlin spaziert sind! Es ist alles nicht mehr aufzuhalten!“

„Falsch, mein Lieber! Es waren nur ein paar Verwirrte. Es waren exakt 38.000. Schau hier auf meinen Teleschirm! Oh, die letzte Null verschwindet gerade! Siehst du, es waren nur 3.800.

Um dich allerdings, mein lieber Alexander, mache ich mir langsam Sorgen! Ich muss mal mit deinem zuständigen Blockwart sprechen! Ach nein, es heißt jetzt ‚Gruppenumsorger‘. Für Menschen wie dich renovieren wir gerade das Zimmer 101, tief in den Katakomben des ‚Ministeriums für Liebe’!“