Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Überbevölkerung? Unsinn!

18. September 2021

Es wird von gewissen Kreisen immer wieder gern behauptet, die Erde sei überbevölkert. Und weil sich viele Menschen nicht die Mühe machen, einmal nachzudenken, welche Zahlen wirklich dahinter stecken, wird dieses Argument von noch mehr Menschen einfach wiederholt und erhält so Stück für Stück mehr Berechtigung. Selbst „Gurus“ wie z.B. Sadghuru nutzen dieses Argument in Interviews („people are nice, but there are too many of them“) und geben so schleichend und klammheimlich dem Davoser Kreis doch Recht. Dieser behauptet, um die Erde zu schützen und den Menschen eine Zukunft ermöglichen zu können, müsse man dafür sorgen, dass die Überbevölkerung abgebaut würde.

Nun hat man sich offenbar dazu entschlossen, diesen Plan in die Tat umzusetzen. Die von manchen (auch von mir) erwartete Wirkung der Corona-„Impfung“ wird möglicherweise dafür sorgen, dass mehr als die Hälfte, evlt. sogar mehr als dreiviertel der Erdbevölkerung, innerhalb der nächsten maximal 10 Jahre verschwinden wird.

Ich möchte Ihnen gern helfen, die Zahlen richtig zu verstehen und Argumente in die Hand zu geben, jedem in einer Diskussion erfolgreich zu begegnen. Die Technologie von heute, frei verfügbar und sichtbar für jedermann, ermöglicht mit Hilfe von Solarenergie und/oder Windenergie ein „Vertical-Farming“ in Container-Format jederzeit und überall mit beliebig vielen Erntezyklen, ausreichend um etliche Familien zu versorgen auf sehr kleinem Raum.

Spielen wir nun ein wenig mit der Statistik: Nehmen wir einmal an, wir teilen die Erdbevölkerung auf in „durchschnittlich“ vier Personen pro Familie. Ja, es wird größere und kleinere Familien geben, aber lassen Sie uns die Rechnung einfach halten. Nehmen wir weiterhin an, diese Familien würden sich selbst versorgen, also alles Essen, was sie benötigen, selbst anbauen. Technologien, wie jüngst ans Tageslicht gekommen, die Essen aus Grundstoffen ähnlich wie ein 3D-Drucker herstellen können, bleiben hier einmal außen vor. Natürlich würden solche Technologien die Rechnung noch einmal GRAVIEREND beeinflussen. Rechnen wir aber konservativ: 4 Personen pro Familie, Selbstversorger und noch ein bisschen Platz für Haus und Garten – das ist mehr, als die meisten heute haben. Sagen wir einmal 2.000 Quadratmeter Land für jede dieser Familien. Nehmen wir die Anzahl der Menschen heute auf diesem Planeten als Grundlage unserer Rechnung: 7.8 Milliarden Menschen. Geteilt durch vier Personen ergibt das 1,95 Milliarden Familien. Jede dieser Familien bekommt 2.000m² Land und Haus und Vertical Farming. Dafür brauchen wir 3,9 Billionen m². Das hört sich nach viel an, ist es aber eigentlich gar nicht. Rechnen wir diese Zahl einmal um in km², so erhalten wir 3,9 Millionen km².

Nehmen wir uns als Beispiel den Staat Texas als Grundlage: Texas hat knapp 700.000km² Fläche.

Machen wir eine einfache Kalkulation, so stellen wir fest, dass wir ungefähr fünf Mal Texas benötigen, um die aktuelle Weltbevölkerung anzusiedeln und zu ernähren. Und nicht nur irgendwie, sondern organisch und gesund.

Wir könnten also problemlos die gesamte Menschheit in die USA bringen, dort gesund ernähren und den Rest der Erde den Tieren überlassen. Oder wir rechnen noch ein wenig Platz für das Allgemeinwohl mit hinzu: Kulturstätten, Sportstätten, Strassen, Wege, Wälder. Aber selbst, wenn wir den benötigten Platz verdoppeln, ist der überwiegende Teil der Kontinente dann noch immer unbevölkert. Ja, es gibt kalte Landstriche und Wüsten auf der Erde. Aber ehrlich: Vertical Farming mit Sonnenenergie ermöglicht uns schon heute, auch dort Nahrungsmittel anzubauen und sogar Wasser aus der Umgebungsluft zu filtern, sodass jeder überall immer genug Wasser hätte.

Und dies sind nur die Technologien, die jetzt schon frei verfügbar und sichtbar für alle sind, die eine google-Suche bedienen können. Es dürfte jedermann einleuchten, dass unterdrückte Technologie zur Stromerzeugung, Replikation von Nahrung, 3D-Druck von welchen Teilen auch immer, dieses Bild noch einmal drastisch zum Positiven hin verändern würde.

Nehmen wir einmal an, wir würden so mit der Situation verfahren und alle JETZT vorhandenen Menschen in die USA (Texas x 5) bringen. Nehmen wir weiterhin an, aus welchen Gründen auch immer, wäre die Hälfte der Kontinente NICHT nutzbar. Dann bliebe immer noch Platz für 18 Mal mehr Menschen auf der Erde als jetzt. Nehmen wir an, wir könnten tatsächlich alle Landmassen nutzbar machen, dann hätten wir sogar Platz für 75 Mal mehr Menschen.

Ja, das würde dann eng werden. Aber JETZT sind wir noch WEIT entfernt von einer Überbevölkerung.

Jetzt können Sie noch argumentieren, dass wir jetzt schon zu viele Rohstoffe nutzen, als wir eigentlich dürften.

Nehmen wir uns hier mal einige Beispiele vor: Wir sind gerade weltweit dabei, Verbrennungsmotoren zu verbannen, weil die ja „so umweltschädlich“ sind. Anstelle dieser Technologie wird uns erzählt, dass Autos mit Batterien viel besser seien. Nun, es dürfte mit einer einfachen google-Suche jedem klar werden, dass der ökologische Fußabdruck eines so hergestellten Autos bei weitem schlechter(!) ist als der eines Autos mit Verbrennungsmotor. Die benötigten Seltenen Erden, Schwermetalle, Wasser (!) und anderes machen die derzeitige Technologie nicht etwa grüner, sondern bloß „anders“. Es ist auch bloß ein Zwischenschritt. Aber das sagt Ihnen niemand.

Nikola Tesla hatte bereits in den 1920er-Jahren ein Auto mit Elektromotor, aber ohne Batterie vorgestellt. „Ohne Batterie, ja dann fährt es ja gar nicht.“ Nein, dieses Auto fuhr über 140km/h schnell (damals schon!), mit Elektromotor – und mit einer Antenne! Einer Antenne für FREIE ENERGIE. Natürlich wurde diese Technologie unterdrückt.

Die Leute, einige der reichsten Leute, die diese Technologie fördern wollten, gingen mit der Titanic unter. Und deren Kumpel, der die Reise in letzter Minute absagen „musste“ (J.P. Morgan, Eigner der Titanic und des Schwesternschiffes Oceanic, das für diesen Versicherungsbetrug und Massenmord genutzt wurde) und deshalb überlebte, sperrte dann Tesla die Konten und sorgte so dafür, dass Rockefeller die Führung übernehmen konnte.

Elektroautos mit Antennen SIND DIE ZUKUNFT. Freie Energie IST die Zukunft in JEDEM Bereich.

Warum also sollen wir uns schon wieder zufrieden geben mit einer Technologie, die wieder die Erde noch mehr kaputt macht, die Ressourcen verbraucht, die wir anderswo besser oder gar nicht einsetzen sollten?

„Wir brauchen die Übergangsphase, damit es keine Tumulte gibt.“ Aaaaha. Was man aus Davos auch immer wieder hört, ist das Argument der „nutzlosen Esser“. Diese Leute möchten also die Welt einteilen in grob gesagt 3 Teile. Sie selbst, die herrschende Klasse, die nützlichen Esser (ca. 500 Millionen Menschen) und die nutzlosen Esser (ca. 7 Milliarden Menschen).

Nachdem also nun in den letzten tausenden Jahren, ganz deutlich in den letzten hundert Jahren, die Menschheit weltweit von der führenden „Klasse“  mit Hilfe der Schulen zu abgestumpften, verblödeten Ja-Sagern erzogen hat, die alles konsumieren, was man ihnen durch TV-Werbung aufzwingt, besitzen sie dann auch noch die Frechheit, die Schuld an diesem Zustand Ihren Opfern  zuschieben zu wollen?

WAGEN SIE DAS NICHT!

Wenn man alles dafür tut, dass Menschen in der Schule nur Lügen lernen, zu allem JA sagen sollen, was „von oben“ kommt, niemals hinterfragen sollen, nicht „querdenken“ sollen, dann hat man JEDES Recht verloren, sich anschließend über das Ergebnis zu beschweren. Mal abgesehen davon: Warum sollte man auf 7 Milliarden mitdenkende Kunden verzichten?

Ja, es gibt da draußen Milliarden von Menschen, die nicht begreifen, was hier gerade passiert. Von mir aus können Sie sogar sagen, dass die „zu dumm sind“, es zu begreifen. ABER ES IST NICHT IHRE SCHULD! Diese Menschen habe Gene, die hervorragend dazu geeignet wären, geistige, menschliche und soziale Glanzleistungen zu vollbringen. Nur muss man sie auch entsprechend erziehen!!

„Aber das dauert Jahrzehnte.“ JA! NA UND?

Wir sehen am Beispiel Deutschland, wie erfolgreich Umerziehung sein kann. Das Lehrbuch für so ein Szenario ist längst gedruckt. Man braucht 20 Jahre, um einen Menschen bis ans Ende seiner Schule, und weiter 10 Jahre, um ihn ans Ende seiner Ausbildung durch Lehre oder Studium zu bekommen. Das sind 30 Jahre. In 30 Jahren können wir es schaffen, eine neue Generation von Menschen heranzuziehen, die dann sich selbst reproduzieren immer neue, gut(!) ausgebildete NÜTZLICHE Esser hervorbringen, die wir dann überall, auch im Weltraum, einsetzen können zum Wohle des Universums. Wir sehen in Deutschland, wie innerhalb von 30 Jahren nach dem Ende des Krieges ein vollkommen neues Volk geschaffen wurde – durch Bildungsmaßnahmen. Und danach wurde dann durch Einwanderung der Todesstoss gesetzt. Jetzt ist wahrlich ein neues Volk in Deutschland bzw. eine neue Bevölkerung. Denn EIN Volk ist es nicht mehr!

Wollen wir uns jetzt Jahrzehnte mit noch mehr Lügen beschäftigen in einer Übergangsphase mit Elektroautos und irgendwelchen anderen angeblich zum Wohle der Menschheit nützlichen Illusionen? Sollen wir es zulassen, dass Milliarden von Trägern wertvoller Gene umgebracht werden, nur weil die „Elite“ es so will und die eigentlichen Machthaber im Hintergrund (Kabale) sie einfach gewähren lassen?

Sollten wir nicht vielmehr einmal (EINmal) die Eier haben und allen Menschen einfach sagen:
„Leute, ihr wurdet belogen. Seit SEHR langer Zeit. Es ist ALLES anders, als ihr denkt. Hier sind die Fakten. Leb damit. Jetzt. Friedlich. Es tut uns leid, dass wir so lange gebraucht haben, euch von diesen Leuten (Kabale) zu befreien.“

Vielleicht könnten wir dann noch sagen, im Sinne einer Strategie für einen tumultfreien Übergang: „Jeder, der ab sofort friedlich Teil unserer neuen Welt werden will, ohne aus Wut erst einmal ein paar Leute umbringen zu wollen, bekommt von uns 1 Million USD.“ Damit könnte er dann seiner Familie jene 2.000m² Land und die nötige Technologie kaufen, die er braucht, um fortan sorgenfrei und gesund leben zu können.

Wie sollen wir so etwas finanzieren? Rechnen wir es einmal aus! Wir brauchen für die oben genannte Anzahl von Familien ca. 1.950 Billionen USD.
Das geschätzte Privatvermögen der Familie Rothschild beträgt 500 Billionen (engl: trillion). Nun, nehmen wir noch die Rockefellers, die Morgans und andere dazu, die die Erde in den letzten hundert Jahren ausgesaugt haben, so haben wir das Geld schnell beisammen, würde ich sagen.

Und dies ist nur die offizielle Geldmenge M3. Was ist mit M2? M1? Oder gar M0? Geld ist GENUG da!

Was wir brauchen, sind Menschen, die die Eier haben, die Wahrheit zu sagen. Menschen, die nicht einfach „Argumente“ der Gegenseite ungeprüft wiederholen und ihnen so Berechtigung auf breiter Ebene verschaffen.

Lassen Sie uns endlich Schluss machen mit den Lügen. Lassen Sie uns endlich die Wahrheit auf den Tisch legen und alle Technologien zugänglich machen. Wir wollen ins Weltraumzeitalter aufbrechen? Na, dann los! Es ist alles da. Für ALLE. Jetzt!

Telegram Kanal auf „telegram“:
https://t.me/Thomas_Anderson_Author