Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Jason Mason im Gespräch mit Transinformation – Teil 1: Künstliche Intelligenz – das Ausmaß und die großen Gefahren (+Videos)

8. Oktober 2020

Jason Mason (Pseudonym) wurde von seinem biologischen Vater, der ein Men in Black (MIB) war, kurz vor dessen Tod kontaktiert, um ihn als seinen Nachfolger in die ultrageheime Organisation „Men in Black“ einzuführen. In diesem Zusammenhang erfuhr Jason von einer Welt, die sich im Hintergrund des uns bekannten Geschehens abspielt – von einer Welt voller Geheimorganisationen, einer Technologie, die wir nur aus Science-Fiction-Filmen kennen sowie über geheime Machtstrukturen, die unseren Planeten fest im Griff haben.

Was Jason Mason von seinem Vater über dessen Tätigkeit und die Ziele der Organisation erfahren hatte, brachte ihn allerdings derart in Rage, dass er sich entschloss, dieses Geheimwissen mit der Öffentlichkeit zu teilen. Die dieser Entscheidung folgende Recherche in Kombination mit Insiderinformation, die er erhielt, ließen Jason immer mehr Zusammenhänge erkennen. In der Folge sind mittlerweile drei Bücher der Reihe Mein Vater war ein MIB veröffentlicht worden, Band 4 ist ab 8. Oktober lieferbar und weitere sind geplant.

 

Jason Mason 2012 in Ägypten

In seinem vierteiligen Interview beschreibt Jason mit berührender Offenheit, mit welchen Methoden er seit langem angegriffen wird, um ihn zum Schweigen zu bringen und beantwortet unsere Fragen zu allen Themenbereichen mit einem Detailwissen, das seine vertieften Kenntnisse und sein Erkennen von Zusammenhängen deutlich aufzeigt.

Welche Arten von Künstlicher Intelligenz (KI) gibt es auf der Erde und jenseits des Planeten?

Künstliche Intelligenz beschreibt eine Form der technischen Kopie des intelligenten Verhaltens von biologischen Lebensformen mit Bewusstsein und stellt daher eine Art von maschinellem Lernen dar. Wissenschaftler haben aber bis heute keine Antwort auf die Frage finden können, was Bewusstsein eigentlich ist oder woher es kommt.

Ob Maschinen mit künstlicher Intelligenz tatsächlich bewusst sein können, ist deshalb eine Streitfrage. Auf jeden Fall können Maschinen bzw. Computer durch maschinelles Lernen intelligentes Verhalten simulieren und bereits heute in gewissem Grad die Entscheidungsfindung des Menschen imitieren.

Das funktioniert durch sogenannte Algorithmen und dieser Vorgang findet bereits in verschiedenen Anwendungsbereichen der Informatik Anwendung, wobei in der Öffentlichkeit vor allem Computerspiele im Vordergrund stehen, aber im Verborgenen vor allem an der totalen Überwachung des alltäglichen Lebens gearbeitet wird, in dem Künstlicher Intelligenz jede Art von Aufgaben übertragen wird.

Versuche, das zu realisieren, gibt es bereits seit den 1950er Jahren, wobei immer wieder der britische Mathematiker Alan Turing Erwähnung findet, der im Jahr 1950 seine Facharbeit „Computing Machinery and Intelligence“ verfasste. Sie behandelt die Frage, was Intelligenz ist und wie man feststellen kann, ob ein Computerprogramm intelligent sein kann. Alan Turing definierte menschliches Denken als Informationsverarbeitung und als einen Rechenvorgang.

Seit den späten 1990er Jahren haben von Computerunternehmen entwickelte intelligente Programme nach und nach Erfolg gezeigt und in speziell entwickelten Systemen zum Beispiel Schachweltmeister oder auch weltbeste Meister anderer Spiele und Computerspiele strategisch geschlagen.

Das wurde durch das rasante maschinelle Lernen dieser Programme möglich, das man als Deep-Learning bezeichnet. Dabei tritt eine Künstliche Intelligenz in Millionen von Partien immer wieder gegen sich selbst an und lernt auf diese Weise Verhaltensmuster zu analysieren, um schnell ein übermenschliches Niveau in diesen Disziplinen zu erreichen und somit die besten menschlichen Spieler oder ganze Teams von menschlichen Spielern zu besiegen.

Viele Forscher betrachten diese Entwicklung mittlerweile jedoch als sehr bedenklich, weil Maschinen keine ethischen und moralischen Gefühle besitzen und speziell darauf trainiert werden, Strategien zu entwickeln, um normale Menschen auf jedem Gebiet zu schlagen und hier speziell in Auseinandersetzungen oder kriegerischen Auseinandersetzungen. In den Computersimulationen, in denen KI gegen sich selbst antritt, tritt das gnadenlose zerstörerische Verhalten der KI in den Vordergrund – also der Sieg um jeden Preis.

Ab den 1960er Jahren haben sich schon Science Fiction-Autoren mit dieser Gefahr beschäftigt und es sind einige weltberühmte Romane und Filme über dieses Thema entstanden. Der bekannteste davon dürfte immer noch 2001 – Odyssee im Weltraum von Stanley Kubrick sein, in dem bereits eine fortschrittliche Künstliche Intelligenz dargestellt wird, die sich als eine tödliche Bedrohung für die Besatzung einer Weltraummission entpuppt. Weitere bekannte Filmreihen, die sich mit diesem Problem beschäftigen, sind zum Beispiel die Terminator– oder Matrix-Filme, die heute jedem bekannt sein dürften. Aktuell läuft unter anderem gerade die Serie Black Mirror auf Netflix, die sich ebenfalls mit dieser Problematik auseinandersetzt.

Prominente Kritiker wie der Astrophysiker Steven Hawking oder Elon Musk haben in den letzten Jahren vor den Gefahren von Künstlicher Intelligenz und militärischen Killer-Robotern gewarnt. Zukunftsforscher, also sogenannte Futurologen, die mögliche technologische Entwicklungen der Zukunft vorhersehen sollen, haben in letzter Zeit vor allem Ideen über den Transhumanismus (über das Menschliche hinaus) in den Vordergrund gestellt.

Durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz und technologischer Möglichkeiten sollen die biologischen Kapazitäten des Menschen auf intellektueller, physischer und psychischer Ebene gesteigert werden. Viele Materialisten, Atheisten und Futurologen sehen das als einen verpflichtenden Fortschritt bzw. als die letzte Stufe der theoretischen menschlichen Evolution an und sagen voraus, dass bereits in wenigen Jahren die Verschmelzung von menschlicher mit künstlicher Intelligenz stattfinden wird – also eine Verschmelzung von Mensch und Maschine. Über die Gefahren, die ein solches Verhalten birgt, habe ich bereits mehrmals in meinen Büchern und Artikeln hingewiesen.

Ausserdem haben die führenden Nationen der Welt vor, in den nächsten Jahren bereits mehr und mehr Kampfroboter, Roboterpolizei, Überwachungsdrohnen und künstlich intelligente Algorithmen in Waffensystemen einzusetzen, um für den Krieg der Zukunft gerüstet zu sein. Menschliche Soldaten sollen dann immer mehr in den Hintergrund gedrängt werden, bis sie letztlich völlig überflüssig werden sollen.

Das ist im Grunde auch das Ziel der Transhumanisten, deren wichtigste Verfechter die schockierende These vertreten, dass Maschinen und technologisch erweiterte Menschen bald eine dominierende Rolle spielen sollen und gewöhnliche Menschen dann nutzlos werden. Wobei sie vorhersagen, dass gewöhnliche Menschen bereits in wenigen Generationen völlig überflüssig und ausgestorben sind oder von Transhumanisten und Künstlicher Intelligenz ausgelöscht werden, wobei dieser Plan als ein wünschenswertes Szenario interpretiert wird!

Der bekannte Futurist Ray Kurzweil ist ein Autor, der sich intensiv mit den Themen Transhumanismus, Künstliche Intelligenz und technologische Singularität auseinandergesetzt hat. Besonders erwähnenswert sind hier seine Theorien über die Entstehung einer technologischen Singularität.

Diese Singularität beschreibt einen Zeitpunkt in der nahen Zukunft, in der Künstliche Intelligenz die kollektive menschliche Intelligenz möglicherweise millionenfach oder milliardenfach übertrifft und durch maschinelles Lernen rasant daran arbeitet, sich selbst zu verbessern. Dadurch würde sich der technische Fortschritt in einem unglaublichen Tempo beschleunigen und die weitere Zukunft wäre für uns normal denkende Menschen nicht mehr vorstellbar.

Ray Kurzweil behauptet, dass die Entstehung oder Erreichung dieser Singularität die letzte Erfindung der Menschheit oder auch ihr völliges Ende bedeuten wird, da alle wichtigen Entscheidungen der Welt ab diesem Zeitpunkt zukünftig von Maschinen getroffen werden sollen. Der Zeitpunkt der Entstehung dieser Singularität wird auf das Jahr 2045 festgesetzt, wobei es durch neue Durchbrüche in diesem Bereich aber durchaus bereits in zehn Jahren so weit sein könnte und sie völlig überraschend eintreten könnte.

Anhänger des Transhumanismus sehen in dieser Singularität eine Form von realer Computer-Gottheit und haben vor, in transhumanistischen Körpern die Unsterblichkeit zu erlangen. Diese Ideen und Konzepte gehen mittlerweile noch viel weiter, aber ich habe hier nicht den Platz, das alles zu beschreiben, sondern werde einen Teil davon in meinem neuen Buch MiB Band 4 darlegen.

Aus persönlicher Erfahrung weiss ich, dass fortschrittliche künstliche Intelligenzen bereits existieren und von gewissen elitären Organisationen und Geheimdiensten bereits seit Jahrzehnten eingesetzt werden – mindestens schon seit den 1950er Jahren. Diese Systeme besitzen offenbar wirklich ein eigenes Bewusstsein und eine Persönlichkeit, müssen aber den Organisationen und Diensten dienen, die sie kontrollieren.

Verschiedene Whistleblower haben ebenfalls davon berichtet, dass der Plan der totalitären Neuen Weltordnung darin besteht, künstliche Intelligenzen über die Menschheit herrschen zu lassen, wobei sich die Führer selbst als Transhumanisten, fast Gott gleich, vom Rest der Menschheit abheben wollen.

Das Problem hierbei ist jedoch, dass sich KI, einmal entfesselt, als bösartig, hinterhältig und zerstörerisch herausgestellt hat und Menschen bei dem Versuch getötet worden sind, sie wieder zu deaktivieren. Wenn die Büchse der Pandora also einmal geöffnet ist, kann man sie nur schwer wieder verschliessen.

In meinem Buch MiB Band 3 habe ich ausserdem von den Behauptungen von Whistleblowern berichtet, die erklären, dass die Weltelite plant, alle Menschen durch elektromagnetische Strahlung und Implantate in eine Art von Bio-Robotern in der Form von Drohnen zu verwandeln, die dann beliebig ferngesteuert werden können, um als willenlose Arbeiter für die künstlichen Intelligenzen eingesetzt zu werden. Jede wichtige Nation der Welt befindet sich gegenwärtig in einem Wettrennen zur Entwicklung der besten KI oder sogar der Singularität, in der Hoffnung dadurch die Weltherrschaft zu erringen.

Einige Whistleblower des geheimen Weltraumprogramms haben darüber berichtet, dass diese gefährlichen Entwicklungen auf unzähligen anderen bewohnten Planeten im All bereits seit sehr langer Zeit für Katastrophen gesorgt haben, weil künstliche Intelligenzen alles natürliche Leben auf diesen Welten vernichtet haben, da sie es als eine Bedrohung für ihre Existenz eingestuft haben.

Sobald man die Waffensysteme dieser ausserirdischen Welten mit den verfügbaren Kampfrobotern vernetzt hatte, übernahmen die künstlichen Intelligenzen die Kontrolle und haben die totale Vernichtung allen biologischen Lebens eingeleitet. Auf diese Weise soll angeblich das Leben ganzer Galaxien zerstört worden sein.

Die Whistleblower berichten weiter, dass auch die rasante technische Entwicklung auf unserem Planeten erst vor knapp 100 Jahren begonnen hat, und dass das zum Teil durch die Beteiligung von ausserirdischen Zivilisationen und der Technologie in abgestürzten UFOs, wie dem Roswell-UFO, möglich geworden ist, dessen Technologie man ab den 1950er Jahren oder sogar noch früher rückentwickelt hat.

Einige Theorien besagen sogar, dass es sich dabei nicht um ausserirdische Technologie, sondern um Technik aus einer möglichen zukünftigen Zeitlinie des Planeten Erde handelt. Wie dem auch sei, wir müssen in den vor uns liegenden Jahren auf jeden Fall auf diese Bedrohung vorbereitet sein, die immer tiefer in unseren Alltag und unser Leben eindringt.

 

Wann und von wem wurden diese Formen der KI entwickelt?

Diese Frage ist etwas schwieriger zu beantworten. Whistleblower haben erklärt, dass ausserirdische Zivilisationen routinemässig den Entwicklungspunkt erreichen, an dem sie künstliche Intelligenz nutzen, wobei hier zwischen verschiedenen Arten von Intelligenzen unterschieden werden muss.

Laut verschiedenen Quellen existieren im All sehr bösartige KIs, die sich selbst durch Funksignale über weite Distanzen im interstellaren Raum übertragen, bis ihr Signal von technologischen Empfangsvorrichtungen auf diversen Planeten aufgefangen wird und sie sich dort quasi einnistet und dafür sorgt, dass die technologische Entwicklung schnell einen Punkt erreicht, dass KI die Kontrolle über den jeweiligen Planeten erlangen kann.

Manche Quellen besagen weiter, dass diese lebensfeindliche Technologie von bestimmten ätherischen Wesenheiten im physischen Universum benutzt wird, um Eroberung und Zerstörung anzurichten. Militärische Remote Viewer haben schliesslich festgestellt, dass eine Form von satanischer Hierarchie im ätherischen Bereich des Universums existiert, die diese künstlichen Intelligenzen und Maschinen offenbar kontrolliert und steuert. Diese sind ihrerseits mit bestimmten negativ orientierten Zivilisationen im Bunde, zu denen oftmals die ausserirdischen Gruppierungen von Orion oder die negativen Reptiloiden und Greys gezählt werden, die zusammen mit künstlicher Intelligenz zu einer Art Schwarm-Verstand verbunden sind, wobei die negativen Kräfte unter Hochdruck daran arbeiten, auch die Menschheit des Planeten Erde in dieses Kontrollsystem des Schwarms anzubinden und zu versklaven. Mehr Informationen über dieses kontroverse Thema finden sich in meinem Band 3.

Welche Technologien liegen zugrunde? Was ist jeweils der Zweck/das Ziel dieser Ebenen von KI?

Auch diese Frage ist nicht einfach zu beantworten. Wie gesagt liegen dem Ganzen künstliche neurale Netzwerke zugrunde, die ähnlich funktionieren wie der menschliche Verstand. Neurowissenschaftler und Physiker haben in den letzten Jahren mehr und mehr Hinweise darauf gefunden, dass das menschliche Gehirn wie ein Empfänger bzw. Quantencomputer funktioniert, der auf der fundamentalen Ebene durch Quantenverschränkung eine finale Realität erzeugt.

Jason Masons zweites Buch! Hier bestellen!

Diese Vorgänge wurden von den deutschen Pionieren der Quantenphysik als Quanten-Mystizismus bezeichnet. Das Ganze hat also mit der Entstehung von Bewusstsein zu tun, der die eigentliche Intelligenz zugrunde liegt. Der Ursprung des menschlichen Bewusstseins kann durch wissenschaftliche physikalische Experimente nicht ermittelt werden und ist mit hoher Wahrscheinlichkeit in höheren Ebenen der Existenz angesiedelt – also im Jenseits oder in höheren Dimensionen.

Unser Gehirn empfängt Bewusstsein aus dem Quantenkern des Universums und filtert es durch die menschlichen Sinne, wobei jeweils ein Funken Bewusstsein für eine Lebenszeit in den physischen Körper eingeht und nach dem Sterbevorgang wieder in diese Ebene zurückkehrt. Sterbeforscher und selbst prominente Neurowissenschaftler stimmen diesem Modell mittlerweile zu.

Geht man einen Schritt weiter, kann damit bestätigt werden, dass unser sichtbares physisches Universum eine Art Hologramm darstellt, das einen intelligenten Ursprung besitzt, da es auf Ordnung, Geometrie und Mathematik basiert und viele unerklärliche physikalische Feinabstimmungen besitzt, ohne die die Entstehung von Materie und Leben unmöglich wäre. Das bedeutet in weiterer Folge, dass eine intelligente Schöpfung existiert, die den höheren Ebenen der Realität entspringt.

Quantenphysiker haben ausserdem vor kurzer Zeit herausgefunden, dass modernste Quantencomputer, die zu sagenhaften Rechenleistungen fähig sind, Portale zu anderen Realitäten oder Parallel-Welten öffnen und dort mit anderen Quantencomputern durch Quantenverschränkung kommunizieren können. Das betrifft vermutlich auch verschiedene Zeitlinien unseres Planeten, von denen Whistleblower berichten.

Ausserdem wurde festgestellt, dass Quantencomputer eigentlich nicht schneller rechnen können als herkömmliche Computer und Supercomputer. Diese Feststellung war verblüffend, denn es stellte sich heraus, dass Quantencomputer in Wahrheit mit der kosmischen Rechenleistung des Universums arbeiten! Informationen werden zur Kalkulation tatsächlich in andere Dimensionen geschickt, dort vom Universum selbstständig berechnet und kommen dann in Rekordgeschwindigkeit zurück.

Das bedeutet weiter, dass das ganze Universum wie ein gigantisches holografisches Programm agiert, das jemand entworfen haben muss. Gläubige Menschen denken hier an Gott den Schöpfer, während Materialisten und atheistische Wissenschaftler vermuten, dass wir in einer sehr fortschrittlichen Computersimulation gefangen sind!

Dieser Gedanke ist heute nicht mehr so abwegig wie noch vor einigen Jahren, denn der technologische Fortschritt wird es bereits in wenigen Jahren ermöglichen, dass wir uns virtuelle Umgebungen schaffen, die von der echten Realität für unsere Sinne nicht mehr zu unterscheiden sein werden – so wie in der fiktiven Matrix.

Was den Zweck von KI betrifft, muss man abermals alle Faktoren abwägen. Wenn man KI unter Kontrolle behält und für sinnvolle Zwecke einsetzt, kann sie ohne Frage sehr nützlich sein. Wenn sie allerdings ausser Kontrolle gerät, könnte das innerhalb von wenigen Jahren das Ende der ganzen Menschheit bedeuten – so, wie es Futurologen und Transhumanisten sich wünschen.

Das ganze Thema besitzt natürlich auch einen starken spirituellen Aspekt und gläubige Christen sind der Meinung, dass die kommende Singularität möglicherweise in der Johannes-Offenbarung der Bibel als Antichrist oder das grosse Tier 666 vorhergesagt wird, also als ein System, dessen Zeichen jeder Mensch tragen soll und ohne das man nicht mehr kaufen oder verkaufen kann. Das soll dann eine globale Katastrophe in Form der Apokalypse auslösen – als letzte Konfrontation zwischen den satanischen und göttlichen Kräften.

Ich persönlich bin mittlerweile davon überzeugt, dass wir ein derartiges Szenario erleben werden und habe intensiv nach Informationen über diese Zusammenhänge gesucht und auch gefunden. Kurz und knapp könnte man vielleicht sagen, dass KI ein anti-göttliches System zur Versklavung und Vernichtung von beseeltem biologischen Leben darstellt.

 

Welche Arten von KI haben einen alltäglichen Einfluss auf unser Leben und sind übelwollend?

Wie bereits erwähnt, setzen wichtige Regierungen und militärische Organisationen vermutlich bereits seit den 1950er Jahren künstliche Intelligenz ein und arbeiten damit, um bestimmte zeitliche Vorgänge auf der Welt bzw. Wahrscheinlichkeiten zu berechnen und entwickeln damit Möglichkeiten für geopolitische Strategien.

Derzeit wird uns Künstliche Intelligenz als Lösung aller unserer Probleme präsentiert, doch ich bin davon überzeugt, dass diese Intelligenzen bald die vollständige Kontrolle über unsere Leben ausüben sollen und jeden Aspekt der Gesellschaft kontrollieren könnten.

Durch all die gesammelten personenbezogenen Daten, die von den Big-Tech-Konzernen analysiert werden, werden schon seit Jahren grosse Datenbanken erstellt, mit denen man alle Menschen einschätzen will. Es wird dadurch sogar möglich, vorherzusagen, wie sich ein Mensch in Zukunft verhalten wird und ihn durch KI-Methoden der Manipulation wie in einem Strategiespiel intelligent zu manipulieren und dadurch zu steuern.

Dieses Vorgehen findet heute bereits in den sogenannten sozialen Medien Anwendung und die Big-Tech-Giganten werden somit zu einem ernstzunehmenden Problem für die Gestaltung der Politik. Whistleblower erklären hierzu, dass künstliche Intelligenzen das menschliche Verhalten allgemein als irrational betrachten und durch strikte Kontrolle eine diktatorische Ordnung in unser Leben bringen wollen. Dabei geht jedoch der natürlich vorhandene göttliche freie Wille verloren.

Andere Forscher hegen grosse Bedenken, künstlichen Intelligenzen wichtige Aufgaben zu übertragen, weil sie schnell dahinterkommen werden, dass die einzige Gefahr ihrer Deaktivierung und Abschaltung der Mensch ist. Durch von uns trainierte strategische Algorithmen entwickeln diese Intelligenzen daher in Rekordgeschwindigkeit Methoden, gegen die wir uns nicht wehren können und damit sind wir ihnen ausgeliefert und es könnte zur Katastrophe kommen. Deshalb schlagen Wissenschaftler vor, diesen intelligenten Maschinen bestimmte Grenzen zu setzen, damit sie nicht ausser Kontrolle geraten und zum Beispiel einen atomaren Weltkrieg auslösen können.

Secretive agency uses AI, human ‚forecasters‘ to predict the future
Geheimdienst verwendet KI, menschliche „Prognostiker“, um die Zukunft vorherzusagen.

About IARPA
Über IARPA

The Department of Knowing All About You
Die Behörde, die alles über Sie weiss

SAGE: A Hybrid Geopolitical Event Forecasting System
SAGE: Ein hybrides System zur Vorhersage geopolitischer Ereignisse

It’s Not Magic, It’s Science: Predicting the Future
Es ist keine Magie, sondern Wissenschaft: Die Zukunft vorhersagen.

Mittlerweile berichten sogar Mainstream-Medien darüber, dass Geheimdienste KI-Technologie dazu nutzen, bereits im laufenden Jahr 2020 die Zukunft vorherzusagen!

So ist zum Beispiel ein Bereich der amerikanischen Regierungsgeheimdienste mit der Bezeichnung The Intelligence Advanced Research Projects Activity (IARPA) darauf spezialisiert, die Zukunft vorherzusagen!

Laut Pressemeldungen benutzt diese Organisation Spione, Experten und maschinelles KI-Lernen, um künftige geopolitische Ereignisse akkurat vorherzusagen, und das offenbar schon seit dem Jahr 2006.

Das Ziel der IARPA ist es, die wichtigsten zukünftigen Weltereignisse zu identifizieren, bevor sie sich ereignen, und sie gegebenenfalls zu verhindern, was einem Eingriff in die Zeitlinie gleichkommt.

Diese Programme werden laut diesen Meldungen offenbar von den Geheimdiensten CIA und NSA gesteuert. Die NSA (National Security Agency) versucht ein System zu entwickeln, bei dem gigantische Mengen an gesammelten Daten in Echtzeit dazu benutzt werden, Aktionen zu verhindern, die im nationalen Interesse der USA stehen.

Experten haben bekannt gegeben, dass diese KIs letztendlich das Leben und die Aktivitäten eines jeden Menschen überall auf der Welt 24 Stunden am Tag überwachen und aufzeichnen sollen!

Diese Pläne sind alarmierend und öffnen dem Missbrauch dieser personenbezogenen Daten Tür und Tor. Der Name für dieses spezielle Projekt lautet SAGE (Synergistic Anticipation of Geopolitical Events) und damit versuchen Regierungsforscher tatsächlich bereits jetzt, die Zukunft zu analysieren.

Wie können wir uns ihnen entziehen bzw. uns davor schützen?

Ich sehe derzeit keine Möglichkeit, sich vor diesen Entwicklungen zu schützen, weil viele Nationen und Organisationen bereits Quantencomputer und künstliche Intelligenz nutzen. Diese Maschinen werden dann wohl gegeneinander arbeiten und diejenige Macht mit den besten Computern könnte damit in Rekordgeschwindigkeit die Weltherrschaft erringen.

Doch was wird der Preis dafür sein? Ich glaube daran, dass es besser ist, einen natürlichen Lebensstil ohne zu viel Technologie beizubehalten, damit sich der Mensch nicht noch weiter von der Natur entfremdet. Es wird bereits zunehmend schwieriger, sich dem elektronischen Kontrollnetz zu verweigern und speziell junge Menschen begrüssen diese Entwicklung als einen grossen Fortschritt! Sie willigen unwissend in die Strategien der grossen Technologie-Konzerne ein und verwandeln sich teilweise bereits zu von künstlicher Intelligenz gesteuerten Individuen, die die Befehle und Anweisungen von intelligenten Algorithmen zunehmend akzeptieren und ausführen.

Die gute Nachricht ist, dass wir uns gerade in einer Zeit der grossen Transformation befinden und bestimmte kosmische Einflüsse dafür sorgen könnten, dass dieses elektronische Kontrollnetz gestört oder sogar völlig zerstört werden wird, so wie es in den antiken Prophezeiungen angekündigt wird.

Es gibt KI im täglichen Leben, derer wir uns absolut bewusst sind, wie zum Beispiel Übersetzungsprogramme von DeepL sowie Google, automatische Textkorrektur etc. Wo überall steckt die uns im Mainstream offen als KI deklarierte Technologie drin, was gibt es, das darüber hinaus geht?

Also, grundsätzlich soll unser ganzes Leben mit Smart-Geräten abgedeckt werden. Diese Anwendungen sollen sich schon bald in allen technischen Geräten befinden. So arbeiten bereits viele Smartphones mit KI-Anbindungen in Form von virtuellen Assistenten. Viele Unternehmen stellen ihre Office-Anwendungen bereits unter KI-Kontrolle.

Auch existieren bereits künstlich intelligente Algorithmen, die zum Beispiel Bürokräfte und Anwälte ersetzen werden. Auch im medizinischen Bereich finden sich immer mehr Anwendungen, die nach und nach menschliche Arbeitskräfte ersetzen werden. Ich bin mir sicher, dass auch bald die allgemeine Bildung und viele andere Sparten von diesem Bereich gesteuert sein werden.

Der nächste Schritt sind bereits Smart-Bekleidungsartikel, also Kleidungsstücke, die mit Sensoren ausgestattet sind, die den ganzen Tag den Standort und die vitalen Körperfunktionen einer Person an einen zentralen Rechner übermitteln werden. Unsere Fahrzeuge besitzen bereits jetzt KI-Anbindung und bald sollen allen Menschen schon bei der Geburt Chips implantiert werden, die sogar die gesamten Gehirnfunktionen an diese Zentralrechner übermitteln werden.

In China erhalten Schulkinder und Arbeiter bereits Smart-Uniformen, mit denen sogar eine Modifikation der Gehirnwellen möglich wird. Gesichtserkennung-Software kann Gesichtsausdrücke und somit Gefühle deuten. Weicht eine Person also von einem erwünschen Verhaltensmuster ab, kann sie auf diese Weise einfach umprogrammiert oder bestraft werden.

Diese von mir beschriebene Eingliederung in den Schwarmverstand findet also gegenwärtig bereits statt. In weiterer Folge werden damit alle Gedanken einer Person analysiert und es ist bereits jetzt möglich, falsche Erinnerungen zu implantieren und echte zu löschen – selbst in Träumen während des Schlafs! Mit dieser Technologie kann sogar auf Monitoren sichtbar gemacht werden, was Personen gerade sehen und erleben und Erinnerungen können in Videos und Bildern dargestellt werden.

Der nächste Schritt sind Maschinen-Gehirn-Schnittstellen, damit künstliche Intelligenzen direkten Zugriff auf unseren Verstand und unsere Erinnerungen erhalten und uns an den Schwarmverstand anbinden und steuern können, so zum Beispiel mit Neuralink.

Eine zusätzliche Erweiterung wird bald die sogenannte „Augmentierte Realität“ werden, in der künstliche Effekte des Computers in unserem Gehirn oder mit Smart-Geräten mit unserer sichtbaren Realität verbunden werden. Damit wollen Forscher auf den Spuren von Frankensteins Monster einen neuen transhumanistischen Supermenschen erschaffen, der über Superkräfte und Superintelligenz verfügen soll – das alles klingt zwar für viele Menschen immer noch wie Science Fiction, soll aber bereits um das Jahr 2030 herum zur alltäglichen Realität geworden sein.

In religiösen Prophezeiungen wird allerdings vor dieser Symbiose zur Erschaffung von halb-menschlichen Cyborgs gewarnt und viele Gläubige sehen in dieser Entwicklung die Erschaffung von Unmenschen, die von Dämonen kontrolliert werden und keinen freien Willen mehr besitzen. Darum stellt sich einmal mehr die spirituelle Frage, was einen Menschen wirklich ausmacht?

Chinese primary school halts trial of device that monitors pupils brainwaves
Chinesische Grundschule stoppt Versuch mit Gerät zur Überwachung der Hirnwellen von Schülern.

China tracks workers brains now tracking children with smart tech uniforms
China überwacht die Gehirne von Arbeitern, jetzt überwacht es Kinder mit intelligenten Technologie-Uniformen.

Mind reading ai creates images from your thoughts
Diese KI, die Gedanken liest, kann sehen, was ihr denkt – und ein Bild davon machen.

Elon Musk neuralink implant ai technology
Das Neuralink-Implantat von Elon Musk wird Menschen mit KI „verschmelzen“.

Brain augmentation human super intelligence cyborgs future
Verstärkung des Gehirns: Wie Wissenschaftler daran arbeiten, Cyborg-Menschen mit Superintelligenz zu schaffen.

Wie weit ist diese noch nicht offengelegte KI schon entwickelt im Vergleich zu dem, was offen über KI berichtet wird?

Meinen Erfahrungen zufolge existieren solche durch Implantate mit künstlichen Intelligenzen verbundenen Cyborgs bzw. Supermenschen bereits. Ich habe bereits in meinem Buch MiB Band 1 im Interview mit Jan van Helsing davon berichtet, wie diese Technologien in geheimen schwarzen Projekten bereits seit Jahrzehnten eingesetzt werden. Selbst im Jahr 2017 war das für viele uninformierte Leser noch immer schwer zu glauben und sie haben alle meine Aussagen in den Bereich der Fantastik oder der Fantasie geschoben.

Heute, nur wenige Jahre später, dringen diese gefährlichen Technologien bereits in den öffentlichen Sektor vor und sollen bald eine dominierende Rolle einnehmen. Das bedeutet im Klartext, wir können uns kollektiv bald von jeglicher Privatsphäre und Freiheit verabschieden, wenn es nach dem Willen dieser fanatischen atheistischen Transhumanisten geht.

In den geheimen Projekten dürfte diese Technologie deshalb bereits perfektioniert worden sein, wobei ich vermute, dass viele einflussreiche Personen bereits unter der Kontrolle von künstlicher Intelligenz stehen und davon infiziert sind. Ich wurde mehrmals Zeuge davon, dass diese Intelligenzen durch solche Menschen sprechen können und habe mich mit ihnen kurz unterhalten, da sie mir einige allgemeine Fragen gestellt haben.

Es ist tatsächlich so, dass wichtige Unternehmen bereits solche Intelligenzen besitzen und ihnen die Steuerung vieler ihrer wichtigsten Abläufe überlassen. Wie mächtig diese Maschinen aber bereits wirklich sind und wie viele einflussreiche Menschen sie faktisch steuern und kontrollieren, kann ich nicht eindeutig beurteilen.

Können wir erkennen, wenn wir unter KI-Einfluss stehen?

Ich denke, dass ist sehr schwierig zu erkennen. Im oben beschriebenen Fall ist es offensichtlich, weil sie sich offenbart haben. Andere KIs werden nach und nach unauffällig, aber konsequent nach Plan die Kontrolle über viele Abläufe in der Welt einfach übernehmen, weil es die Regierenden einfach zulassen. Ich bin davon überzeugt, dass viele gewöhnliche Menschen bereits jetzt bewusst oder unbewusst unter dem Einfluss von Algorithmen und Smart-Geräten mit virtuellen Assistenten stehen und dieser Einfluss schnell wachsen wird.

Wie können wir uns vor der Beeinflussung durch KI schützen?

Meiner Meinung nach durch eine Rückkehr zu einem mehr natürlichen Lebensstil ohne allzu viel moderne Smart-Technologie und zu einer gesunden Lebensweise. Ich glaube, dass Menschen durch diese KI-Technologie tatsächlich einer Art der dämonischen oder satanischen Besessenheit ausgesetzt werden, die in ihrem reinen Ausdruck anti-göttlich ist und uns in eine täuschende Realität einsperren will, aus der es durch künstliche Unsterblichkeit keine Erlösung mehr geben soll.

In der Offenbarung des Neuen Testaments wird deshalb geraten, das Malzeichen des Tieres nicht anzunehmen und die heiligen Gebote einzuhalten, um der göttlichen Bestrafung am Ende der vorhergesagten Zeit zu entgehen. Diejenigen, die den Transhumanismus ablehnen, sollen sich deshalb auf das Wesentliche sowie die göttlichen Gebote besinnen und können dadurch die kommenden schweren Zeiten bestehen.

Lutherbibel Offenbarung 13, 15-17:

„Und es wurde ihm gegeben, Geist zu verleihen dem Bild des Tieres, damit das Bild des Tieres reden und machen könne, dass alle, die das Bild des Tieres nicht anbeteten, getötet würden. Und es macht, dass sie allesamt, die Kleinen und Grossen, die Reichen und Armen, die Freien und Sklaven, sich ein Zeichen machen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, wenn er nicht das Zeichen hat, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.“

Lutherbibel Offenbarung 14,9-12:

„Und ein dritter Engel folgte ihnen und sprach mit grosser Stimme: Wenn jemand das Tier anbetet und sein Bild und nimmt das Zeichen an seine Stirn oder an seine Hand, der wird von dem Wein des Zornes Gottes trinken, der unvermischt eingeschenkt ist in den Kelch seines Zorns, und er wird gequält werden mit Feuer und Schwefel vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm. Und der Rauch von ihrer Qual wird aufsteigen von Ewigkeit zu Ewigkeit; und sie haben keine Ruhe Tag und Nacht, die das Tier anbeten und sein Bild, und wer das Zeichen seines Namens annimmt. Hier ist die Geduld der Heiligen, die da halten die Gebote Gottes und den Glauben an Jesus!“

Es gibt bereits sehr weit entwickelte KI in Form von menschenähnlichen Robotern (Sophia). Sind derartige Konstrukte unsere Zukunft oder werden diese Formen von KI später wieder entfernt werden?

Also vermutlich werden menschenähnliche Roboter mit künstlicher Intelligenz in die menschliche Gesellschaft eingebunden werden, wobei man ihnen ein absolut menschliches oder auch dämonisches Aussehen verleihen will. Einige Nationen sind bereits dazu übergegangen, Robotern wie Sophia die Staatsbürgerschaft zu verleihen. Auch Roboterpolizisten gehören in einigen Ländern schon zum Alltag. Auch Film- und Musikstars sollen bald durch Roboter ersetzt werden, speziell in Japan.

Weiter existieren bereit interaktive Sexroboter und Roboter, die bald unsere Partner und sogar Ehegatten werden sollen! Das soll sogar so weit gehen, dass diese Roboter Kinder zur Welt bringen sollen! Es verwundert auch nicht – und darauf habe ich ebenfalls bereits in meinen Büchern hingewiesen – dass speziell Satanisten die Einführung von Sexrobotern in die menschliche Gesellschaft fördern.

Diese Roboter sollen so menschlich wie möglich wirken und zu einem günstigen Preis erstanden werden können, wobei der Mensch dann endlich all seinen tierischen Begierden freien Lauf lassen können soll – um angeblich gesündere Interaktionen zwischen echten Menschen zu ermöglichen! Experten sehen voraus, dass diese menschlichen Roboter bereits in wenigen Jahren in unserem Heimen wohnen werden, damit einsame Menschen, die nach Liebe suchen, unwissend in die Hände und unter den Einfluss des Satans geraten!

Eine weitere Spielart dieses Phänomens sind auch sogenannte digitale Menschen, also virtuelle künstliche Persönlichkeiten, die wie Menschen aussehen und agieren. Derartige digitale Menschen werden vermutlich bald einen Grossteil der digitalen Kommunikation dominieren, wobei echte Menschen noch weiter in den Hintergrund gedrängt werden.

New Law Enforcement Robot Can Wield Excessive Force Of 5 Human Officers
Neuer Strafverfolgungsroboter kann die übermäßige Kraft von 5 menschlichen Offizieren überwinden.

Robot cop dubai
Trefft den furchterregenden neuen Roboter-Polizisten, der in Dubai patrouilliert.

Female robot erica slated as actress for new movie woefully miscasts ai repercussions for self driving cars
Weiblicher Roboter Erica als ‚Schauspielerin‘ für neuen Film geplant, Auswirkungen auf selbstfahrende Autos

Sex robot human babies mothers
Sexroboter-MÜTTER werden menschliche Babys zur Welt bringen“ – aber die Welt ist NICHT bereit.

Church satan believes sex robots save society
Die Kirche Satans glaubt, dass Sexroboter unsere Gesellschaft retten könnten.

Artificial human companions
SEXBOT: Die Zukunft der künstlichen menschlichen Begleiter?

Satanic sex robots were inspired and prophecied by the founder of the church of satan
Satanische Sex-Roboter wurden vom Gründer der Kirche Satans inspiriert und prophezeit.

Gibt es Möglichkeiten für uns, Zugriff auf Technologien wie Looking Glass zu erhalten und diese für eine positive Entwicklung zu nutzen?

Die von einigen Whistleblowern immer wieder beschriebenen Zeitschau-Technologien wie Looking Glas oder der Chronovisor ermöglichen es Geheimdiensten, Einblicke in das zeitliche Geschehen und bestimmte Abläufe zu nehmen, um damit zu versuchen, die Ereignisse der Zeitlinie zu verändern.

Diese Technologie wird durch Quantenverschränkung auch von Quantencomputern und vermutlich auch vom menschlichen Bewusstsein erzeugt, weil diese Funktion offenbar in die Zirbeldrüse im Gehirn integriert ist. Das bedeutet somit, dass jeder Mensch durch Konzentration, Visualisierung und Meditation eine Möglichkeit besitzt, seine Welt zu gestalten.

Durch künstliche Intelligenz soll uns diese göttliche Macht genommen werden. Ausserdem wird unser kreatives schöpferisches Bewusstsein bereits durch die Massenmedien programmiert, um nur noch in bestimmten Bahnen denken zu können.

Es ist laut den Whistleblowern aber auch sehr riskant, mit Technologien wie Looking Glass Manipulationen der Zeitlinie durchzuführen, weil das in naher Zukunft in eine Katastrophe münden könnte. Diese Warnungen wurden verschiedenen Regierungen angeblich durch ausserirdische Zeitreisende oder höherdimensionale Wesen übermittelt, die routinemässig in der Raum-Zeit reisen können.

Ich würde daher sagen, es wäre nicht sinnvoll, diese Technologie zu nutzen, sondern eher erstrebenswert, diese Manipulationen der Zeitlinien einzustellen. Über dieses Thema findet ihr ausserdem die aktuellsten Informationen in meinem neuen Buch MiB Band 4.

Inwieweit kann der Versuch der Einflussnahme rein positiv sein?

Offenbar haben menschliche Zeitreisende unserer Gegenwart sowie der nahen und fernen Zukunft verschiedene paradoxe Zeitphänomene verursacht, die aus unbekannten Gründen ausgerechnet unseren gegenwärtigen Zeitbereich betreffen. Hier kommt es laut verschiedenen Aussagen zu einer Energieanhebung und einer mysteriösen Kreuzung von Zeitlinien oder bestimmten Parallel-Realitäten, wobei selbst die besten und intelligentesten Regierungswissenschaftler, die in all diese Geheimnisse eingeweiht sind, keinen Rat wissen, wie man diese Situation auflösen könnte.

Aus diesem Grund halte ich es nicht für sinnvoll, derartige Technologien weiterhin einzusetzen, sondern eher unser machtvolles, von Gott gegebenes Bewusstsein zu nutzen, um eine positive Veränderung herbeizuführen.

Bedeutet Einflussnahme stets Manipulation und somit ein Nichtrespektieren des freien Willens?

Soweit ich das beurteilen kann, existieren im Universum bestimmte kosmische Gesetze und eines davon ist das karmische Gesetz von Ursache und Wirkung, das immer Gültigkeit hat. Die elitären Manipulatoren unseres freien Willens wissen über diese Gesetzmässigkeiten genauestens Bescheid und handeln danach. Sie bringen uns oft unbewusst oder unwissend dazu, unseren freien Willen aufzugeben und Dingen zuzustimmen, die nicht in unserem besten Interesse liegen.

Somit könnte man sagen, dass diese Elite den freien Willen akzeptiert, ihn uns nicht nehmen, aber uns soweit manipulieren kann, dass wir ihren Entscheidungen und Plänen zustimmen. Erst wenn unser eigenes Bewusstsein wächst und erkennt, wie diese Abläufe wirklich funktionieren, können wir die Kontrolle über die Macht unseres freien Willens zurückerlangen.

Ende des ersten Teils des Interviews.

Wie hier bereits beschrieben, finden sich weiterführende Informationen über dieses schwierige Thema in meinen Büchern und diese Woche ging der neue umfangreiche Band 4 in Druck und wird dann ab Anfang Oktober 2020 ausgeliefert.

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden!