Mystery & Geheimgesellschaften

Neue KI-Supercomputer, gefährliche soziale Bewertungssysteme und die düsteren Prognosen für das Jahr 2040 – Teil 1

7. Oktober 2018

Nach längerer Pause kommen hier nun die neuesten Informationen zur rasanten Weiterentwicklung der Künstlichen Intelligenz (KI), den Überwachungsprogrammen der großen Tech-Konzerne und deren Pläne für die nahe Zukunft. Die Geschäftswelt arbeitet derzeit fieberhaft an der Realisierung von Möglichkeiten, damit Menschen direkt mit Computern kommunizieren können, denn automatische Telefonsysteme, wie wir sie heute kennen, sollen bald der Vergangenheit angehören. Es gibt heute bereits die virtuellen Assistenten für unsere Smartphones, und ähnliche Geräte mit Lautsprechern stehen schon in vielen Haushalten herum. Doch ob diese Systeme wirklich hilfreich sind, ist fragwürdig, denn es gehen auch gewisse Gefahren und Risiken von ihnen aus. Google Duplex ist ein neues System mit KI, die dazu fähig ist, eine normale menschliche Konversation mit einem Computer zu führen. Die KI passt sich hier dem jeweiligen Gesprächspartner an und somit entsteht der Eindruck, man würde sich tatsächlich mit einem gewöhnlichen Menschen unterhalten, denn auch die Stimme wird so angepasst, dass sie sich wie die eines Menschen anhört. Es werden hierzu Wörter uns Phrasen wie „uh“, „hmm“, „ahhh“ oder Pausen in das Gespräch eingebaut, genau so, als würde man einen echten Menschen am Apparat haben. Das alles wird durch ein neurales Netzwerk ermöglicht, das Google Duplex ermöglicht, aus allen diesen Telefongesprächen dazuzulernen und das sich Tensor Flow Extend (TFX) nennt.

Das Unternehmen suggeriert seinen unwissenden Nutzern, dass sich mit diesem System das Leben erleichtern lässt, denn der virtuelle Assistent kann zum Beispiel Reservierungen vornehmen oder Termine ausmachen. Alle diese Gespräche werden natürlich von Google aufgezeichnet und eigentlich müsste das System am Beginn des Gesprächs darauf hinweisen, dass es ein Computer und kein Mensch ist. Das hat in der Testphase zu negativen Ergebnissen geführt, und daher soll sich die Menschheit erst besser an diese Art der Gesprächsführung gewöhnen.

Viele Menschen finden es befremdlich, dass der Google Assistent vorgibt, ein Mensch zu sein, ohne im Gespräch darauf hinzuweisen, dass er ein sog. „Bot“ ist. Darum meinen viele Entwickler, dass die Unternehmen des kalifornischen Silicon Valley ein unethisches und rücksichtsloses Verhalten an den Tag legen. Wenn hier nicht klargestellt wird, dass man sich mit einem Algorithmus unterhält, handelt es sich klar um eine eindeutige Täuschung, die nicht in Ordnung ist. Andere Entwickler sprechen hier sogar davon, dass Systeme wie Google Duplex ein trojanisches Pferd darstellen, das dazu benutzt wird, noch mehr darüber herauszufinden, was ein Mensch macht. Durch die ständige Benutzung solcher Dienste wissen die Tech-Unternehmen dann wirklich alles über private und geschäftliche Belange eines Menschen. Es gibt daher keinen Zweifel, dass diese Systeme der nächste Schritt im jetzt stattfindenden großen Rennen im Informationskampf der Künstlichen Intelligenzen sind.

Aufdringliche, in die Privatsphäre eingreifende Technologien, die uns von den großen Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, um unser Leben zu „verbessern“, sollen in unseren Heimen allgegenwärtig werden. Viele Menschen hegen hier immer noch keine Bedenken, obwohl diese Unternehmen sich längst als unsicher und nicht vertrauenswürdig herausgestellt haben. Sie verfolgen ihre eigene bösartige Agenda und geben dabei vor, die Privatsphäre der Nutzer zu respektieren. Die passive Unterstützung solcher Systeme ermöglicht die Ausbreitung von technologischen Augen und Ohren, die ständig spionieren und so die persönliche Privatsphäre und Freiheit ständig weiter einschränken.

Zeitgleich hat nun die große Welle der Zensur und Löschung von unpassenden und politisch unkorrekten Nutzerkonten in den „sozialen“ Medien begonnen. Facebook und YouTube kümmern sich nicht darum, dass es oft Jahre an harter Arbeit bedurfte, eine Seite oder einen Kanal aufzubauen. Die groteske Realität ist, dass viele dieser Nutzerkonten oder Kanäle ohne Vorwarnung völlig gleichgültig gelöscht werden – es gibt keinerlei Kommentar oder eine Entschädigung dafür. Die Unternehmen kümmern sich nicht im Geringsten darum, ob hier die Lebensgrundlage und die Geschäfte von Menschen zerstört werden, darum ist es auch verständlich, wenn immer mehr Nutzer wütend werden, denn all ihre Mühen waren umsonst! Alle diese Seiten verschwinden einfach aus dem Netz, als hätte es sie nie gegeben!

Überprüft man die Zensurmaßnahmen bei Facebook fällt auf, dass ein Großteil der betroffenen gelöschten Seiten und Gruppen sich mit Natur, Gesundheit, natürlichen Heilmethoden, biologischer Ernährung und gesundem Leben beschäftigte! Außerdem ist alles betroffen, was Worte wie „Freiheit“, „Bewusstsein“, „Erwachen“, „Meditation“ oder auch „Alternative“ beinhalten. Es handelt sich bei dieser bösartigen Agenda also wirklich um einen Kampf gegen die Gesundheit und das menschliche Bewusstsein! Doch weist man darauf hin, dass diese Inhalte zensiert und gelöscht werden, kontern die Unternehmen, das alles seien doch nur wieder Verschwörungstheorien…! Doch die Tage, in denen Facebook noch vertrauenswürdig war, sind gezählt, und je tyrannischer das Unternehmen vorgeht, desto mehr Leute realisieren diese Zensurmaßnahmen und verbringen daher immer weniger Zeit in diesem manipulativen System. Daher befinden sich Facebook und Co. jetzt quasi im Selbstzerstörungsmodus, denn es wird klar, dass diese Unternehmen einzig und alleine dem Tiefen Staat dienen!

 

Kommen wir nun zum nächsten Thema: den neuen Supercomputern. Die USA und China befinden sich derzeit in einem Wettlauf um den schnellsten und leistungsfähigsten Supercomputer für ihre Verteidigungssysteme. Diese Computer werden dringend benötigt, um die Geschwindigkeit bei der Entwicklung von neuen technologischen Waffensystemen und anderen neuen Erfindungen zu erhöhen. Das Unternehmen IBM (International Business Machines) stellt nun die Entwicklung des neuen Supercomputers Summit (Gipfel) fertig. Diese Maschine hat die Größe von zwei Tennisplätzen und benötigt tausende Liter Wasser für ihre Kühlsysteme, um die vorhandenen 37.000 Prozessoren zu kühlen! Mit dieser Leistung kann der Computer eine Spitzenleistung von ca. 200 Billiarden Kalkulationen pro Sekunde erreichen, das sind 200 Petaflops! Um eine Vorstellung davon zu bekommen, könnte man einfach sagen, Summit ist um eine Million Mal schneller als ein moderner Laptop und hat damit die doppelte Leistung des bisher schnellsten Supercomputers „TaihuLight“ von Sunway aus China!

 

In der frühen Testphase war Summit sogar dazu fähig, mehr als eine Trillion Kalkulationen pro Sekunde anzustellen, und diese Geschwindigkeit wurde dazu benutzt, die Variationen zwischen menschlichen Genom-Sequenzen zu analysieren – das ist vielsagend. Man hat nun vor, diese Supercomputer zum schnellen maschinellen Lernen einzusetzen und die führenden Tech-Unternehmen wie Google oder Apple zeigen bereits ein großes Interesse dafür, denn mit diesen unglaublichen Rechengeschwindigkeiten ist man in der Lage, alle Daten der Milliarden Nutzer dieser Dienste in Echtzeit zu analysieren!

Die Entwicklung dieser Supercomputer ist der Grund, warum uns diese Maschinen jetzt schon in vielen Bereichen voraus sind. Maschinelle Lernprozesse wie die „tiefen neuralen Netzwerke“ sollen bald leistungsfähige Künstliche Intelligenzen hervorbringen. Facebook gab beispielsweise kürzlich bekannt, dass eine einzige KI mit hunderten herkömmlichen Grafikchips dazu in der Lage ist, Milliarden von Instagram-Fotos spontan zu analysieren. Summit selbst besitzt fast 28.000 Grafik-Prozessoren und mehr als 9.000 herkömmliche Prozessoren von IBM. Doch weshalb benötigt man so viele Grafikchips? Einerseits, um all die Fotos von Menschen zu analysieren und zu speichern und andererseits, um den maschinellen Lernprozess unglaublich zu beschleunigen.

Thomas Zacharia, der Leiter der Summit-Experimente am Oak Ridge National Laboratory in Tennessee, gab bekannt, dass man daran arbeite, den mächtigsten Supercomputer zu erschaffen, der gleichzeitig auch der „smarteste“ von allen sein soll! Summit soll nämlich bald die 15 Terabyte an Bilddateien analysieren, die jede Nacht von den Weltraumteleskopen gemacht werden. Außerdem sollen Milliarden an medizinischen Daten in den Supercomputer eingegeben werden, um die Genom-Sequenzen möglichst vieler Menschen zu entschlüsseln! Warum will man das tun? Es ist kürzlich bekannt geworden, dass menschliche DNA wie ein kosmischer Speicher agiert, in dem unbekannte Informationen kodiert sind. Hat man vor, alle Menschen mithilfe dieser Daten genetisch umzuprogrammieren? Für einen Supercomputer dürfte das kein Problem darstellen…

Doch Summit ist noch nicht der wahre Gipfel dieser Entwicklungen, denn die USA, China, Japan und die Europäische Union haben erklärt, dass sie an noch mächtigeren Supercomputern arbeiten (Exascale-Computern), die bald mehr als 1.000 Petaflops erreichen sollen, das ist der nächste große Meilenstein in der Computertechnologie. China hat bereits erklärt, dass man dieses Vorhaben bis 2020 realisieren kann, die USA werden dann 2021 soweit sein, denn dann wird der Nachfolger von Summit die Bühne betreten: Aurora.

Die amerikanische Regierung hat gerade 376 Millionen US-Dollar für die Realisierung dieses Vorhabens zur Verfügung gestellt, denn diese schnelle Rechenleistung der Supercomputer hat ab nun höchste Priorität für die Nationale Sicherheit, für die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit und für die Realisierung des wissenschaftlichen Fortschritts dieser Nationen!

Aurora soll bereits 18 Mal schneller als sein Vorgänger Summit sein und einen Stromverbrauch von mehreren Megawatt haben. Mit diesen fortschrittlichen Maschinen wird es möglich, die totale Kontrolle über jeden Aspekt im Leben jedes Menschen der Welt in Echtzeit zu überwachen. Auch das Arbeitsleben wird auf diese Effizienz ausgerichtet werden und Konformität wird zum Zwang! Mit diesen KI-Systemen entsteht ein paranoides Überwachungssystem eines sich selbst erhaltenden totalen Kontrollsystems des globalen Kapitalismus, der bis dahin noch von der Elite der Welt kontrolliert werden wird. Diese Kontrolle wird aber dann sehr schnell an die immer intelligenter werdenden Supercomputer abgegeben werden müssen, denn sie werden ab einem bestimmten Punkt so intelligent, dass sie für den normalen menschlichen Verstand quasi unbegreiflich und alle künftigen Entscheidungen treffen werden, denn mit ihrer Rechenleistung können sie quasi die Zukunft voraussehen.

 

;

Die meisten Menschen schlafwandeln also bereits jetzt diesem „technotronischen Albtraum“ entgegen und realisieren gar nicht, was das alles für sie bedeutet. Man wird diese Entwicklungen als „alternativlos“ bezeichnen. Das alles findet allerdings nicht zufällig statt, sondern wurde von einer elitären Technokratie der Elite dieses Planeten schon lange so geplant. Autoren wie George Orwell oder Aldous Huxley warnten schon vor Jahrzehnten vor diesen Problemen, denn sie waren in diese dunklen Pläne der totalen Entmenschlichung eingeweiht worden – je intelligenter die Maschinen werden, desto überholter ist der Mensch! Schon heute feiert man Computer und Roboter mit Persönlichkeit, denn die neuen Algorithmen sind wirklich intelligent und vermitteln den Eindruck, dass sie schon jetzt das Verhalten aller Menschen vorausberechnen können.

Gleichzeitig büßt der Mensch seine Individualität ein und wird zu einem bloßen Nutzer, einer Nummer, der seine Entscheidungen einer automatisierten, „smarten“ Maschine überlässt und sich von ihr steuern lässt. Je schneller der technologische Fortschritt voranschreitet, desto unabhängiger werden die Maschinen werden, sie benötigen dann gar keine Menschen mehr und werden einfach selbstständig operieren. Die Bürokratien ganzer Länder werden so zu totalitären Technokratien umgewandelt, und eine Tyrannei wird durch eine noch viel gefährlichere ersetzt! Der elitäre Politwissenschaftler Zbigniew Brzezinski (1928-2017) stellte diese Strategien bereits im Jahr 1970 in seinem Buch „Between two ages: America’s Role in the Technetronic Era“ vor! Darin wird der Übergang der Zeitalter zwischen dem 20. und 21. Jahrhundert vorweggenommen:

Die technotronische Ära wird das stufenweise Erscheinen einer immer weiter kontrollierten Bevölkerung hervorbringen. Diese Gesellschaft wird durch eine Elite dominiert werden, die nicht mehr von den traditionellen Werten beschränkt werden wird. Bald wird es dadurch möglich, eine fast ununterbrochene Überwachung jedes Bürgers durchzuführen und ständig aktualisierte Daten zu erhalten, die jeden Aspekt des Lebens und persönliche Informationen jedes Bürgers enthalten werden. Alle diese Daten werden sofort und gleichzeitig an die Behörden übermittelt werden.“

 

Man sieht, dass diese globale Diktatur von den dunkelsten elitären Kreisen bereits lange geplant ist, und dieser neue Imperialismus soll ermöglichen, dass alle alten Traditionen zerstört werden sollen und nur noch wenige totalitäre Machtblöcke auf der Erde existieren werden, die sich nicht mehr aus Nationalstaaten, sondern aus Unternehmen, Banken, Sicherheitsfirmen, Medien und vor allem Sozial-Ingenieuren zusammensetzen sollen. Alle diese Fragmente sollen zu einer völlig veränderten Gesellschaft führen, in des es keine kollektiven Strukturen wie Geschlecht, Stamm, Familie oder Identität mehr geben soll. Darum ist das einzelne Individuum dann nicht mehr länger ein Teil einer Menschheit, sondern diese wird dadurch zersetzt und schließlich zerstört, denn durch diese sozialen Mechanismen wird und soll es keine „menschliche Natur“ mehr geben! Ein wahrhaft teuflisches Vorhaben!

Der Mensch wird dann nur noch benötigt, um Teil eines totalitären mechanisierten Systems zu werden – eine Drohne! Es gibt dann keine persönlichen Freiheiten mehr, denn der Mensch ist seiner Technologie dann völlig unterwürfig geworden. All das spiegelt den Geist einer völligen Perversion allen Lebens wider und charakterisiert die blinde Akzeptanz einer gefährlichen Technologie, die in der Welt bald omnipotent werden soll. Die menschliche Gesellschaft und ihre Führer werden bald unfähig sein, die Manifestationen dieser neuen Technologien irgendwie in Frage zu stellen!

In meinem Buch „Mein Vater war ein MiB“ kommen Insider und Whistleblower zu Wort, die den Aufbau und die Pläne für diese Neue Weltordnung beschreiben. Biblische Prophezeiungen berichten uns von der nun vor uns liegenden Endzeit, in der der Antichrist erscheinen soll. Alle diese Prophezeiungen wurden lange Zeit nicht wirklich ernst genommen – doch nun scheinen sie sich tatsächlich zu erfüllen. Wie geht es mit der Menschheit weiter? Im Buch habe ich auch Aussagen von Zeitreisenden gesammelt, die über die spannende Zukunft des Planeten Erde berichten und vor den Gefahren der Künstlichen Intelligenz warnen! In meinem neuen Buch „Men in Black – Teil 2“ belege ich durch zahlreiche Beweise und Aussagen von alternativen Wissenschaftlern und Historikern, dass das moderne Geschichtsbild von mächtigen Institutionen verfälscht wurde, und alles, was wir heute über die Welt und die Entstehung der Menschheit zu wissen glauben, falsch ist! Elitäre Zirkel arbeiteten seit hunderten von Jahren daran, diese totalitäre technokratische Neue Weltordnung zu erschaffen! Das alles soll laut verschiedenen antiken Prophezeiungen zu einem Endkampf von Gut gegen Böse führen, der uns nun am Ende unseres gegenwärtigen Zeitalters erwartet!

Alle Abbildungen sind eingebettet und/oder Creative Commons Images:

  1. https://cdn.pixabay.com/photo/2018/02/11/09/37/matrix-full-3145364_1280.jpg
  2. https://cdn3.collective-evolution.com/assets/uploads/2018/06/evilecho2.jpg
  3. https://farm9.staticflickr.com/8494/8316464299_f197dba5e3_b.jpg
  4. https://watchingthedeniers.files.wordpress.com/2013/05/1984-john-hurt.jpg
  5. https://images.techhive.com/images/article/2016/06/top-fastest-supercomputers-11-b-100667293-gallery.idge.jpg
  6. http://www.eweek.com/imagesvr_ez/b2bezp/2018/06/IBM.supercomputer.DoE.6.8.jpg
  7. http://lookintoit.org/images/BETWEEN%20TWO%20AGES1.jpg

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad