screenshot youtube
Politik & Aktuelles

Was deutsche Mainstream-Medien über US-Aufstände verschweigen: Antifa-Terroristen fackeln Kirche ab und fordern offen zur Gewalt gegen „Weiße“ auf! (+Video)

4. Juni 2020

Die deutsche Mainstream-Presse schäumt! US-Präsident Donald Trump will die linksextreme Antifa zur „Terrororganisation“ erklären! Und das völlig zu Recht!

Während die Unruhen in den USA, ausgelöst durch den schändlichen Tod des Farbigen George Floyd durch Polizeigewalt, eskalieren, sprechen die Mainstream-Medien hierzulande von „Demonstrationen“ und „Protestlern“.

Hier bestellen!

Dabei zünden diese „Demonstranten“ Gebäude und ganze Häuserzüge an, plündern Geschäfte, gehen mit Gewalt gegen die Polizei vor. Das sind keine „Protestler“, sondern Kriminelle, die hinter Gitter gehören! Genauso wie die Polizisten, die George Floyd „erstickten“!

Nichtsdestotrotz berichten die hiesigen Medien wieder einmal nur die Hälfte der Wahrheit. So schießen sie sich beispielsweise viel lieber auf den von ihnen verhassten US-Präsidenten Donald Trump ein, der dann auch noch fordert, die linksextreme Antifa als Terrorgruppe verbieten zu lassen. Dementsprechend ist der Aufschrei bei den deutschen Gehirnwäsche-Medien groß. So berichtet stellvertretend dafür etwa die Tagesschau völlig empört:

Warum konzentriert sich US-Präsident Trump allein auf den Verdacht, Mitglieder amerikanischer Antifa-Gruppen seien Drahtzieher der gewaltsamen Proteste der letzten Tage? Vor der Wahl steckt wohl politisches Kalkül dahinter.

Dabei erklärte US-Justizminister William Barr bereits, dass der friedliche Protest von gewalttätigen radikalen Elementen gekapert worden sei. Dabei berief er sich auf Informationen von Ermittlern auf lokaler Ebene.

Konkret:

„An vielen Orten scheint es, als sei die Gewalt geplant, organisiert und gesteuert von Anarchisten und radikalen linken Gruppen, die Antifa-ähnliche Taktiken verwenden. Viele kommen von außerhalb, um Gewalt zu fördern.“

Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/trump-antifa-proteste-101.html

Dabei verschweigt der hiesige Mainstream wichtige Informationen.

Beispielsweise jene, dass Antifa-Terroristen in Washington die St. John’s Episcopal Church am Lafayette Square anzündeten, die sich nur 300 Meter vom Weißen Haus entfernt befindet!

Diese Kirche wurde von allen Präsidenten der USA besucht und gilt als Wahrzeichen der Hauptstadt.

Vermummte entfernten sogar die US-Flagge vor der Kirche und die „Demonstranten“ skandierten: „Verbrennt diese Scheiße!“

Als Beleg das Twitter-Video dazu:

Quelle: https://twitter.com/stevennelson10/status/1267288175740948482

Das Video wurde sogar von der New York Post gepostet.

Benny Jonson von „Turning Point USA“ teilt über Twitter mit: „Die Terroristengruppe ANTIFA vor dem Weißen Haus setzt die St. Johns Church in Brand und reißt die amerikanische Flagge herunter. St. John’s wurde 1816 erbaut. Seit dem hat jeder Präsident dort gebetet. Abraham Lincoln betete in diesem Gebäude. Schickt die ANTIFA nach Guantanamo Bay!“

Der US-Analyst Jack Posobiec twittert: „Die Antifa griff die St. Johns Church in der Hauptstadt unserer Nation an und verbrannte sie.“

Der Chef der Kommunikationsagentur Strategies D.C., Alex Bruesewitz, teilt mit: „ANTIFA-Terroristen brennen die historische St. Johns-Kirche in DC nieder. Schrecklich. Gott, steh uns bei!“

Rogan O’Handley, Journalist und Pro-Trump-Aktivist, schreibt auf Twitter: „Ich frage mich, ob ANTIFA-Terroristen das jetzt erkennen: Ihre Telefone werden abgehört, ihre Bewegungen werden verfolgt, ihre Einkäufe werden überwacht, ihre Zugehörigkeiten werden dokumentiert, Bundesagenten werden sie im Rahmen von SWAT-Razzien verhaften und Bundesrichter werden sie ins Gefängnis werfen.“

Selbst die Polizei meldet: „Die MPD (Hauptstadtpolizei, Anm.d.Red.) reagiert derzeit auf mehrere Brände, die absichtlich in der Stadt ausgelöst wurden, darunter in der St. John’s Episcopal Church in der 1500 Street der H Street, NW, mit @dcfireems. Diese Kirche steht seit dem frühen 19. Jahrhundert in unserer Stadt. Bitte meiden Sie die Gegend.“

Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/504377/Antifa-setzt-historische-Kirche-in-Washington-in-Brand?utm_content=link_15&utm_medium=email&utm_campaign=dwn_telegramm&utm_source=mid303&f_tid=191f106bfdd7bc88749247a83c2fa33e

Deshalb ging die Polizei von Washington D.C. u.a. mit Tränengas gegen den randalierenden Mob vor. Auch, um Feuerwehrfahrzeugen den Weg zu den brennenden Gebäuden und der St. John’s Episcopal Church zu ermöglichen.

Doch kein Wort in den deutschen Fake-New-Lücken-Medien dazu!!!!

Auch nicht dazu, dass Donald Trump nicht nur die Antifa verurteilt, sondern bereits 2019 wörtlich sagte, dass er „alle Hassgruppen“ verabscheue. Das schließe Gruppen von „weißen Rassisten“ und die Antifa ein. Er sei besorgt über den Aufstieg derartiger Gruppen.

Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/504381/Twitter-sperrt-Konto-der-Antifa-nach-Gewaltaufruf-gegen-Weisse?utm_content=link_17&utm_medium=email&utm_campaign=dwn_telegramm&utm_source=mid303&f_tid=191f106bfdd7bc88749247a83c2fa33e

Ebenso verschweigt der hiesige Mainstream, dass die Antifa friedliche Demonstranten dazu aufforderte, in die „Wohngebiete der Weißen“ zu gehen, um „das zu nehmen, was uns gehört“.

Hier:

Quelle: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/504381/Twitter-sperrt-Konto-der-Antifa-nach-Gewaltaufruf-gegen-Weisse?utm_content=link_17&utm_medium=email&utm_campaign=dwn_telegramm&utm_source=mid303&f_tid=191f106bfdd7bc88749247a83c2fa33e

Daraufhin sperrte Twitter das Konto.

Kein Wort darüber hierzulande!

Stattdessen kolportiert man hierzulande viel lieber etwas anderes, nämlich die beliebteste Ausrede der linken Mainstream-Medien-Basher: Es sind nicht die Linken, sondern die Rechten! So findet sich bei der Tagesschau folgendes:

Mischen sich rechte Nationalisten unter Protestierende?

In Minnesota war der Verdacht laut geworden, dass rechte Nationalisten von außen in den Bundesstaat kommen, um den Konflikt zu schüren.

Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/trump-antifa-proteste-101.html

Alles beim Alten hierzulande also, wenn man nach den hiesigen Fake-News-Lücken-Medien geht: Die Linken sind die Guten und die Rechten wieder mal an allem Schuld. Und natürlich Donald Trump!


Guido Grandt – Dieser Beitrag erschien zuerst auf dem Blog des Autors www.guidograndt.de