Autor: Stefan Müller

Der Angriff der Wokisten auf die Familien

Es ist schon spannend, auf was für Aus­wüchse man in der Post­mo­derne stoßen kann. Völlig arglos kaufte ich die Ausgabe 01.22 der Zeit­schrift Spektrum GESCHICHTE, die im Spektrum der Wis­sen­schaft Verlag erscheint, der im Besitz des Springer Verlags ist. Das Cover wies auf das Titel­thema Die aller­erste Stadt hin, weshalb ich die Zeit­schrift kaufte. Überraschend […]
Den ganzen Artikel lesen

Ist die Neue Welt­ordnung längst Realität?

Lange bevor der Great Reset den Men­schen geläufig war, beschäf­tigte man sich mit der New World Order, der Neuen Welt­ordnung (NWO). Unter diesem Schlagwort kann man ganz unter­schied­liche Sze­narien sub­su­mieren, vor allem aber „globale Ver­sklavung“ und die „totale Ent­rechtung“.  Der von Klaus Schwab und dem World Eco­nomic Forum (WEF) pos­tu­lierte Great Reset wird oft auch […]
Den ganzen Artikel lesen

Ist Karl Lau­terbach geisteskrank?

Eine Defi­nition von Wahnsinn ist es, immer das Gleiche zu tun, aber gleich­zeitig andere Ergeb­nisse zu erwarten. Angeblich stammt diese Defi­nition von Albert Ein­stein, gesi­chert ist das aber nicht. Im Fall von Karl Lau­terbach kann man nicht von der Hand weisen, dass er vor­anging und immerzu drei Dinge macht: Warnen, Impf­stoff bestellen und eine Impf­pflicht fordern. […]

Den ganzen Artikel lesen

Wie die USA durch den Krieg in der Ukraine profitieren

Die USA sind die Guten, die Ukraine natürlich auch. Russland ist das Reich des Bösen und Putin muss natürlich „Satan“ sein. Die Welt­ordnung vor dem Ende des Kalten Krieges ist wie­der­her­ge­stellt, zumindest in der Pro­pa­ganda des Westens. Da Russland ja ganz klar der Aggressor ist, darf man mit diesem Land natürlich auch keinen Handel mehr […]

Den ganzen Artikel lesen

Zufriedene Sklaven lieben ihre Masken

Die Mas­ken­pflicht ist in der BRD am ver­gan­genen Wochenende gefallen. Eigentlich gibt es keinen Grund mehr, in Geschäften eine Maske zu tragen. Eigentlich. Was ich jetzt beim Ein­kaufen gesehen habe, ver­schlägt mir einfach die Sprache. Und nein, es geht dabei nicht haupt­sächlich um die ver­fluchten Masken, sondern darum, dass man Men­schen tat­sächlich wie Affen abrichten […]

Den ganzen Artikel lesen

Läutet die Impf­pflicht das Ende der reprä­sen­ta­tiven Demo­kratie ein?

Jedes Kind weiß, dass Poli­tiker im gleichen Umfang „Volks­ver­treter“ sind, wie Zitro­nen­falter tat­sächlich „Zitronen falten“, und deshalb auch eher selten im Sinne des Volkes tätig sind.  Zum Teil liegt das natürlich an Sach­zwängen, wie z.B. dem Koali­ti­ons­partner oder dem ver­än­derten Zeit­geist. Am Ende fühlt sich der Wähler dann ver­schaukelt, kann sich aber meist doch irgendwie […]

Den ganzen Artikel lesen

Alb­traum zum Jahresanfang

Es ist Jah­res­anfang 2022. Leider will sich bei mir in diesem Jahr so gar keine Vor­freude ein­stellen, ganz im Gegenteil. Ich mache mir Sorgen und ich bin wütend! Seit nahezu zwei Jahren befindet sich die west­liche Gesell­schaft jetzt in einem Aus­nah­me­zu­stand und damit natürlich auch unser Deutschland. Men­schen sind in Kurz­arbeit, viele Unter­nehmen wurden durch […]

Den ganzen Artikel lesen

Der große Afgha­nistan-Deal: Wo liegt eigentlich Doha?

Die Masse besteht in der BRD aus etwa 90%. Man kann diese Men­schen auch als Lem­minge, Schafe, Kon­su­menten oder Opfer bezeichnen. Letztlich spielt es keine Rolle, denn dieser große Teil der Gesell­schaft ist ebenso gesichtslos, wie er auch über keine eigene Iden­tität verfügt. Außerdem hält er sich selbst für äußerst rational, ist aber das genaue […]

Den ganzen Artikel lesen

Glück­liche Konsumsklaven

Die Zeit der Pan­demie erlebte ich vor allem als Dis­krepanz zwi­schen der medial erschaf­fenen Hys­terie und meiner tat­säch­lichen Lebens­wirk­lichkeit. In meinem ziemlich großen Bekann­ten­kreis gab es einige angeblich Positive, aber glück­li­cher­weise kei­nerlei Kranke. Dem all­ge­gen­wär­tigen Mas­kenball und den Beschrän­kungen konnte ich natürlich nicht ent­gehen, es gab ja genügend Willige. Bis vor einigen Tagen war die […]

Den ganzen Artikel lesen

Der Spiel­platz des Wahnsinns

In der beschau­lichen Kreis­stadt Siegburg (Rhein-Sieg-Kreis) haben Ver­ant­wort­liche augen­scheinlich beschlossen, bun­des­deutsche Geschichte zu schreiben. Nach über zwölf Monaten Maß­­nahmen-Terror (angeblich) auf­grund des extrem unauf­fällig agie­renden, und meist nur durch Labor­be­funde fest­stell­baren „Corona-Virus“, gibt es doch noch immer neue irre Stil­blüten. In diesem kon­kreten Bei­spiel möchte ich jedoch lieber von blankem Zynismus und Hohn sprechen, da […]

Den ganzen Artikel lesen