screenshot youtube
Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Sensation: Mit Fauci fiel der erste Spieler des Tiefen Staates um – und das ist erst der Anfang

6. Juli 2021

Das Ende von Dr. Fauci alias Doktor Faustus kam so überraschend wie in einem Blitzkrieg. Am Dienstagabend erhielten die Washington Post und Buzzfeed auf dem Weg des Freedom of Information Act tausende von E-Mails, welche Anthony Fauci im Zeitraum zwischen dem Januar und Juni 2020 verschickt hatte.

Dies führte anscheinend prompt dazu, dass alle großen Buchhändler in den USA das angekündigte Buch von Fauci “Expect the Unexpected” aus ihren Vorbestellungen herausnahmen.

Sein Buchtitel ging also in Erfüllung, aber keiner erwartete diese unerwartete Wende im Kampf gegen den Deep State. Nahm der Buchhandel das angekündigte Buch aus dem Vorverkauf, weil Fauci in seinen zahlreichen E-Mails log und damit vermutlich auch in seinem Buch?

In den E-Mails von Fauci an andere Regierungsbeamte kam Folgendes heraus:

Die asymptomatischen Spreader des Coronavirus gab es überhaupt nicht.

Die Atemschutzmasken waren völlig ungeeignet, um sich gegen das Coronavirus zu schützen.

Fauci half hinter den Kulissen aktiv mit, dass das Sicherheitsleck im Hochsicherheitslabor in Wuhan vertuscht wurde und das Virus sich angeblich selbst in der Natur entwickelt hätte, obwohl zahlreiche Wissenschaftler bestätigten, dass es eindeutig aus einem Labor stammen musste.

Peter Daszak, der Präsident von EcoHealth Alliance, einer Unternehmensgruppe mit sehr engen Kontakten zum Hochsicherheitslabor in Wuhan, schickte eine E-Mail an Fauci, in welcher er sich dafür bedankte, dass Fauci den gefährlichen Zwischenfall im Labor in Wuhan vertuscht hatte.

Wer hätte das nur gedacht?

Diese E-Mail lautete wie folgt: “Ich möchte ihnen im Namen aller Mitarbeiter und Kunden meinen Dank übermitteln, dass sie öffentlich dafür eingetreten sind, einen natürlichen Grund für den Ausbruch von COVID-19 zu vertreten und nicht den Unfall im Hochsicherheitslabor in Wuhan.”

Diese E-Mail ging noch weiter: “Aus meiner Sicht sind ihre Aussagen sehr mutig und ihr Ruf wird helfen, alle Verschwörungstheoretiker alt aussehen zu lassen.

Wenn das erst einmal alles vorbei ist, werde ich mich bei ihnen persönlich bedanken, denn sie haben uns aus der Klemme geholfen.”

Ganz toll, denn auch ich musste mich ein ganzes Jahr lang übel dafür beschimpfen lassen, dass ich die Wahrheit über das Coronavirus verbreitet habe.
Weil die meisten gar nicht ahnen können, was sonst noch alles an Unwahrheiten von den Leitmedien verbreitet wird, sollten Sie sich für den geschlossenen Bereich anmelden, denn dies könnte Ihnen das Leben retten.

Sie werden sonst unwissend ganz sicher noch etwas tun, was Ihrer Gesundheit nicht zuträglich ist. Fauci bedankte sich ganz höflich bei Peter Daszak, weil er natürlich wusste, dass er bei einem persönlich Treffen ein üppiges Geschenk erhalten würde. Denn nur Bares ist Wahres!

Zusammengefasst heißt das:

Die ganzen Lockdowns mit ihren unmenschlichen Auswirkungen waren völlig unnötig, aber der wirtschaftliche Kollaps wäre trotzdem etwas später eingetreten.

Fauci bewarb das alles kräftig, obgleich er wusste, dass das Coronavirus eine Biowaffe war. Bill Gates kam in diesen E-Mails an Fauci 30 Mal vor.
Er ist nicht nur ein Oligarch, sondern weitaus mehr. Gates ist ein totales Monopol im Gesundheitsbereich. Fauci sprach alle zwei Wochen mit Gates.

Er steuerte mit seinen finanziellen Zuschüssen alle Entscheidungen im Gesundheitsbereich der USA. In den Befragungen vor dem Kongress erwähnte Fauci natürlich die Aussagen in seinen E-Mails nicht.

Manchmal spielte er in den Anhörungen nur den Ahnungslosen oder er log, dass sich die Balken im Kongressgebäude gebogen haben. Wären die Leitmedien nicht so korrupt, dann hätte dies inzwischen jedes Kind gewusst.

Die Washington Post hatte diese E-Mails sogar beantragt und erhalten, veröffentlichte aber überhaupt nichts davon. Deshalb geht es hier zu allen veröffentlichten E-Mails von Dr. Fauci:

https://embed.documentcloud.org/documents/20793561-leopold-nih-foia-anthony-fauci-emails/

Vielmehr scharten sie sich getreu hinter Fauci, wie es auch die Zeitungen in Nordkorea machen würden.

Die vierte Welle wird gerade vorbereitet und auf die Bühne geschoben

Die Ferien sind noch nicht zu Ende und da geht es auch schon wieder los. Gearbeitet und gelernt wird wohl bald gar nicht mehr, damit keinem auffällt, dass es kaum noch Arbeit gibt.

Der vierte Lockdown in Melbourne wird wie von mir angekündigt verlängert und in Malaysia haben wir es sogar mit einem totalen Lockdown zu tun. Er dauert angeblich nur 14 Tage, aber in dieser Zeit ist alles vollkommen dicht.

In Deutschland droht Karl Lauterbach mit lokalen vierten Wellen und die WHO will die Mutanten nach dem griechischen Alphabet bezeichnen, damit keine Ländernamen mehr darunter leiden müssen. Diese “Probleme” hätte ich gerne.

Das weist bereits sehr deutlich darauf hin, dass die vierte Welle etwas größer werden könnte, weil jedes Land seine eigene Mutation zugeteilt bekommt. Im letzten Jahr hatten wir es mit dem SARS-CoV-2 Virus zu tun, welches uns eine großzügige Überlebenschance von 99,9 % gewährte.

In der vierten Welle haben wir es mit den Auswirkungen der Massenimpfungen zu tun, was uns verheimlicht wird. Sie führen dazu, dass die Geimpften ohne Unterbrechung Spike-Proteine produzieren und diese durch die Luft (Aerosole) verbreiten.

Die injizierten Adenoviren werden durch Hautkontakte übertragen und halten sich auf den Oberflächen in Häusern, Büros, Zügen, Flugzeugen etc. monatelang frisch.

Aber das sind noch die vergleichsweise harmlosen Effekte der Impfungen. Richtig gefährlich reagieren jetzt die Mutationen des SARS-CoV-2 Virus auf die vermeintlichen Impfstoffe.

Natürliche Viren werden durch Mutationen immer harmloser, weil sie nicht alle Wirte umbringen werden, da sie sonst selbst vom Aussterben bedroht wären.
Beim SARS-CoV-2 Virus handelt es sich jedoch um ein im Labor gezüchtetes Virus mit einer sogenannten Gain of Function, d.h. es wird angestachelt durch die experimentellen Impfstoffe immer gefährlicher.

Es ist eine optimierte Killermaschine, welche erst dann aufhören würde, wenn es mangels Menschen selbst stirbt. Das wäre eine relativ bescheidene Zukunftsperspektive. Die Lage ist also schwierig, insbesondere für diejenigen, welche nichts Besseres wussten, als in diesen Ferien in den Urlaub zu fahren.
Sie haben sich damit eventuell ein ewiges Urlaubsandenken mit nach Hause gebracht. Trotzdem ist diese Situation aber nicht aussichtslos.

Es gibt einerseits diverse Hausmittel zur Vorbeugung und ein funktionierendes Immunsystem ist in dieser Bedrohungslage weitaus mehr wert, als das beste Gegenmittel. Hinzu kommt noch die Tatsache, dass es sich um eine geplante Krise handelt.

Wer sich also entsprechend informiert, der kann der einen oder anderen Aktion des Deep State gezielt aus dem Weg gehen und sich dadurch schonen.

Verloren haben auf jeden Fall die Geimpften und diejenigen, welche sich die ersten Mutationen und Spike-Proteine abgeholt haben, weil sie nicht warten wollten.


Quelle: pravda-tv.com