Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Schlacht um die Erde: Mysteriöse Explosionen auf der Rückseite der Sonne – Trümmer zerstörter Raumschiffe geistern durch das All (+Videos)

20. April 2020

Es wurde in verschiedenen alternativen Medien berichtet, dass sich am 22. März 2020 gegen 6.00 Uhr ein historischer Moment in der mehr hundertausendjährigen Geschichte der Menschheit ereignet hat. Man berichtete davon, dass es positiven Lichtkräften gelungen sei, den Sieg über die Dunkelheit in den höheren Dimensionen zu erlangen.

(von Frank Schwede)

Weiter hieß es dazu, dass am 20 März 2020 die letzte Militäreinheit der Dunkelmächte, bestehend aus einer Flotte von insgesamt 10 Raumschiffen mit jeweils eine Million Insassen pro Schiff, innerhalb von fünf Stunden komplett vernichtet wurde.

Die Bedingung in diesem Spiel war: Nur wenn der Kampf in den höheren Dimensionen gewonnen wird, wird es auch zu einer Befreiung der Menschheit in der 3. Dimension auf der Erde geben. Somit scheint es mittlerweile eine gesicherte Tatsache zu sein, dass es sehr wohl ein Zusammenhang zwischen den schon seit langem zu beobachtenden Aktivitäten im Universum und den gerade stattfindenden Geschehnissen auf der Erde gibt.

So absurd das vielleicht auch klingen mag, und auch wenn viele Leser das nicht für möglich halten wollen. Schon lange weise ich hier darauf hin. Riesige Raumschiffflotten werden seit mindestens zwei Jahren in der Nähe der Sonnen beobachtet. Nur wussten wir bisher nicht, ob es sich um friedliche, also uns wohlgesinnte Besucher handelt, oder ob sie sich in feindlicher Absicht in unsere Galaxie bewegen.

Nun scheint es so zu sein, dass sich auch ein paar dunkle Flotten darunter befunden haben, die, wenn die Meldung stimmt, durch positive galaktische Flottenverbände zerstört wurden. Das heißt, unsere Galaxie befindet sich gegenwärtig in einem galaktischen Krieg, der jetzt auch zu gravierenden Veränderungen auf der Erde führen wird.

Dass es tatsächlich zu einem Abschuss mehrere riesiger Schiffe in der Nähe der Sonne gekommen ist, beweisen unter anderem auch Aufnahmen des Solar- und Heliosphärenobservatorium der US Weltraumbehörde NASA. Die Aufnahmen vom 20. März 2020 zeigen deutlich, dass etwas auf der anderen Seite der Sonne explodiert ist, riesige Trümmerteile fliegen über den östlichen Bereich der Sonne.

Die Explosionsstelle ist nicht sichtbar, was vermuten lässt, dass die Explosion möglicherweise in der Atmosphäre und nicht auf der Sonne stattgefunden hat. Astronomen schließen bezüglich der Anomalie mittlerweile auch Sonnenflecken aus.

Trümmer zerstörter Raumschiffe geistern durch das All

Fassen wir an dieser Stelle zusammen: Es wurde berichtet, dass am 20. März 2020 die letzte Militäreinheit der Dunkelkräfte zerstört wurde, am selben Tag wurden vom SOHO riesige Trümmer in der Nähe Sonne zu beobachtet, was darauf schließen lässt, dass es sich hierbei um mögliche Fragmente eines oder sogar mehrere Raumschiffe handelt.

Tatsächlich scheint seit geraumer Zeit schon ein unerbittlicher Krieg im Weltraum zu herrschen, von dem wir auf der Erde so gut wie nichts mitbekommen oder besser gesagt nichts mitbekommen sollen. Denken wir nur an die riesigen Schiffe, die im Februar und in der ersten Märzwochen 2020 im Livestream der Internationalen Weltraumstation ISS zu sehen waren. Alles spricht dafür, dass diese Schiffe von der Sonne kamen.

Weiter war zu sehen, dass viele dieser Schiffe zerstört oder schwer beschädigt waren, unzählige Teile davon irren als Schrott durch den Weltraum und werden auch immer wieder von Beobachtungskameras aufgefangen und übertragen.

Doch was hat das alles mit den absurden Geschehnissen im Rahmen der Coronapandemie auf der Erde zu tun?  Die Ereignisse scheinen synchron abzulaufen. Es kann doch nicht möglich sein, dass ein einziges Virus die gesamte Weltwirtschaft zu erliegen bringt, das hat es noch nie in der Geschichte der Neuzeit gegeben.

Also muss etwas viel größeres im Gange sein, von dem die Bevölkerung noch nichts erfahren soll. Ein weltweites Ereignis, eine Operation, im positiven wie auch vielleicht im negativen Sinne. Genaues weiß man nicht, zumal die Aussagen darüber auch in den alternativen Medien widersprüchlich sind.

Sollte es nun tatsächlich stimmen, dass die positiven Kräfte die Schlacht in der Galaxie zu ihren Gunsten entschieden haben, dürfte sich auch auf der Erde bald das Blatt zum Guten wenden.

Andererseits ist auch nicht auszuschließen, dass sich die Erde gegenwärtig in der Schusslinie dieses Weltraumkrieges befindet, sodass niemand sagen kann, was da noch auf uns zukommt. Dienen in diesem Zusammenhang die Quarantänemaßnahmen einem völlig anderen Zweck?

Schon vor einigen Wochen habe ich darüber berichtet, dass der NASA-Satellit Stereo A HI1 über mehrere Tage eine seltsame Anomalie aufgefangen hat, die einem riesigen Kraftfeld ähnelt, das von rechts hereinkam und von einem Energiering umgeben schien.

Was dann folgte, war ein enorm starker Energieausbruch, der sich in eine riesige Blase zu verwanden schien. Beobachter vermuteten, dass es sich bei der Blase möglicherweise um einen Art Linseneffekt von einem riesigen Planeten handelt, der sich von links nach rechts bewegt. Doch das erklärt nicht die Energieendladung.

In diesem Zusammenhang wurde auch die Vermutung geäußert, dass dieser Effekt aufgrund einer Ausrichtung des Planeten Nibiru verursacht wurde, da sich die Venus rückwärts zu den anderen Planeten bewegt, wie es Nibiru tut. Beide drehen sich also im Uhrzeigersinn, es besteht also möglich, dass es eine Resonanz zwischen Nibiru und der Venus gibt und die Venus Nibiru stärker beeinflusst als die anderen Planeten, die sich gegen den Uhrzeigersinn drehen.

Wurden die Ereignisse durch Looking Glas vorhergesagt?

Die Nibiru-Theorie halte ich in diesem Zusammenhang für eher nicht zutreffend. Vielmehr sollten wir uns auf die riesigen Raumschiffflotten in Verbindung mit der gerade stattfindenden Schlacht konzentrieren, die meiner Meinung die schlüssigste Erklärung ist.

Das die Welt in diesem Jahr von einem großen Ereignissen getroffen wird, wusste bereits schon im Jahr 2013 Edward A. Dames, ein ehemaliger Major der US Army, der sich sehr besorgt gezeigt hat über die beispiellosen Ereignisse, die in naher Zukunft die ganze Welt betreffen werden.

Dames ist bekannt für seine hellseherischen Fähigkeiten, und es ist auch nicht auszuschließen, dass er Zugang zum Looking Glas Projekt hatte. Wörtlich sagte Dames:

„Ich bin viel mehr besorgt über den Ausbruch einer globalen Pandemie, die mit einem weltweiten wirtschaftlichen Zusammenbruch einhergeht und zu einer verheerenden Sonneneruption auf den Planeten führt. Zu diesem Zweck tritt in China die H7N9-Vogelgrippe auf, die wirklich gut als Kandidat für eine Pandemie passt.“

Und genau sieben Jahre später erklärt die Weltgesundheitsorganisation WHO COVID-19 zur Pandemie. Und wie ebenfalls richtig vorhergesagt, steht die Weltwirtschaft kurz vor ihrem Zusammenbruch.

Dass sich Edward A. Dames in seiner Vorhersage auf das Vogelgrippevirus beruft, könnte dem Umstand geschuldet sein, dass zu jener Zeit COVID-19 noch nicht bekannt war.

Und wenn eine Meldung von ufospotlight.wordpress.com stimmt, könnte alles noch viel schlimmer sein, als gegenwärtig den Anschein hat. Hier wird ein chinesischer Geheimdienstoffizier zitiert, der das wahre Ausmaß der seiner Meinung nach gefälschten Coronakrise in China enthüllt. Wörtlich sagt der anonyme Offizier:

„Ich bin ein hochrangiger chinesischer Geheimdienstoffizier und kenne die Wahrheit über den Ausbruch des Corona-Virus. Es ist weitaus schlimmer, als die es die Medien ihnen sagen.

In China ist derzeit Grippesaison. Als wir feststellten, dass wir die Ausbreitung des biologischen Wirkstoffs nicht mehr kontrollieren konnten, schickten wir unsere Männer in alle Krankenhäuser und wiesen alle Ärzte an, jeden Fall der Grippe als Corona-Virus zu diagnostizieren. Wir haben uns einen neuen Namen ausgedacht COVID-19 und Legenden in den Umlauf gebracht, in denen eine erfundene Krankheit beschrieben wird.“ Lesen Sie dazu den kompletten Text auf folgendem Link.

Das Geheimnis des Hesekiel-Rades

Was aber hat es mit den von Dames genannten Sonneneruptionen auf sich? Derzeit wechseln wir vom Sonnenzyklus 24 zum Sonnenzyklus 25. Nach Aussage von Doug Biesecker vom Space Weather Prediction Center der NOAA könnten durchaus jederzeit heftige Sonneneruptionen auftreten, obwohl nach Worten Bieseckers derzeit kein besonders aktiver Sonnenzyklus zu beobachten ist.

Ein Hinweis, dass sich in absehbarer Zeit tatsächlich etwas auf der Sonne tut, könnte ein weiteres merkwürdiges Objekt in der Nähe der Sonne sein, das dem Hesekiel-Rad sehr ähnlich ist. Das Hesekiel-Rad ist unter anderem auch in alten Hieroglyphen abgebildet, sowohl in der Maya-Kultur als auch in der aztekischen Kultur  und auch in Kornkreisdarstellungen ist es oft zu finden.

Laut den Übersetzungen alter Schriftrollen, hat das Hesekiel-Rad, die Kraft Störungen auf der Donne auszulösen. Steht möglicherweise auf der Sonne ein größeres Ereignis bevor, dass die Raumschiffflotte dazu veranlasst, in Richtung Erde zu fliehen?

Edward A Dames hat ebenfalls 2013 vorausgesagt, dass es ein Ereignis geben wird, dass einen verheerenden Sonnensturm auslöst, ähnlich dem Carrington-Ereignis im Jahre 1859. Ob ein direkter Zusammenhang zu den aktuell stattfindenden Ereignissen besteht, oder ob es sich hierbei lediglich um eine weitere Legende handelt, ist schwer zu beurteilen.

Momentan überschlagen sich die Ereignisse auf der Erde und im Weltraum auf geradezu dramatische Weise, was einmal mehr bewiest, dass wir vor dramatischen Veränderungen stehen, die uns in naher Zukunft alle betreffen werden. Jeder sollte sich also seine eigenen Gedanken machen, was er für die Wahrheit hält.

Bleiben sie aufmerksam!

Hier die Bildergalerie der Explosionen:

Literatur:

Die geheime Raumfahrt

UFOs: Sichtungen seit 1945 (Typenkompass)

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Verschlusssache UFOs

Videos:


Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 27.03.2020