screenshot Wochenblick.at
Politik & Aktuelles

FFF-Klimastreik in Wien: Tausende Super-Covid-Spreader werden von der Presse gefeiert! (+Videos)

20. März 2021

Wenn Bürger für ihre Grundrechte auf die Straße gehen, knüppelt die Polizei darauf ein und setzt Wasserwerfer ein. Auch dann, wenn die Leute Masken tragen und Abstand halten. Kaum erspäht die Polizei einen zu kleinen Abstand, wird „eingeschritten“.

Nun sehen wir uns doch mal die Klimaretter und Gretajünger in Wien an. Was stimmt an diesen Bildern nicht?

Zum Abspielen der Videos bitte draufklicken:

 

Die Abstände werden durchaus nicht penibel eingehalten, aber … trotzdem keine prügelnde Polizei, kein Kessel, keine Polizeigewalt, keine Festnahmen. Eigentlich ist überhaupt keine Polizei zu sehen. Wie das???

Die Lösung ist ganz einfach: Das Coronavirus weiß, dass das die Guten sind. Deshalb steckt es auch bei diesen Veranstaltungen niemanden an. Keinen Einzigen. Wahrscheinlich gibt es Virus-Trainingslager, in denen die lieben, kleinen Stachelvirustierchen eine Ausbildung bekommen. Bei den „guten“ Gretajüngern heißt der Befehl „Rrrruuuhiiiig, Grüner, ganz ruhig, niiiicht anstecken …“ und bei den bösen Verschwörungstheoretikern, Covidioten und Coronaleugnern heißt es „Fass! Corona, fass!!!“

Genau, wie die Presse.

Und der Polizeipräsident ermahnt auch die lieben Klimaleute: „Abstand von regierungskritischen Demos nehmen!“ Da prügelt nämlich die Polizei und man steckt sich an.