screenshot Youtube
Politik & Aktuelles

NASA sagt Kaltjahre voraus (+Video)

29. Dezember 2019

Das Europäische Institut für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften (EU.L.E. e.V.) hat ein Video zum Klima produziert. Die Erde hat Fieber und die NASA meint, sie bekomme tatsächlich eine Erkältung. Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des EU.L.E. e.V. Der Verein hat nichts mit der Europäischen Union zu tun, ist also seriös.

Vieles, was uns die staatlich bezahlte Wissenschaft in der Vergangenheit aufgetischt hat, war von oben verordneter Schwachsinn. Ich erinnere nur mal an den legendären Professor Mitschurin, der im Auftrag Stalins festgestellt hatte, dass die Butter Gift enthält. Oder an die Rassekunde- und ML-Professoren der Uni Jena, an den Klimakatastrophisten Schellnhuber und an Trofym Lyssenko, den Erfinder der bolschewistischen Genetik. Es gibt also keinen Grund, der NASA blind zu vertrauen. Allerdings stellt sie Behauptungen auf, die konkret den Zeitraum von 2020 bis 2025 betreffen. Man weiß also in wenigen Jahren was Phase ist.

Was sollte man nun tun? Das Sonnenminimum von 1816-19 wirkte sich vor allem in den Vereinigten Staaten, Deutschland, Frankreich und England aus. Der Balkan, Polen und Russland waren kaum betroffen. In Italien und Spanien war es zwar deutlich kühler als normal, es gab jedoch nicht so verheerende Missernten. Ein landwirtschaftliches Grundstück im Süden oder Osten könnte bei einem erneuten Rückgang der Sonnenaktivität also nützlich sein. Sollte man in Deutschland bleiben, kommen anspruchslose Nutztiere wie Schafe mit dem schlechten Wetter noch gut zurecht. In der allergrößten Not schmeckt das Fleisch auch ohne Brot. Es gibt also keinen Grund zur Panik.


Quelle: prabelsblog.de