Symbolbild: Chinesische Militärparade - By Kremlin.ru, CC BY 4.0, Link
Politik & Aktuelles

China verurteilt „arrogante“ Amerikaner und ihre „betrügerischen Kriege auf fremdem Boden“

18. April 2018

China:”Die arroganten Vereinigten Staaten haben einen Rekord, betrügerische Kriege auf fremdem Boden zu beginnen”

China war die erste Supermacht ausserhalb der direkt beteiligten Staaten, die die Luftangriffe der USA scharf kritisierten: “Jede einseitige Militäraktion verletzt die Charta der Vereinten Nationen und ihre Prinzipien und das internationale Recht und ihre Prinzipien. Die Angriffe werden auch weitere Faktoren hinzufügen, die die Lösung der syrischen Krise erschweren”, sagte die Sprecherin des chinesischen Aussenministeriums Hua Chunying am Samstagnachmittag in einer Erklärung. “Die chinesische Seite glaubt an ein umfassendes, unparteiisches und objektives Vorgehen. Es sollte eine Untersuchung der vermuteten chemischen Angriffe durchgeführt werden und es sollten verlässliche Schlussfolgerungen gezogen werden. Zuvor sollte von keiner Seite eine Schlussfolgerung gezogen werden”, sagte Hua.

Die USA haben einen Rekord, Kriege auf täuschender Grundlage zu führen. Die Bush-Regierung behauptete, das Saddam-Regime verfüge über chemische Waffen, bevor die amerikanisch-britischen Koalitionstruppen 2003 den Irak überfielen. Die Koalitionsstreitkräfte fanden jedoch nach dem Sturz des Saddam-Regimes keine Massenvernichtungswaffen. Sowohl Washington als auch London gaben später zu, dass ihre Geheimdienstberichte gefälscht waren, schreibt dazu die chinesische Zeitung Global Times.

Weiter heisst es in dem Artikel: Washingtons Angriff auf Syrien, wo russische Truppen stationiert sind, stellt eine tiefe Verachtung für Russlands militärische Fähigkeiten und seine politische Würde dar. Trump rief, wie ein Schüler schimpfend, Moskau, eine der weltweit führenden Atommächte, dazu auf, seinen “dunklen Weg” zu verlassen. Beunruhigenderweise scheint Washington süchtig zu sein, Russland auf diese Weise zu verspotten. Russland ist in der Lage, einen destruktiven Vergeltungsschlag gegen den Westen zu führen. Russlands schwache Wirtschaft wird von westlichen Sanktionen geplagt und sein strategischer Raum wird gedrückt. Dass der Westen Russland derart provoziert, ist unverantwortlich für den Weltfrieden.

Schliesslich macht die Global Times klar, ohne es ausdrücklich zu erwähnen, auf wessen Seite China wäre, wenn ein Krieg zwischen Russland und den USA ausbrechen würde: “Die Situation schürt noch immer. Die Trump-Regierung sagte, sie werde die Angriffe aufrechterhalten. Aber wie lange wird die Militäraktion weitergehen und ob Russland sich zurückkämpfen wird, wie es zuvor behauptet hat, bleibt ungewiss. Die westlichen Länder mobben weiterhin Russland, haben aber scheinbar keine Angst vor einem möglichen Gegenangriff. Ihre Arroganz erzeugt Risiko und Gefahren.”

 


Quelle: Schweizer Morgenpost