Gesundheit, Natur & Spiritualität

HUNA, das „geheime innere Wissen“ der Polynesier

31. Juli 2017

(Ein Beitrag von Dr. Diethard Stelzl)

Wir leben derzeit in einer Welt zunehmender Spannungen, von Aggression, Wut und Hass sowie einem Verlust an Würde, Achtung vor dem Leben, Verständnis und Lebensfreude. Stressfaktoren nehmen zu und vergiften unser Denken, Fühlen und Handeln.

Im morphischen Feld der Menschheit überwiegen Negativpotenziale der „künstlichen Matrix“. Eine der Ursachen ist die Tatsache, dass die im westlichen Leben dominierenden Weltreligionen: Juden- und Christentum sowie der Islam, alle zurückgehen auf Abraham und Jahwe/Iehova, den richtenden, wertenden und strafenden Gott des Alten Testaments.

Im Gegensatz zu diesem Sachverhalt ist die Urquelle Polynesiens AKUA ausschließlich auf die Liebe = ALOHA ausgerichtet. Dies schlägt sich u.a. nieder im positiven Gedankengut von HUNA, welches so alt ist wie die Menschheit selbst und im sinnvollen Leben im „ALOHA-Spirit“.

HUNA, das „geheime innere Wissen“ der Polynesier hat auch in der westlichen Welt in den vergangenen zwanzig Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen und das Leben zahlreicher Menschen zum Positiven hin verändert. Dies gilt insbesondere für die in den letzten zehn Jahren, international bekanntgewordenen Bereiche von HUNA in Form von HO’OPONOPONO bzw. Mediation und HAI’PULE = „Secret“, dem Geheimnis der Wunscherfüllung, ohne dass die damit verbundenen Aspekte zufriedenstellend mit ihren, auf das HUNA-Gedankengut zurückgehenden, Ursprüngen verknüpft wurden.

HO’OPONOPONO = „die innere und äußere Ordnung in Harmonie verbinden“ wirkt ausgleichend in allen Lebensbereichen, in dem der „Gott in uns“ Heilung mit Liebe im Hier und Jetzt verbindet und so eine neue, positive „heile Matrix“ aufgebaut wird, welche die bisher dominierende, meist negative, „Künstliche Matrix“ immer stärker ersetzt. Auf diese Weise kann die lichte Seite langsam wieder die Oberhand über die bisher vorherrschende „dunkle Machtelite“ erhalten.

HUNA gehört zum menschlichen Urwissen und damit zu den ältesten Weisheitslehren und Wissensspeichern der Menschheit überhaupt. Wörtlich übersetzt bedeutet es „Geheimes Inneres Wissen“ mit der Erklärung des Geheimnisses in der Bedeutung der beiden Komponenten HU und NA. NA steht für die ohne Impuls versehene und nur deshalb negative, passive, aufnehmende, weibliche, linksdrehende WEISHEITS-Komponente der ausschließlich liebenden Urquelle AKUA. HU stellt die auf der Weisheitskomponente aufbauende praktische Anwendung dieses Gedankengutes durch den freien menschlichen WILLEN als mit Impuls versehene und damit positiv polarisierte, aktive, abgebende, rechtsdrehende, männliche Eigenschaft des Weltengeistes dar. Im Ausgleich dieser Polarität von Nehmen und Geben durch NALA, den „Weg der Mitte“, liegt das eigentliche Geheimnis des Nullpotenzials eines nur liebenden Schöpfergottes AKUA. Dieses zeigt sich als ausschließlich nur positives Denken, ein unbegrenztes Kraftpotenzial, die sinnvolle Lenkung des eigenen Schicksals, grenzenloses Urvertrauen, tiefem innerem Frieden und Harmonie im Innen und Außen. Es gilt:

„HEILE DICH SELBST UND HEILE DIE WELT“ (Ulrich E. Duprée)

 

HUNA-Bücher von Dr. Diethard Stelzl:

 

Dr.  Diethard Stelzl

Gschriet 70

A-9702 Ferndorf

+43 (0)4246 72000

info@huna-seminare.at

www.huna-seminare.at