Wirtschaft Politik

Deutsche Bank und Commerzbank nehmen Fusionsgespräche auf

17. März 2019
Frankfurt/Main – Die Deutsche Bank und die Commerzbank haben offiziell angekündigt, Gespräche über eine mögliche Fusion aufzunehmen. Die Unternehmen veröffentlichten am Sonntagmittag entsprechende Ad-hoc-Mitteilungen. Man habe sich darauf verständigt, „ergebnisoffene Gespräche“ über einen eventuellen Zusammenschluss aufzunehmen, hieß es vonseiten der Commerzbank.Die Deutsche Bank bestätigte die Gespräche mit der Commerzbank und teilte mit, dass man „mit Blick auf sich bietende Opportunitäten“ beschlossen habe, „strategische Optionen“ zu prüfen. „Diese Optionen wird der Vorstand daraufhin bewerten, ob sie Wachstum und Profitabilität der Bank stärken“, hieß es weiter. Es gebe allerdings keine Gewähr, dass es zu einer Transaktion komme. Zuvor hatten bereits mehrere Medien über diesen Schritt berichtet. In den vergangenen Monaten war immer wieder über eine mögliche Fusion der beiden Geldhäuser spekuliert worden.

 


(dts Nachrichtenagentur) Foto: Commerzbank, über dts Nachrichtenagentur


Ad
Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad