Mystery & Geheimgesellschaften

Neue astronomische Erkenntnisse belegen, dass die Erde von Außerirdischen beobachtet wird – Teil 2

12. November 2019

Der Apollo-Astronaut Buzz Aldrin verweist auf die Entdeckung eines sonderbar exakt geometrisch geformten Monolithen auf der Oberfläche des Marsmondes Phobos, der sehr den Beschreibungen in den Romanen von Arthur C. Clarke gleicht und ebenfalls eine Beobachtungstechnologie für den Planeten Mars darstellen könnte! Dr. Benford glaubt, dass diese erdnahen Sonden auf den Entwicklungsstand unserer Zivilisation reagieren könnten, damit ein automatischer Kontakt hergestellt wird, wenn wir uns als Zivilisation weit genug entwickelt haben. In der Zwischenzeit könnte sie routinemäßig Daten über unsere Biosphäre zu ihrem Herkunftsort senden. Das bedeutet, dass Dr. Benford im Grund der Zoo-Hypothese zustimmt, die besagt, dass hoch entwickelte außerirdische Intelligenzen die Erde wie einen Zoo überwachen und deshalb nicht mit uns in Kontakt treten wollen, bis wir einen bestimmten Punkt unserer Entwicklung erreicht haben. Das könnte somit das Fermi-Paradoxon erklären. Der Astronom John Ball vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) erklärt, dass sich intelligentes Leben bereits Millionen Jahre vor uns in den Weltraum ausgebreitet haben müsste, und diese hochentwickelten außerirdischen Wesen uns deshalb vermutlich als primitive Lebensformen betrachten – so wie wir Schimpansen.

(von Jason Mason)

Die Existenz der rätselhaften schnellen Radioblitze, die auf die Erde gerichtet sind, und die wir jetzt auch empfangen können, sowie das fast zeitgleiche Auftauchen der ersten interstellaren Objekte in unserem Sonnensystem sowie die Entdeckung von weiteren möglichen Dyson-Sphären in unserer kosmischen Nachbarschaft stellen die Astronomen vor weitere Rätsel, denn auch sie könnten von außerirdischen Intelligenzen stammen, die unseren Planeten beobachten.

Vor wenigen Wochen gab die NASA bekannt, ihr Artemis-Lunar-Exploration-Programm zu starten, das Menschen im Jahr 2024 wieder auf den Mond bringen und im Jahr 2028 die erste offizielle Mondbasis errichten soll. Der Astronom Manasvi Lingam veröffentlichte dazu eine neue Arbeit, die besagt, dass man in den zahlreichen auf der Mondoberfläche eingeschlagenen Meteoriten mit hoher Wahrscheinlichkeit die Bausteine des Lebens finden kann, die aus anderen Sonnensystemen hierher gelangt sind. Das besagt im Grunde, dass das Leben auf der Erde ebenfalls aus dem All stammen muss, und zwar von bewohnbaren Welten, die andere Sterne umkreisen. Doch nicht nur Meteoriten, sondern auch größere interstellare Objekte wie Oumuamua könnten seit langer Zeit in unser Sonnensystem eingedrungen sein. Diese Objekte könnten die Bausteine außerirdischen Lebens in sich tragen und das wäre eine Möglichkeit, wie sich das Leben zwischen verschiedenen Sternensystemen ausgebreitet haben könnte! Somit hätten wir die Beweise, dass wir nicht alleine im Universum sind, und dieser Fakt könnte unsere ganze Gesellschaft grundlegend verändern. Es gibt Belege, dass wir bereits in der Vergangenheit besucht worden sind, und jetzt ist wohl der Zeitpunkt gekommen, an dem sich diese Besucher wieder offen zeigen wollen.

Nicht nur die Veröffentlichungen von authentischen militärischen UFO-Videos durch die namhaftesten Nachrichtenmedien der Welt sorgen in den letzten Monaten für Aufsehen. Bereits seit Jahren hatten bestimmte NASA-Astronauten bestätigt, dass wir bereits seit langer Zeit mit Außerirdischen in Kontakt getreten sind. So gibt es zum Beispiel die Aussagen von Dr. Edgar Mitchell, der darüber berichtete, dass bestimmte wichtige Personen in Amerika davon wissen, dass wir bereits seit langer Zeit besucht werden und dass deshalb eine riesige Vertuschungsaktion stattgefunden hat, um diese Tatsache vor der Weltöffentlichkeit zu verbergen. Auch Dr. Brian O´Leary war ein ehemaliger Astronaut, der offen über dieses Thema gesprochen hat. Es dringt nun in die Massenmedien vor, dass Militärangehörige Begegnungen mit UFOs hatten, die mit unglaublich hoher Geschwindigkeit in unserer Atmosphäre und unter Wasser operieren und Manöver ausführen, die mit konventioneller Technologie nicht möglich sind. So erklärte auch der britische 5-Sterne-General und ehemalige Chief of Defence Staff, Lord Admiral Hill-Norton von der Royal Navy als Vorsitzender des NATO-Militär-Komitees, Folgendes: „Es gibt die ernsthafte Möglichkeit, das wir besucht werden und seit vielen Jahren besucht wurden, und zwar von Menschen aus dem Weltraum, die von anderen Zivilisationen stammen.“

So berichten zum Beispiel auch die Indianer Nordamerikas und Kanadas davon, dass ihre Stämme vor langer Zeit von den „Star People“ (Sternenmenschen) besucht worden sind, die vor vielen Generationen auf der Erde landeten. Die Sternenvölker überbrachten den Indianern ihre spirituellen Lehren und ihre Geschichte sowie Karten des Kosmos. Die Besucher wurden als sehr höflich und liebevoll beschrieben, und diese menschenähnlichen Außerirdischen gaben den Indianern ein großartiges Vorbild. Als sie die Erde schließlich wieder verlassen haben, fühlten die Indianerstämme eine große Einsamkeit wie niemals zuvor in ihrem Leben.

Weitere Neuigkeiten gibt es von Tom DeLonge und der To The Stars Academy (TTSA), es gibt jetzt die ersten Ergebnisse der Untersuchungen der sogenannten Meta-Materialien, die überall in den USA zur Verfügung gestellt wurden, und angeblich teilweise außerirdische Komposit-Metalle von UFOs darstellen sollen – Materialien, die der irdischen Wissenschaft unbekannt sind. Diese exotischen Materialien stammen laut Tom DeLonge von etwas, das tatsächlich außerirdische Raumschiffe gewesen sein könnten. Letzten Monat hatte dann auch die US-Navy offiziell bestätigt, dass es sich bei den von ihren Kampfpiloten gefilmten UFOs tatsächlich um reale unerklärliche Phänomene handelt!

Luis Elizondo, der zweite Sprecher der TTSA, erklärte gegenüber der New York Times, dass die erhaltenen exotischen Proben bei namhaften wissenschaftlichen Instituten untersucht worden sind, auf physischer, molekularer und chemischer Ebene. Am Ende der Versuche gab es dann sogar eine nukleare Analyse. In Kürze sollen die Untersuchungsergebnisse dann in einer Studie veröffentlicht werden. Die TTSA erklärt, dass es bei der gerade stattfindenden Offenlegung wichtig ist, Elemente der Wissenschaft, der Industrie und der Popkultur zu vereinen, um es der ganzen Gesellschaft zu ermöglichen, das UFO-Phänomen zu verstehen und seine technologischen Auswirkungen zu begreifen. Die Technologien, die bei den unbekannten Flugobjekten zum Einsatz kommen, sind unseren herkömmlichen offenbar völlig überlegen. So erklärte Lt. Ryan Graves, der als Kampfpilot der US-Navy solche Objekte verfolgt hat, vor laufenden Kameras, dass die unbekannten Flugobjekte keine sichtbaren Motoren besitzen oder Hitzesignaturen von Antriebssystemen erkennbar geworden sind. Einige Wissenschaftler vermuten mittlerweile sogar, dass einige der hier auftauchenden UFOs möglicherweise Zeitmaschinen sind, die von Menschen aus der Zukunft bemannt sind!

Der italienische Theologe und Autor Mauro Biglino analysierte über die letzten 30 Jahre hinweg alte heilige Schriften und ist seitdem davon überzeugt, dass eine korrekte Übersetzung dieser Texte der Menschheit einen besseren Einblick in die Entstehung der Religion liefern kann. Besondere Aufmerksamkeit legt Biglino auf die Texte des Alten Testaments, in dem mehrmals das hebräische Wort „Elohim“ erwähnt wird. Mit Elohim werden seiner Meinung nach verschiedene Außerirdische beschrieben, die vor tausenden von Jahren die Erde besucht haben. Der Vatikan soll darüber seit langer Zeit Bescheid wissen, diese Fakten jedoch unterdrücken und vor den Gläubigen verbergen, weil die Zeit der Enthüllung dieser Geheimnisse noch nicht gekommen war. Mittlerweile hat der Vatikan einige Bücher veröffentlicht, die auf dem Alten Testament beruhen. Mauro Biglino hat bei der Übersetzung der antiken Schriften geholfen und laut seiner Interpretation haben außerirdische Götter die Menschheit der Erde nach ihrem eigenen genetischen Code erschaffen! Im Alten Testament wird deshalb grundsätzlich beschrieben, wie Außerirdische mithilfe von irdischen Hominiden oder Frühmenschen und den Genen der Elohim die ersten modernen Menschen erschaffen haben!

Auf jeden Fall sorgen bestimmte einflussreiche Kreise jetzt für eine Art der kontrollierten Offenlegung über die reale Existenz von UFOs und auch der Existenz einer verborgenen Welt der Geheimtechnologien. Außerdem wurden vor kurzer Zeit zahlreiche ehemals streng geheime Dokumente veröffentlicht, die zusammen mit den schockierenden Aussagen immer neuer Whistleblower beweisen, dass die Erde seit langer Zeit von Außerirdischen besucht wurde, die möglicherweise sogar für die Erschaffung der Menschheit verantwortlich sind! Wenn Sie mehr über diese spannenden Themen erfahren wollen, lesen Sie meine beiden Bücher „Mein Vater war ein MiB – Band 1 und 2“. Am 28.10.2019 erscheint dann mein neues Buch „MiB – Band 3“, in dem ich ausführlich auf die Entstehung des modernen UFO-Phänomens eingehe und die neuesten und brisantesten Informationen über dieses heikle Thema veröffentliche, die stark mit der verborgenen Geschichte unseres Planeten und der Menschheit zu tun haben.

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden!

Alle Abbildungen sind eingebettet und/oder Creative Commons Images:

1.https://cdn.pixabay.com/photo/2017/02/21/06/02/outlook-2084761_960_720.jpg

2.http://www.hippoquotes.com/img/edgar-mitchell-quotes/5e970f1d133fc790e7a3b72ec46de0c2.jpg

3.http://themindunleashed.com/wp-content/uploads/2016/10/UFO-NASA-Dr-Brian-O-Leary-300×256.jpg

4.http://borderlandtalk.com/wp-content/uploads/2018/09/Star-People-Aliens-UFOs.jpg

5.https://dieunbestechlichen.com/wp-content/uploads/2019/10/Mib3_Banner_28.jpg