Politik & Aktuelles

Bill Gates will Impfstoff-Massenproduktion

8. April 2020

Obwohl er bereits als Vorstandsvorsitzender von Microsoft und Berkshire Hathaway zurückgetreten ist, hat Bill Gates den Kampf gegen die Menschheit noch nicht aufgegeben. Wie die FAZ berichtet, fordert Bill Gates jetzt die Massenproduktion von Impfstoffen. Der „Philanthrop“ sei „optimistisch, dass die schnelle Herstellung des Covid-29-Impfstoffes gelingen werde. Doch die weltweite Massenproduktion müsse bereits jetzt vorbereitet werden“, warnte der Multimilliardär.

Hier bestellen!

Die Vereinigten Staaten und andere Nationen sollten sich zur Eindämmung des Coronavirus mit Steuermitteln auf die Massenproduktion der Impfdosen vorbereiten, fordert Gates in einem Artikel der Washington Post. „Wenn alles richtig gemacht werde, könne man in weniger als 18 Monaten einen Impfstoff entwickeln“, schreibt der Mitbegründer der Bill & Melinda Gates Stiftung.

18 Monate wären die schnellste Zeit, in der je ein Impfstoff entwickelt worden sei. Aber die Entwicklung des Impfstoffes sei nur der erste Teil seiner Forderung für Massenimpfung. Um die Amerikaner und die Menschen auf der ganzen Welt zu „schützen“, müssten Milliarden von Impfdosen hergestellt werden, so Gates.

Dazu setzt sich Gates für den Bau von Anlagen ein, in denen diese Impfstoffe hergestellt werden sollen. Gates fordert zudem, die Ausgangsbeschränkungen weltweit zu vereinheitlichen. Die amerikanische Bundesregierung müsse die Corona-Tests intensivieren. Es „sollten weit mehr Tests zur Verfügung gestellt und die Ergebnisse zusammengeführt werden um schnell potentielle Freiwillige für klinische Studien identifizieren können.

Kritiker sind der Ansicht, dass Bill Gates ein Anhänger des Deep State ist. Wie wir in unseren Artikeln bereits feststellten, finanziert Bill Gates Biotech-Unternehmen, die Biowaffen herstellen, Pharmakonzerne, die Impfstoffe herstellen und zu großen Anteilen ist Gates Finanzier der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Lesen Sie hier mehr dazu. Zudem fordert Gates seit Jahren eine Reduzierung der weltweiten Bevölkerung.

Kritiker glauben, dass das Virus vom Deep State absichtlich in Wuhan freigesetzt worden ist, um die weltweite Pandemie auszulösen. Zum einen sollte damit die Wirtschaft und das Finanzsystem zum crashen gebracht sowie Trump aus seinem Amt als Präsident gedrängt werden, zum anderen sollte die Menschheit dann mittels einer zwangsweise eingeführten „Impfung“ endgültig massenweise dezimiert werden – so zumindest lautet die Theorie.

Angesichts der Tatsache, dass bereits ein Heilmittel gegen das Virus gefunden worden ist, muss der Vorstoß von Gates verdächtig sein. Weshalb fordert er eine Massenimpfung, wenn diese gar nicht notwendig ist?


Quelle: watergate.tv