Politik

Deutschland verzichtet bei Pisa auf Fragen nach Finanzwissen

6. Dezember 2019
Deutschland verzichtet beim neuen Pisa-Test der OECD, der am Dienstag veröffentlicht wird, auf die Möglichkeit, Fragen nach der finanziellen Allgemeinbildung zu stellen. Anders als 18 andere OECD-Länder habe die deutsche Kultusministerkonferenz (KMK) beschlossen, auf diesen Zusatztest zu verzichten, sagte Pisa-Koordinator Andreas Schleicher dem „Handelsblatt“. Zur Begründung heißt es bei der KMK, man habe sich „auf den Kern von Pisa“ – also Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften – konzentrieren und die Tests an den 15-Jährigen „nicht überfrachten“ wollen.Zudem wolle man Zusatzkosten vermeiden, die die OECD ihrerseits als „marginal“ bezeichnet. Außerdem gebe es Zweifel an der Aussagekraft des Tests zu „financial literacy“, so ein KMK-Sprecher. Diverse Umfragen haben immer wieder ergeben, dass das Wissen deutscher Schüler über finanzielle und andere ökonomische Fragen ausgesprochen dürftig und zudem schlechter als früher ist.

 


Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Foto: Kinder spielen auf einem Schulhof, über dts Nachrichtenagentur