142.773 Unterschriften gegen Glyphosat: Übergabe an das Landwirtschaftsministerium - Foto: Jörg Farys / BUND Mehr: www.bund.net/gegen-glyphosat - flickr.com - CC BY 2.0
Politik

FPÖ und SPÖ beschließen Glyphosat-Verbot: Jubel bei Naturschützern in Österreich

16. Juni 2019

In Österreich ist der Weg nun endlich frei für ein Verbot von Glyphosat. SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner, deren Partei schon lange ein komplettes Verbot fordert, aber an der Mehrheit der ÖPV im Parlament scheiterte, sagte dazu: „Unser jahrelanger Einsatz gegen das höchstwahrscheinlich krebserregende Umweltgift hat sich ausgezahlt.“ Diese positive Entscheidung konnte nun endlich Dank der FPÖ realisiert werden, die zusammen mit der SPÖ die Mehrheit bildeten.

Jetzt kann alles ganz schnell gehen, denn diese wichtige Änderung des Pflanzenschutzmittelgesetzes wäre schon am 2. Juli diesen Jahres möglich.

Natürlich jubeln nun alle Umweltschützer und Monsanto-Gegner, im Gegensatz zur ÖPV, die in Bezug auf das EU-Recht nur ein Teilverbot anstrebte.

Und wann nehmen sich unsere Politiker ein Beispiel an dieser vorbildhaften Entscheidung in Österreich für die Natur? Unsere Ministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, dreht stattdessen lieber ein Werbevideo für Nestlé…

Verbot von Glyphosat auch in Deutschland! Protestieren Sie hier und unterschreiben Sie die Petition „Weg mit Roundup und Glyphosat!!“ <— Hier klicken

Lesen Sie dazu auch:

Nervengift Glyphosat gehört noch immer zu dem meistverkauften Unkrautvernichtungsmitteln weltweit!

Dieser Bericht zeigt, wie viel Macht Monsanto und Bayer wirklich haben

 

Anwalt über den gewonnenen Roundup-Prozess: „Monsanto handelte arglistig, böswillig, manipulierte Studien“

 

Bayer-Monsanto: Aus „genmanipuliert“ soll „bio“ werden

 


Ad
Ad
Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad