"Nazis raus", "Vielfalt" und andere Kampfbegriffe ersetzen die Argumente auf der linken Seite - By Marco Verch - Say no to racism. Say yes to cultural diversity. #refugeeswelcome #nazisraus #berlikte #thisiscologne #koellelive #nopegida, CC BY 2.0, Link
Politik

ARD hetzt über Werte-Union

12. Juni 2019

Wofür steht eigentlich die Werte-Union? Ist alles rechts von Merkel Nazi? Ein journalistisches Schmierenstück in der ARD-Sendung „Kontraste“ zeigt, wie Medien arbeiten. 

Für wen oder was steht eigentlich die Werte-Union? Das könnte interessanter Gegenstand einer objektiven Berichterstattung sein. Immerhin sind hochdotierte Persönlichkeiten an Bord, zum Beispiel Professor Max Otte oder Staranwalt Professor Ralf Höcker sowie Ex-Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen.

Doch wenn die ARD ein solches Thema anpackt (Video), dann weiß man eigentlich schon vorher, was dabei rauskommt: Braune Soße.

Fakten? Fehlanzeige. Dafür viel Manipulation: Geschickt werden Bilder, Dritt-Aussagen und Szenen vermengt, zwischendurch ein bisschen Pegida und AfD-Trauermarsch in Chemnitz. Der besoffene Penner, der den rechten Arm hebt, darf natürlich nicht fehlen und wird gefühlt schon zum 1000. Mal eingesetzt, um irgendjemand in die rechtsextreme Ecke zu vermischen.

Das macht die ARD perfekt.

Nur die Betroffenen selbst kamen nicht zu Wort. Stattdessen viel AfD und rechtes Gedöns. Der Zuschauer hatte den Eindruck, es handele sich um eine konspirative rechtsextreme Sekte innerhalb der CDU. Der links-grüne Programmauftrag der ARD wurde damit voll erfüllt.

Doch schon im Vorfeld schwante Promi-Anwalt und Werte-Union-Gründer Professor Höcker, dass es die ARD mit der Objektivität nicht so ernst nimmt. Er veröffentlichte deshalb den E-Mail Verkehr mit der Redaktion.

Davon wurden in der ARD-Sendung jedoch nur zwei Sätze rausgepickt und zitiert. Den Rest kann man hier lesen (PDF):

https://www.hoecker.eu/KONTRASTE.pdf


Quelle: www.mmnews.de


Ad
Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad