Gesundheit, Natur & Spiritualität

Die neue Normalität – wie sie aussehen wird, liegt an uns selbst

10. August 2020

Wir befinden uns aktuell in der größten Wende auf dem Planeten Erde, den es seit Aufzeichnung unserer Geschichte gegeben hat. Das hat seinen Grund hauptsächlich in kosmischen Konstellationen, worüber schon viel geschrieben ist. Deshalb nur so viel, dass die Erde auf ihrer Umlaufbahn um die Zentralsonne in eine neue Ära eintritt. Das Fischezeitalter geht zu Ende und das Wassermannzeitalter beginnt. Die Erde rückt deshalb der Zentralsonne näher und wird mit mehr Licht bestrahlt. Die Machenschaften der dunklen Mächte kommen buchstäblich ans Licht, was überall zu sehen ist. Die magnetischen Eigenschaften der Erde ändern sich ebenfalls, woran sich der Mensch anpassen muss. Das geschieht, indem er sein Bewusstsein erweitern muss und sich seiner geistigen Herkunft bewusst wird.

(von Lothar Schalkowski)

Was hat das mit der angeblichen Viruspandemie zu tun? Unser Planet wurde Jahrtausende lang von dunklen Mächten beherrscht, deren Zeit nun zu Ende geht, weil sie sich den lichten Bedingungen nicht anpassen können. Deshalb versuchen sie nun alles, um es zu verhindern, indem sie die Menschen zu willenlosen Sklaven degenerieren möchten. Wer glaubt, dass ein Virus die Macht hat, die ganze Welt in Unordnung zu stürzen, irrt gewaltig. Es ist allein die Angst vor dieser angeblichen Gefahr, auf  welche die dunklen Herrschaften bauen. Das Chaos konnte nur deshalb geschaffen werden, weil es ihnen gelungen ist, Angst zu verbreiten und die Menschen mit falschen Informationen zu versorgen. Die Wahrheit wird natürlich verschwiegen. Selbst wenn die Wahrheit es schafft, hier und da ans Licht zu kommen, so ist sie für Viele viel zu unglaubwürdig. Bei dem derzeitigen Entwicklungsstand der Menschheit ist es äußerst fraglich, dass sie Lüge von Wahrheit unterscheiden kann. Dazu gehört ein hohes Bewusstsein und/oder eine übersinnliche Begabung; Beides geht den Meisten noch ab. So konnten sie seit Jahrtausenden von Wenigen manipuliert und beherrscht werden.

Das wurde als Normalität verkauft und akzeptiert.

Der (oder das) Virus ist der entscheidende Prüffall, inwieweit es gelungen ist, die Menschen zu kontrollieren und bei erfolgreichem Gelingen die Neue Weltordnung einzuführen. Dass es gelungen scheint, beweist ein Blick auf die maskierten Menschen und die Einschränkungen der Freiheit, die anscheinend klaglos von der Mehrheit akzeptiert wird. Der Höhepunkt der Freiheitsbeschränkungen ist aber erst erreicht, wenn eine weltweite Impfpflicht durchgesetzt werden kann. Selbst wenn die Virusgefahr real wäre, wird mit Sicherheit keine Impfung die Gefahr beseitigen können. Im Gegenteil, jede Impfung ist selbst eine Gefahr für Leib und Leben. Dafür sorgen die folgenden meist giftigen Zusatzstoffe in Impfseren: Quecksilber, Aluminiumhydroxid und -phosphat (als Bindemittel und Wirkungsverstärker) Formalaldehyd, Chloroform, Polysorbate (Zur Hemmung der Erregervermehrung) Antibiotika, Thiomersal (gegen bakterielle Verunreinigung des Impfstoffes) http://www.impfschaden.info/impfungen-allgemein/impfstoffe/zusatzstoffe.html

Die verhängten Maßnahmen zur angeblichen Eindämmung der behaupteten Pandemie sind an Absurdität kaum mehr zu steigern, aber der kranke Geist der „Herrschenden“ ist sehr kreativ (Trennschilde zwischen Biker und Sozius sind bereits in Planung). Jeder Mensch mit eingermaßen intaktem Denkapparat müsste augenblicklich den Gehorsam verweigern. Dass dem nicht so ist, zeigt, dass es gelungen ist, die überwiegende Mehrheit der Menschen in ein Angstbewusstsein zu manövrieren. Es zeigt aber auch, dass der gesamte medizinische Komplex sich in einen Zustand geistiger Umnachtung befindet. Gemeint ist hier das Frontpersonal, das nichts hinterfragt, sondern sich an der rechtlosen und kriminellen Umsetzung der Maßnahmen beteiligt. Alle Andersdenkenden und Aufklärer werden rigoros totgeschwiegen oder als Verschwörungstheoretiker verleumdet. Die Drahtzieher und Nutznießer der “Pandemie” wissen jedoch sehr genau, was sie tun. Opfer gibt es in unüberschaubarer Zahl, allerdings die Wenigsten aufgrund einer Virusinfektion. Besonders für Kinder sind die Maßnahmen gefährlich, da sie in diesen Wahnsinn hineinwachsen und nichts anderes kennen lernen. Lebensfreude und gemeinsames Spiel ist ihnen verwehrt. Ebenso sind unsere alten Mitbürger betroffen, die sich nicht mehr wehren können.

Betreutes Denken hat die Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit des Homo Sapiens weitgehend außer Kraft gesetzt. Die Folge davon ist, dass sich Viele auch Sorgen über ihre Zukunft machen und für ein sicheres und gesundes Leben im Alter vorsorgen. Mangels Selbstverantwortung glauben sie, sich Sicherheit und Gesundheit käuflich erwerben zu können. Somit ist der Weg vom betreuten Denken zum betreuten Wohnen mit medizinischer Versorgung vorgezeichnet. Wer diesen Weg gewählt hat, erlebt jetzt unter Umständen ein böses Erwachen, das ein Überleben womöglich ausschließt. Ich meine hier die Isolierung von Altenheimen und die Überstellung gesunder Menschen in Krankenhäuser, wenn in den Einrichtungen auch nur ein alter Mensch positiv mit COVID-19 getestet wird. Wobei ein Test überhaupt nichts aussagt, weil so ein Virus noch nicht nach wissenschaftlichen Kriterien isoliert worden ist. Das gilt auch für HIV und Masernvirus.

Unter dem Deckmantel der Fürsorge werden abscheuliche Taten vollbracht. Prof. Sucharit Bhakdi, international angesehener Infektiologe und namhafter Medizinforscher Deutschlands, sagt es deutlich: “Leben und Existenzen unserer Mitbürger werden aufs Spiel gesetzt, um eine nicht existente Gefahr abzuwehren. Die jetzt verhängten Maßnahmen sind eine Katastrophe für die gesamte Bevölkerung. Sie werden riesigen Schaden, im Gegenzug dafür aber keinen Nutzen bringen.“ Nutzen werden sie natürlich für diejenigen bringen, die sich dadurch bereichern, vorrangig alle, die vom medizinischen Komplex leben.

Soziale Kontakte sind verboten. Der Sozialismus führt sich dabei selbst ad absurdum. Ausgelassen feiern ist so gut wie unmöglich, wenn man dadurch keine neuen Bekanntschaften machen kann. Wie sollen sich junge Menschen verlieben, wenn sie durch einen Stofffetzen ihr Lächeln nicht mehr zeigen können? Lieben ist sowieso nicht erwünscht. Da spielen ja zu viele positive Emotionen mit. Schließlich sollen wir uns gegenseitig misstrauisch beäugen, Abstand halten und jeden Mitmenschen als potentielle Virenschleuder verdächtigen. Das Misstrauen ist gesät und das Heer der Blockwarte kann endlich in überzeugender Manier zeigen, dass der Untertan zu gehorchen hat. Wäre den Menschen nicht der Verstand aberzogen, wäre es ein Leichtes, sich der Massenunterwerfung zu widersetzen. Nein, es muss bis zum bitteren Ende durchgezogen werden. Der Herdentrieb lässt ein Ausscheren nicht zu. Die Menschen werden ihr Sklavenschicksal erst begreifen, wenn sie selber geschoren sind. Gibt es überhaupt noch eine Möglichkeit, dem gottlosen Treiben Einhalt zu gebieten?

Viele, wenn nicht sogar die Mehrheit, glaubt noch, dass es eine Rückkehr zur Normalität geben wird. Das ist ausgeschlossen. Dazu ist zu viel den Bach runter gegangen (worden) und das jetzige System ist gar nicht mehr lebensfähig. Wer das als eine Katastrophe sieht, gehört zu den ängstlichen Verneinern der Selbstbestimmung und Eigenverantwortung. Tatsache ist, dass das jetzige System an sein Ende gekommen ist und das ist die positive Seite der Medaille. Zwei Zukunftsvariable stehen zur Auswahl: Eine „neue Normalität“ der herrschenden Kräfte, die in die Neue Weltordnung mit totaler Kontrolle führen wird oder eine Normalität, die ein freies, glückliches, gesundes und liebevolles Miteinander der Menschheit ermöglicht. Dazu gleich mehr. Ich möchte aber noch einen kurzen Blick auf die Tatsache werfen, dass die Pläne der Eliten nichts Neues sind. Die Neue Weltordnung ist seit langer Zeit geplant, also seit mehr als nur ein paar Menschengenerationen. Die Menschheit hatte also Zeit genug, aufzuwachen und sich zu wehren. Lieber glaubte sie an Verschwörungstheorien und viele glauben es wohl immer noch. Wer es nicht wahrhaben will, lese bitte, was  Dr. Richard Day, Professor für Kindermedizin an der Mount Sinai Medical School in New York am 20. März 1969 seinen staunenden Zuhören unter strenger Geheimhaltung mitteilte. Den Artikel finden Sie hier unter dem Titel „Globalisierung heißt Eine-Welt-Regierung und totale Versklavung”  https://healinghelp926706815.wordpress.com/blog

Die Pläne, die Dr. Day offenlegte, werden fast eins zu eins jetzt, 51 Jahre später, als finaler Coup umgesetzt. Hingearbeitet auf dieses Ziel wurde natürlich in kleinen Schritten seit langer Zeit. Wer immer noch glaubt, dass alle freiheitsbeschränkenden Maßnahmen einem fiktiven Virus gelten, ist nicht zu retten. Es ist zwar spät, den herrschenden Eliten einen Strich durch die Rechnung zu machen, aber nicht unmöglich. Ja, es ist beinahe kinderleicht. Dazu bedarf es nur, das bisherige Weltbild gerade zu rücken und den Fokus auf ein spirituelles Bewusstsein zu erweitern. Unsere Welt wird nämlich nicht durch irgendwelche hergelaufenen Eliten regiert, sondern durch geistige Gesetze, mit denen ein Jeder nicht nur seine eigene, sondern die Lebensbedingungen auf dem gesamten Planeten ändern kann. Wir sind nämlich geistige Wesen mit Schöpferqualitäten. Das hört sich erstmal total unwirklich an. Das ist auch kein Wunder, denn alle Informationen, die den Menschen ihre wahre Macht offenbaren würden, sind sorgsam verschwiegen worden. Allerdings nur für jene Individuen, die sich ihrer göttlichen Herkunft nicht bewusst sind. Überhaupt haben die meisten Menschen kein wirkliches Bild von Gott. Sie wurden so erzogen, dass Gott ein Mythos ist, dass er irgendwo im Himmel sitzt, falls es ihn überhaupt gibt, dass er den Menschen hin und wieder Leid und Katastrophen schickt. Sie wollen gar nichts von Gott wissen, denn das ist nur dummes Geschwätz und hat keinen Nutzen. Sie haben auch ohne Gott alles gehabt, was man sich nur wünschen kann. Das ist jetzt vorbei. Willkommen in der gottlosen Sklaverei. So wie sie Gott in Ketten gelegt haben, werdet sie jetzt in Ketten gelegt. Leben ohne Freiheit ist TOD.

Wie ich schon anführte, wollen die dunklen Herrscher nicht wahrhaben, dass ihre Zeit abgelaufen ist und schlagen deshalb blindwütig um sich. Sie versuchen mit allen Mitteln, die Welt aus den Angeln zu heben, indem sie sich der noch unbewussten Masse bedienen und diese Kampftruppen auf die Straße schicken. Im Hintergrund wird eifrig Propaganda gemacht und den Dumpfbacken der Straße gezeigt, wen sie sich als Feind vornehmen sollen. Wer noch denkt, dass die Krawallmacher, Rassenfanatiker und Linksterroristen aus reinem Idealismus ihr Unwesen treiben, irrt. Es ist alles schändlich geplant. Es wird also noch viel Materielles in Trümmer gehen und einiges Blut vergossen werden. Den materiellen Verlusten nachzuweinen lohnt sich nicht, denn das materielle Zeitalter geht mit dem jetzigen System zugrunde.

In meinen kostenlosen ebooks „Die entwürdigte Würde – Weckrufe an die Menschheit“ und „Die Neue Zeit – so sieht sie aus“ gibt es Aufklärung, wie die „Normalität“ der dunklen Mächte verhindert werden kann und eine Normalität, die auf Liebe, Harmonie, Gesundheit und Fülle für Jeden basiert, geschaffen wird. Downloads gibt es hier: https://healinghelp926706815.wordpress.com/bucher/

Lothar Schalkowski

Heiler, Lebensberater, Autor