Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Geheimes Memorandum von Trump zur Freigabe von Anti-Aging – und Freien Energietechnologien

25. Oktober 2020

Nach Informationen vom umstrittenen Whistleblower Corey Goodes soll US Präsident Donald Trump bereits kurz nach Amtseinführung am 20. Januar 2017 ein hochklassifiziertes Memorandum verfasst haben, in dem er die Freigabe von 1000 Patenten, die sich freie Energie- und auf Anti Aging-Technologie beziehen, anordnet, berichtet Dr. Michael Salla auf seiner Webseite exopolitics.org.

(von Frank Schwede)

Das Memorandum soll dem Pentagon und Geheimdienste bereits vorliegen. Medien ist der Zugang aufgrund der Klassifizierung bisher noch nicht möglich. Das könnte sich jetzt bald ändern.

Goode hat die Informationen eigenen Angaben zufolge von einem hochrangigen Beamten eines geheimen Raumfahrtprogramms erhalten. Der Beamte, der sich Goode gegenüber als Sigmund vorgestellt hat, sagt, dass die Patente aus einem Pool mit weit über 5000 Patenten stammten.

Die meisten der 1000 Patente befassen sich demnach mit Anti Aging-Technologie, die anderen mit Biochemie, Materialwissenschaften und freier Energie.

Anti-Aging-Technologie wird laut Goode eine ganze Weile schon bei den geheimen Weltraumprogrammen eingesetzt – allerdings wurde die Technologie aus Gründen nationaler Sicherheit bisher der Öffentlichkeit gegenüber unterdrückt und geheim gehalten.

Das US Patent- und Markenamt handelt in diesem Fall nach einem entsprechenden Gesetz, das darüber bestimmt, ab wann ein Patent aus Gründen der nationalen Sicherheit nicht öffentlich werden darf – etwa wenn das Verteidigungsministerium oder Geheimdienste befürchten, dass das Patent eine Bedrohung der nationalen Sicherheit darstellt.

Aktuelle betrifft das laut US Patent- und Markenamt rund 5700 Patente. Die Zahl der jährlich freigegebenen geheimen Patente liegt bei aktuell 0,5 Prozent im Jahr.

Laut Goode sollen das Pentagon und die Geheimdienste Trump mitgeteilt haben, dass die Freigabe der in der Exekutivorder aufgelisteten Patente rund 10 Jahre dauern könne. Trump aber soll gefordert haben, dass dies innerhalb der kommenden zwei bis drei geschehen solle.

Beweise, dass es der Präsident ernst meint, mit der Freigabe der Patente, finden sich unter anderem auch in Trumps Amtsantrittsrede. Der Präsident forderte in seiner Rede die Nation dazu auf, optimistisch in die Zukunft zu blicken. Wörtlich sagte er:

„Wir stehen vor der Geburt eines neuen Jahrtausends und wir sind dazu bereit, die Geheimnisse des Weltraums zu entschlüsseln, die Erde von Krankheit und Elend zu befreien und die Energie und Technologien der Industrie von morgen zu nutzen.“

Älterwerden ohne krank zu werden

Sollte es dem Präsidenten tatsächlich gelingen, in den kommenden zwei bis drei Jahren gelingen, dass die 1000 außerordentlich wichtigen Patente freizugeben werden, wäre das, bezogen auf die Freigabe klassifizierter Patente, eine durchschnittliche Steigerung von jährlich 2000 Prozent gegenüber den Vorjahren.

Ob Trump der Vorstoß tatsächlich gelingt, bleibt abzuwarten, dass dies noch vor der Wahl im November geschehen wird, ist allerdings mehr als fraglich, denn ganz offensichtlich sieht aktuell alles danach aus, dass das Land gegenwärtig andere Sorgen hat, als die Freigabe klassifizierter Patente noch kurz vor der Präsidentenwahl – , obwohl auf der andere Seite dies eine mächtige Steilvorlage für den Trump bedeuten könnte. Zumindest bei einigen Wählern. .

Laut Goodes Informationen geht es bei einer großen Zahl der Anti-Aging-Patente in erster Linie um Zellreproduktion, die zukünftig ein Älterwerden auch ohne Krankheit ermöglichen soll.

Bereits 2016 hat der mittlerweile pensionierte Luft- und Raumfahrtingenieur William Tompkins behauptet, dass diese Technologie innerhalb der kommenden zwei Jahre öffentlich werden würde. Tompkins war während seiner Dienstzeit auch an der Entwicklung von Anti-Aging-Technologie beteiligt.

Diese Technologie wird nach Worten Tompkins auch sehr häufig innerhalb der Weltraumprogramme eingesetzt. Auch Corey Goode hat in der Vergangenheit immer wieder davon gesprochen, dass er Bekanntschaft mit dieser Technologie hatte.

Die Aussagen von Tompkins und Goode wurden mittlerweile von Genforschern bestätigt. Schon vor mehr als fünf Jahren wurde eine Reihe von Genen identifiziert, die unseren Alterungsprozess steuern.

Im Rahmen einer Reihe von Experimenten haben Genforscher bereits verblüffende Ergebnisse erzielt, die beweisen, dass es möglich ist, den Alterungsprozess umzukehren.

Führend auf dem Gebiet der Altersumkehr, ist Dr. David Sinclair, Professor für Genetik an der Harvard University. Sinclair spricht von vielversprechenden Ergebnissen, wenn er einen Blick in seine Forschungsarbeit wirft. Sinclair wörtlich:

Hier bestellen!

„Wir haben die Gene entdeckt, die den Alterungsprozess im Körper steuern. Wenn wir die ein- oder ausschalten, hat das entsprechende Auswirkungen und es ist sogar möglich, das Alter umzukehren – bei Mäusen hat das funktioniert. Wir haben ihnen ein  Molekül mit der Bezeichnung NMN verabreicht. Dies hat das Alter innerhalb einer Woche in den Muskeln vollständig umgekehrt. Jetzt versuchen wir alle Aspekte des Alterns umzukehren.“

David Sinclair ist optimistisch, dass dies gelingt und vielleicht schon bald möglich sein wird, ein Medikament zu entwickeln, dass die Jugendlichkeit menschlicher Zellen wiederherstellt. Eine Tatsache dürfte aber schon jetzt feststehen: Die Freigabe der Patente würde die gesamte Medizin mit einem Schlag revolutionieren und eine Vielzahl von Krankheiten, möglicherweise auch Krebs und Alzheimer, würden bald schon der Vergangenheit angehören.

Freie Energie bedeutet echten Klimaschutz

Eine andere wichtige Branche, die von einer Freigabe klassifizierter Patenten profitieren würde, ist der Energiesektor – dies würde vor allem den Einsatz freier Energie betreffen, die der Automobil- und Luftfahrtbranche revolutionäre Impulse verschaffen würde und die es Privatunternehmen wie SpaceX ermöglicht, effizientere und wesentlich fortschrittlichere Weltraumtechnologie zu entwickeln. Vor allem aber würde der Einsatz freier Energie einen echten Klimaschutz bedeuten.

Die Einführung freier Energie würde natürlich auch das Machtkartell der Ölindustrie beenden. David Rockefeller, der am 20. März 2017 im Alter von 101 Jahren starb, galt war ein entschlossener Gegner der Freien Energie.

Sollte es tatsächlich die Exekutivorder geben, dürfte jetzt jedem klar sein, warum versucht wird, eine Wiederwahl Trumps mit allen Mitteln zu verhindern. Meiner Meinung spricht gegenwärtig alles dafür, dass diese Order wirklich existiert und warum das gesamte Establishment gegen den Präsidenten Amok läuft.

Die Einführung Freier Energie wäre ein Schlag gegen die gesamte Öl- und Energiebranche und sollte es tatsächlich in absehbarer zeit möglich sein, Krankheiten wie Krebs und Alzheimer auf natürliche Weise zu heilen, könnte das den Untergang der Pharmaindustrie zur Folge haben.

Laut den Informationen, die Corey Goode von Sigmund vorliegen, sollte Donald Trump vor oder kurz nach Amtseinführung ermordet werden, ähnlich wie bei John F. Kennedy. Jedoch soll das Pentagon mit einem Militärputsch gedroht haben, sollte dies geschehen.

Vor allem CIA, NSA und das Departement of Homeland Security sollen vorab gewarnt worden sein, dass sie vom US Militär umgeben sein würden und dass unter führenden CIA-, NSA- und DHS Führern zu Verhaftungen kommen würde.

Goode geht davon aus, dass rund 80 Prozent des Personals in den Geheimdiensten dem Tiefen Staat angehören, während knapp 50 Prozent des FBIs unter der Kontrolle der White Hats stünden.

Donald Trump will mit der Veröffentlichung der Patente vor allem die Wirtschaft in den USA ankurbeln, indem er mithilfe neuer Technologien Millionen neuer Arbeitsplätze schaffen will.

Goode glaubt außerdem, dass die Freigabe der Patente möglicherweise auch mit einer Offenlegung der Geheimnisse in der Antarktis verbunden sei, wo angeblich ebenfalls fortschrittliche Technologie entdeckt wurde, die unter Umständen weitere revolutionäre Auswirkungen auf einzelne wichtige Industriezweige haben könnte.

QAnon sprach erst kürzlich von einer Oktober Überraschung, die Trump nicht nur die Wiederwahl sicher könnte, sondern die möglicherweise auch den Wahlkrimi beenden würde. Es ist also davon auszugehen, dass die Demokraten über die Existenz einer solchen Exekutivorder in Kenntnis gesetzt sind und dass sie eine Veröffentlichung nun mit allen Mitteln zu verhindern versuchen.

Sollten die Patente wiedererwartend tatsächlich noch vor der Wahl am 3. November freigegeben werden, wäre nicht nur die Katze aus dem Sack, sondern möglicherweise auch die Kuh vom Eis – einer Wiederwahl Trumps könnte dann nichts mehr im Weg stehen.

Bleiben Sie aufmerksam!


Quelle: pravda-tv.com