Gesundheit, Natur & Spiritualität

Die paranormale Seite von Corona

6. April 2021

Seit Anfang 2020 befindet sich die gesamte Welt nun schon im Würgegriff von Corona oder besser gesagt: Im Würgegriff der Corona-Politik.

Mit stetig schärfer werdenden Maßnahmen und Verordnungen und den damit einhergehenden Freiheits- und Grundrechtseinschränkungen droht somit immer schneller und deutlicher, eine totalitäre Gesundheitsdiktatur installiert zu werden, aus der es offensichtlich kein Entrinnen mehr zu geben scheint. Unsere Staatsherren haben sich allem Anschein nach zu sehr in diese neu gewonnene Machtfülle verliebt, als dass sie diese jemals wieder freiwillig hergeben würden, respektive überhaupt könnten, da sie vermutlich selbst nur Marionetten in einem viel größeren Spiel mit noch viel größeren Schattenmännern sind.

Es sieht demnach ganz danach aus, als müssten wir wohl oder übel lernen, mit dieser veränderten „Normalität“ jetzt und auch zukünftig zu leben, insofern man das noch als wirkliches „Leben“ bezeichnen kann. Zumindest für freiheitsliebende Menschen könnte diese neuartige und künstlich erschaffene Realität zu einem echten Problem werden. Viele dürften sich daher berechtigterweise die Frage nach den eigentlichen Gründen dieser ganzen Pandemie-Show stellen, denn schließlich möchte man ja wissen, für wen oder was man überhaupt so dermaßen physisch und psychisch leiden muss. Warum man also in gesellschaftlicher, kultureller, finanzieller und sozialer Hinsicht so extrem stark eingeschränkt und beschnitten wird, obwohl doch die meisten dieser angeblich gesundheitsfördernden Maßnahmen sowie der gesamte Lockdown ganz offenbar relativ wirkungslos verpuffen und zudem auch noch völlig sinnbefreit daherkommen. Was steckt also wirklich dahinter?

Natürlich wären da zuallererst die allseits bekannten politischen und wirtschaftlichen Gründe dieser scheinbar inszenierten Corona-Pandemie zu nennen, auf die hier aber gar nicht weiter eingegangen werden soll, da diesbezüglich schon sehr viel geschrieben und gesagt worden ist. In diesem Artikel wird das Augenmerk daher eher auf eine etwas unbekanntere Komponente geworfen, welche die beiden erstgenannten Ursachen dennoch sinnvoll komplettieren dürfte und langfristig gesehen vielleicht sogar eine existenziell bedeutendere Rolle für die gesamte Menschheit spielen könnte. Gemeint ist der spirituelle oder auch paranormale Aspekt dieser ganzen weltweiten Inszenierung. Für viele mag das jetzt sicherlich ein wenig befremdlich und seltsam klingen, da es sich auf den ersten Blick betrachtet, doch recht abgedreht und unglaubwürdig anhört und es zudem keinen wirklich nachvollziehbaren Zusammenhang zu der vorherrschenden Corona-Thematik zu geben scheint. Doch wie gesagt: Nur auf den ersten Blick betrachtet, denn auf den zweiten Blick ergibt das Ganze schon wesentlich mehr Sinn.

Das vergangene Jahr 2020 mutete insgesamt schon sehr außergewöhnlich an, was sich so wohl leider auch in 2021 fortzusetzen und sogar noch zu verschlimmern droht. Nichtsdestotrotz bleiben wir vorerst im vergangenen Jahr, da es in diesen 12 Monaten schon wirklich ungewöhnlich viele Ereignisse von großer Bedeutung gab.

Einerseits hatten wir natürlich den Beginn der Corona-Pandemie mit all ihren fortschreitenden Ausuferungen, Maßnahmen, Verordnungen, Einschränkungen und Gesetzen. Zudem hatten wir die US-Präsidentschaftswahlen, die vor Unregelmäßigkeiten und Betrugsvorwürfen nur so strotzte und somit wohl in jeglicher Hinsicht einzigartig gewesen sein dürfte. Weiterhin hatten wir noch den Start des neuen 5G-Netzes, welches im Schatten des ganzen Virus-Theaters heimlich still und leise installiert und in Betrieb genommen worden ist. Und dafür, dass wir es hierbei mit einer der angeblich revolutionärsten, aber auch umstrittensten technologischen Entwicklungen zu tun haben, hörte und hört man doch recht wenig davon. War halt ganz offensichtlich nie primär für den privaten Sektor gedacht, sondern schon immer wohl eher militärischer Natur.

Und dann hätten wir eben noch die spirituellen bzw. paranormalen Ereignisse des Jahres 2020, die ganz offensichtlich auch nicht ganz unwichtig waren. In erster Linie geht es dabei um den spirituellen Aufstieg der Erdenbevölkerung bzw. um einen geistigen Bewusstseinssprung, welcher die meisten von uns in eine Art „neuen Menschen“ transformieren soll. Dies hätte wohl zur Folge, dass wir anschließend mehr mit dem Universum und den höheren Mächten verbunden wären, was uns ebenfalls zu einem „höheren Wesen“ machen würde. Durch dieses sprichwörtliche „Upgrade“ soll uns dann der wahre Sinn des Seins bewusster werden und zudem unsere Spiritualität massiv ansteigen, was wiederum allerlei innenliegende Kräfte und Fähigkeiten zur Entfaltung kommen ließe, zumindest theoretisch gesprochen.

Viele nennen diesen Transformationsprozess einfach nur „Das Event“, welches sich nun angeblich auf der Zielgeraden befindet, da im Jahr 2020 der letztendliche Übergang in das neue Wassermannzeitalter stattgefunden haben soll. Zur Unterstützung des Ganzen fanden in den vergangenen Monaten mehrere weltweite Massenmeditationen statt, die angeblich sehr erfolgreich verlaufen sind. Wir scheinen uns also jetzt direkt in der heißen Phase zu befinden. Doch offenbar nicht nur bezüglich des spirituellen Aufstiegsszenarios, sondern möglicherweise auch in anderen paranormalen Bereichen, wie z. B. in der Ufologie, wo es in letzter Zeit ebenfalls so einige große und wichtige Veröffentlichungen und Enthüllungen gab, und zudem eine vermehrte Anzahl an Sichtungen. Zwar dürften das wohl nur die wenigsten mitbekommen haben, aber dennoch fand dahingehend so einiges statt. Vielleicht hängt das ja alles irgendwie zusammen. Man kann sich auf jeden Fall nicht des Gefühls erwehren, dass die Menschheit diesmal tatsächlich vor einigen weltverändernden Ereignissen steht, die eventuell schon dieses Jahr ihren Höhepunkt erreichen könnten. Lassen wir uns dahingehend einfach mal überraschen.

Doch warum sollten nun diese übersinnlich anmutenden Begebenheiten – so faszinierend und spektakulär sie auch klingen mögen – in irgendeinem Zusammenhang mit der weltweiten Corona-Pandemie stehen?

Weil eben viele glauben, dass die Mächtigen ebenfalls ganz genau über den bevorstehenden spirituellen Aufstieg Bescheid wissen und daher nun letztendlich alles versuchen werden, um diesen Prozess irgendwie zu verhindern oder wenigstens abzuschwächen. Und dabei könnten ihnen eventuell die ganzen bekannten Corona-Maßnahmen und Lockdowns massiv helfen. Denn Angst und Panik, soziale Entfremdung und Distanzierung, Wut und Hass, Vereinsamung und gesellschaftliche Spaltung, Freizeit- und Spaßentzug sowie alle Arten von negativen Gedanken sind einfach Gift für jede spirituelle Entwicklung. Eine positive, liebevolle und friedlich eingestellte Körper-Geist-Kombination sind das A und O für einen seelischen Reifeprozess. Hält man den Mensch aber durch Dauerstress gefangen, so erschwert es enorm diesen Vorgang oder macht ihn sogar unmöglich. Und genau das könnten die dunklen Eliten damit erreichen wollen, damit ihnen auch weiterhin ihre Macht über uns und diesen Planeten erhalten bleibt. Ein spirituell aufgestiegenes Wesen braucht nämlich kein Geld oder sonstige materiellen Güter mehr, da es schließlich erkennen wird, dass diese ganzen Dinge völlig unwichtig und letztendlich sogar störend sind. Demnach wäre diese befreite Person auch nicht mehr zu kontrollieren und zu manipulieren, wodurch der Einfluss der Mächtigen zunehmend verschwinden würde. Und das wollen die feinen Herren natürlich tunlichst verhindern, wofür ihnen offensichtlich jedes Mittel recht zu sein scheint. Mutmaßlich könnte sogar die gerade um sich greifende Impfkampagne ein weiterer Baustein in diesem dunklen Plan sein, da viele alternativ denkende Menschen annehmen, dass man mit der Spritze vielleicht etwas verabreicht bekommt, was einerseits nicht nur die Gesundheit gefährdet, sondern andererseits auch die Spiritualität und die Entwicklung übersinnlicher Fähigkeiten blockiert und uns stattdessen eher zu gefühlskalten und rein funktionalen „Robotern“ machen soll, die rund um die Uhr überwacht, kontrolliert, manipuliert und im Bedarfsfall auch ausgeschaltet werden könnten. Möglicherweise spielt hierbei die 5G-Technologie ebenfalls eine entscheidende Rolle oder auch die geplanten Sonnen-Verdunklungspläne einiger Milliardäre. Who knows.

Nun werden sich aber viele berechtigterweise fragen, wie Menschen nur so grausam und ihrer eigenen Spezies gegenüber so derartig gefühlskalt und empathielos sein könnten, selbst wenn es noch so machthungrige und soziopathische Schwerstverbrecher wären. Und ja, das ist tatsächlich nur sehr schwer nachvollziehbar und kaum vorstellbar. Doch was, wenn die Mächtigen im Hintergrund überhaupt keine richtigen Menschen sind, also zumindest die kleine elitäre Gruppe, welche die ganzen Fäden in den Händen hält und dabei alles steuert und kontrolliert, während ihre politischen und medialen Lakaien die sonstige Drecksarbeit für sie erledigen? Dann würde das Ganze auf jeden Fall schon wesentlich mehr Sinn ergeben, nicht wahr?

Nichtsdestotrotz sollen die Begriffe „Reptiloiden“, „Illuminaten“, „Außerirdische“ und „Satanisten“ jetzt nicht weiter thematisiert werden. Nur so viel sei dazu gesagt: Wer sich beispielsweise einmal die komplette Veranstaltung der Gotthard-Tunnel-Eröffnung ansieht, bei der im Übrigen auch unsere liebe Bundeskanzlerin zugegen war, der könnte diese über Stunden gehende Aufführung mitunter schon recht befremdlich finden, wenn nicht sogar als ein wenig diabolisch anmutend einstufen. Aber das muss letztendlich jeder für sich selbst entscheiden. Auch ich weiß nicht ganz genau, was ich von all dem halten soll und was nun der Wahrheit entspricht oder eher ins Reich der Fantasie verbannt gehört. Doch vielleicht war ja am Ende tatsächlich des Teufels größte Leistung, uns Menschen ständig glauben zu lassen, dass es ihn gar nicht wirklich gibt.

Die Augen und Ohren also auch weiterhin offen zu halten, dürfte demnach keine ganz so schlechte Idee in dieser verrückten Zeit sein, denn schließlich hatten ja selbst die Maya einige weltbewegende Veränderungen bzw. Transformationen für unsere Epoche vorhergesagt, wenn auch eher für das Jahr 2012. Da aber damals nichts Außergewöhnliches geschah, hat es sich möglicherweise auch nur um einen kleinen Zahlendreher gehandelt und gemeint war eher 2021…

Vielleicht wird uns die Zukunft eine Antwort darauf liefern, denn eines ist mal sicher: „Die Wahrheit ist irgendwo da draußen!“, man muss sie letztendlich nur finden.