Schlagwort: ARD

ARD und Soros: Den Sumpf trockenlegen

Vor zwei Wochen berich­teten wir über die enge Ver­bindung zwi­schen Eli­sabeth Wehling, Autorin des umstrit­tenen „Framing Manuals“ der ARD, und den Open Society Stif­tungen von George Soros. Dies wirft die Frage auf: Wie eng sind die Ver­bin­dungen zwi­schen der ARD und Soros? Das Framing Manual wurde in Auftrag gegeben von Prof. Dr. Karola Wille, Inten­dantin des […]

Den ganzen Artikel lesen

Ent­hüllung! — Das ARD-Framing-Manual ist ein Soros-Produkt

Gestern Abend schrieb mir ein ren­no­mierter Kollege eine Email mit diesem Text. Er möchte auf­grund von Repres­salien anonym bleiben, was wohl zu ver­stehen ist. Unsere Redaktion hat seine Angaben geprüft und hält sie für absolut glaubhaft! Der Redak­ti­onschef — Hanno Vol­l­enweider — Das skan­dal­trächtige „Framing-Manual“ der ARD sorgt seit seiner Ent­hüllung am 11.2. durch die […]

Den ganzen Artikel lesen

Unglaublich: IS-Kriegs­ver­brecher will zurück nach Deutschland – ARD hilft

Hamburg – Diese Meldung macht wütend und sprachlos. Um einem mut­maß­lichen IS-Mas­­sen­­mörder eine mediale Plattform zu geben, sind Reporter der ARD in den Nordirak gereist und haben dort den berüch­tigten Bonner IS-Kämpfer Fared Saal im kur­di­schen Gefängnis inter­viewt. Der spielt den Unschulds­engel und will wieder nach Deutschland. Wegen der Men­schen­rechte! Saal hatte wie die ARD […]

Den ganzen Artikel lesen

Der Staatsfunk rüstet auf: Und bist Du nicht willig, so brauch ich Gewalt

Sie müssen jetzt ganz stark sein, lieber Leser, denn ich habe schlechte Nach­richten: Die sonn­täg­liche Sen­dezeit des „heute-journals“ wird ab dem 31. März ver­doppelt. Schon wochentags lauern uns die „Hal­tungs­jour­na­listen“ vom Mainzer Ler­chenberg mit ihren 30-minü­­tigen Regie­rungs­mit­tei­lungen auf. Nun wird die Sendung auch am „seh­in­ten­sivsten Abend der Woche“ aus­ge­weitet.  Unter einer halben Stunde machen es […]

Den ganzen Artikel lesen

Gewerk­schaft und Presse schießen aus allen Rohren: ARD-Kri­tiker sind Nazis

Ein Artikel zu hohen Durch­schnitts­ge­hältern bei der ARD (9.422 Euro) rief ver.di auf den Plan. Die Gewerk­schaft denun­zierte in einem offenen Brief den Autor als Rechts­außen. In einer Art Kniefall fiel der Verlag nun über den eigenen Schreiber her. (Von Dieter Losheim) 9.422 Euro Durch­schnitts­ver­gütung pro Kopf pro Monat bei der ARD. Fast doppelt so […]

Den ganzen Artikel lesen

Teletubbies in Berlin: Die ARD trimmt ihre Zuschauer auf Vorschulniveau

Im öffentlich-rech­t­­lichen Fern­sehen ist der frühe Sonn­tag­abend für die Politik reser­viert. Nicht, dass es an allen anderen Wochen­tagen anders wäre. Die Politik hat im Grunde immer den ersten Zugriff auf das Pro­gramm. Doch am Sonntag zur Abend­brotzeit wird ihr die ganz große Bühne auf­ge­stellt. Dann drängt die ARD mit dem alt­ehr­wür­digen “Bericht aus Berlin” in […]

Den ganzen Artikel lesen

Das Ukraine-Bild der ARD-Falschmünzer

Von Friedhelm Klink­hammer und Volker Bräu­tigam Der Staat Ukraine steht am Rande des Zusam­men­bruchs. Sein bis ins Mark kor­rupte Regime des dem Olig­archen Poro­schenko hält sich nur mit­hilfe der USA, der EU und besonders Deutsch­lands sowie per Kol­la­bo­ration mit faschis­toidem Gesindel mühsam im Amt. Wie lange noch? Der ukrai­nische Außen­mister ließ wissen, monatlich ver­ließen 100000 Ukrainer […]

Den ganzen Artikel lesen

Mas­sen­ver­nich­tungs­waffe Humanität

„Poli­tiker werden gewählt, um für die Sicherheit ihrer Bürger zu sorgen, und nicht dazu, um die Welt zu retten.“ Mit dieser tro­ckenen Replik parierte die öster­rei­chische Außen­mi­nis­terin Karin Kneissl sou­verän die im poli­ti­schen Hai­fisch­becken der ORF-Nach­­­rich­­ten­­sendung „Zeit im Bild“ nicht selten über­grif­figen Fra­ge­stel­lungen links­las­tiger Mode­ra­to­rInnen. In den Jahren einer pene­tranten Will­kom­mens­kultur durch­drang der Begriff der […]

Den ganzen Artikel lesen

Genug GEZahlt! e.V.: „Es muss endlich Schluss sein mit der medialen Bevor­mundung der Deutschen!“

ARD und ZDF bestä­tigen ein­drucksvoll, dass sie keinen Wert auf aus­ge­wogene Bericht­erstattung legen In der ver­gan­genen Woche führten die Uni­ons­par­teien CDU und CSU ein offen­sichtlich wohl kal­ku­liertes Thea­ter­stück zum Thema illegale Migration auf. Das passte perfekt in das sich auf­tuende Som­merloch und so redeten die öffentlich-rech­t­­lichen Sender fast eine Woche lang über wenig anderes. Alle […]

Den ganzen Artikel lesen

Der öffent­liche Rundfunk: belehrend, ten­denziös und hypermoralisch

Viele Jour­na­listen in den insti­tu­tio­na­li­sierten deutsch­spra­chigen Medien haben ein Problem damit, ihre per­sön­liche poli­tische Haltung von ihrer jour­na­lis­ti­schen Tätigkeit zu trennen. Dieses Problem wird noch dadurch ver­schärft, dass die Jour­na­listen kein demo­kra­tisch gewähltes Abbild der Bevöl­kerung dar­stellen (womit wenigstens Aus­ge­wo­genheit gewähr­leistet wäre), sondern dass sie über­wiegend links und grün ein­ge­stellt sind. Eine kürzlich publi­zierte große […]

Den ganzen Artikel lesen