Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Barack Obama erklärt, dass das UFO-Phänomen zur Entstehung neuer Religionen führen könnte (+Videos)

14. Juli 2021

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama ist in letzter Zeit ein Sprachrohr für offizielle UFO-Angelegenheiten geworden und in verschiedenen TV-Talkshows aufgetreten, in denen er über diese Themen diskutiert hat. Er sagt voraus, dass gegeben den Fall, dass Beweise für die Existenz von UFOs und Aliens auf unserem Planeten auftauchen sollten, es zu schwerwiegenden Veränderungen in unserer Welt kommen wird! Er sagte weiter, dass der Beweis für Aliens wahrscheinlich die Entstehung von neuen Religionen zur Folge haben wird und irdische Nationen dann auch viele mehr Gelder in Waffensysteme investieren würden, um sich auf einen möglichen Angriff dieser unbekannten Mächte vorzubereiten, obwohl sie bisher meist ein friedliches Verhalten an den Tag gelegt haben.

Hier bestellen!

Es ist bereits aufregend genug, dass die US-Regierung und ihre Behörden und Dienste jetzt offen über UFOs diskutieren und Informationen an die Presse zur Veröffentlichung weiterleiten. Die Agenda dahinter besteht möglicherweise im Szenario, alle Amerikaner durch das Auftauchen von außerirdischen Wesen zu vereinen und Streitigkeiten beizulegen. Laut dem ehemaligen Director of National Intelligence, John Ratcliffe, enthält der nicht zensierte UFO-Bericht auch weitere Informationen über bekannte UFO-Vorfälle aus aller Welt wie den Roswell-Absturz. Bis jetzt will Barack Obama aber noch nicht verraten, ob Washington wirklich Beweise für die Existenz von außerirdischen Intelligenzen offenlegen will – aber er hat es auch nicht verneint!

Unbekannt ist nach wie vor auch, wie umfangreich dieser Bericht ausfallen wird, weil dafür relativ wenig Zeit zur Verfügung stand und wir immerhin mehr als 70 Jahre und eine unglaubliche Fülle an UFO-Vorfällen und Analysen hinter uns haben. Es gibt auch Widerstand innerhalb der Geheimdienste, bestimmte als geheim eingestufte Informationen einfach freizugeben, deshalb bezweifeln viele Beobachter, dass der neue Bericht sehr ausführlich ausfallen wird und ob wirklich er die Neugier von Politikern und der Öffentlichkeit befriedigen kann, oder wieder nur auf eine Art und Weise formuliert ist, dass keine abschließende Bestätigung für die Anwesenheit von Aliens auf der Erde abgegeben wird. Einige amerikanische Beamte haben bereits angekündigt, dass dieser Report vielleicht Ende Juni veröffentlicht wird, oder sich noch länger verzögern könnte.

Auch die NASA hat sich jetzt in diese laufende Diskussion eingeschaltet, weil die Erforschung von außerirdischem Leben im Universum in den Aufgabenbereich der amerikanischen Weltraumbehörde fällt. Ein hoher Verantwortlicher der NASA, der Administrator Bill Nelson hat deshalb bekannt gegeben, dass der kurz vor der Veröffentlichung stehende Bericht die Möglichkeit enthalten wird, dass Aliens die Ursache hinter dem Phänomen der unbekannten Flugobjekte sind! Das Pentagon kann demnach mindestens 120 Sichtungen der letzten beiden Jahrzehnte nicht erklären. Personal der US-Navy hat dabei dokumentiert, dass es sich um keine bekannten Phänomene, sondern um reale unbekannte Technologie handelt. Der britische UFO-Forscher Nick Pope gab ebenfalls wieder neue Informationen über diesen neuen Bericht bekannt und sagte, dass die Erkenntnisse im Report die Öffentlichkeit verwirren und verstören könnten, denn es gibt keine Beweise, dass die unbekannten Flugobjekte keine außerirdischen Raumschiffe sind, obwohl ihre Herkunft immer noch nicht offiziell erklärt werden kann. Der ausführliche Geheimbericht wurde bereits am Donnerstag, dem 3. Juni, an alle Verantwortlichen mit Sicherheitsfreigabe übermittelt und der gekürzte Bericht für die Öffentlichkeit soll irgendwann zwischen dem 25. bis zum 29. Juni veröffentlicht werden und bereits jetzt kursieren neue Verschwörungstheorien hinsichtlich des Inhalts des zurückgehaltenen Materials, das eventuell Beweise enthält, dass die unbekannten Flugobjekte von außerhalb unseres Planeten stammen und von Aliens wie den Nordics gesteuert werden.

Um sich mit diesem Sachverhalt zu beschäftigen, wurde unlängst eine neue akademische UFO-Forschungsorganisation gegründet, die sich ICER nennt – International Coalition for Extraterrestrial Research. Gary Heseltine erklärte als Vizepräsident der Organisation gegenüber der britischen Presse, dass die neu veröffentlichten UFO-Videos der US-Navy zusammen mit der Erforschung des Phänomens durch das Pentagon ein Game Changer sind und endlich den Weg frei machen, diese unerklärlichen Phänomene aufgrund wissenschaftlicher Erkenntnisse zu erklären!

ICER setzt sich deshalb aus Wissenschaftlern und Akademikern aus 27 Ländern der Welt zusammen, die alle übereinstimmen, dass die Menschheit nicht die einzige intelligente Spezies im Kosmos ist. Aus den Daten von mehr als 75 Jahren der Erforschung des UFO-Phänomens haben die Forscher von ICER ermittelt, dass das UFO-Phänomen real ist, intelligent agiert und vermutlich einen außerirdischen nicht-menschlichen Ursprung besitzt! ICER ist davon überzeugt, dass alle Nationen der Welt sich jetzt für die offizielle Bestätigung vorbereiten sollen, dass die Erde von nicht-menschlichen Intelligenzen besucht wird und aus diesem Grund spezielle Programme initialisiert werden müssen, um diese Tatsache der Weltbevölkerung klar zu machen und anschließend Schritte auszuarbeiten, wie man mit diesen fremden Intelligenzen umgehen und sie kontaktieren soll, weil diese Enthüllung globale Auswirkungen haben wird. Die Verantwortlichen von ICER wollen die Diskussion über außerirdische Besucher in die höchsten Ebenen der Regierungen inklusive der Vereinten Nationen tragen.

 

Weitere neue Erkenntnisse von ICER besagen, dass UFOs oft dabei beobachtet werden, wie sie aus dem Meer aufsteigen. Deshalb ist es möglich, dass sich in den tiefsten Stellen der Ozeane und in den Tiefseegräben Basen von außerirdischen Zivilisationen befinden! Skeptiker winken bei dieser Behauptung oft ab und sind der Meinung, dass sich Aliens nicht auf unserer Welt verstecken könnten. Dabei sind große Teile unseres Planeten nach wie vor völlig unerforscht, vor allem die Meeresböden der Tiefsee, von denen vielleicht bis heute 5 Prozent oberflächlich erforscht sind! Faktisch wissen wir mehr über die Oberflächen von Mond und Mars als über unsere Ozeane! Deshalb könnten fortschrittliche außerirdische Besucher sich ohne Probleme in den Ozeanen vor uns verbergen und ICER wurde speziell aus dem Grund erschaffen, die globalen Auswirkungen hervorzuheben, die die Bekanntgabe der Existenz von nicht-menschlichen Intelligenzen auf dem Planeten Erde haben werden.

Gary Heseltine von ICER erklärte gegenüber der britischen Tageszeitung The Sun außerdem, dass es enge Verbindungen zwischen UFO-Sichtungen und den nuklearen Anlagen der Welt gibt. Die Sichtungen über solchen Anlagen seit dem Beginn des Atomzeitalters sollen der Menschheit womöglich eine Botschaft des Friedens übermitteln! Zitat Gary Heseltine: „Es gibt eine große Korrelation zwischen UFO-Sichtungen in der Nähe von Atomanlagen, egal ob es sich um Atom-Flugzeugträger, Atom-U-Boote, Atomkraftwerke oder Anlagen handelt auf denen Atomwaffen gelagert werden. Das würde darauf hinweisen, dass sie uns sagen wollen, dass sie keine Nuklearwaffen mögen und deshalb tauchen sie dort auf. Vielleicht realisieren sie, dass wir diesen wunderschönen Planeten damit zerstören könnten.

Das liegt derzeit durchaus im Bereich des Möglichen, weil sich die geopolitische Weltlage immer weiter zuspitzt und sich ein neuer Kalter Krieg zwischen der USA, China und Russland anbahnt, wobei verschiedene Sprecher bereits davor warnen, dass in naher Zukunft ein Atomkrieg ausbrechen könnte! Dr. David Clarke vom britischen Verteidigungsministerium hat gegenüber der The Sun erklärt, dass gerade ein neuer Kalter Krieg begonnen hat, der vor allem Überschall-Drohnen und unbemannte militärische Luftfahrzeuge betreffen wird, die vermutlich mit künstlicher Intelligenz gesteuert werden sollen. Alle drei Nationen haben eine Reihe von unglaublichen neuen Waffentechnologien entwickelt, die aus Science Fiction Romanen zu stammen scheinen. Die Kriegsführung der nahen Zukunft wird demnach nicht von Kampfpiloten in ihren Jets, sondern von unbemannten Drohnen entschieden werden.

Des Weiteren gibt es bei Militärs große Bedenken, dass außerirdische Wesen jetzt mit ihrer überlegenen Technologie offen auf dem Planeten Erde erscheinen und eventuell planen, diesen Planeten zu kolonisieren. Das würde sie somit zu einem weiteren militärischen Konkurrenten um die Vorherrschaft auf dieser Welt machen. Außerdem gibt es immer neue Hinweise, dass einige der unbekannten Flugobjekte tatsächlich einen deutschen Ursprung besitzen könnten! Die amerikanische Autorin und Journalistin Annie Jacobsen veröffentlichte in den Jahren 2011 und 2014 zwei Bücher über die berüchtigte Area-51 und über die Operation Paperclip. Sie schreibt, dass Spezialeinheiten der US-Army nach Kriegsende in Deutschland nach Luftfahrt-Ingenieuren gesucht haben, die während des Krieges an der Entwicklung von Flugscheiben gearbeitet haben, um sie samt ihren geheimen Projekten in die USA zu übernehmen. Annie Jacobsen führte exklusive Interviews mit Dutzenden von Familienmitgliedern von deutschen Paperclip-Wissenschaftlern und ehemaligen Kollegen von ihnen und erhielt außerdem Zugang zu Archiv-Dokumenten über das geheime Nachkriegsleben dieser Forscher und ihre komplexen und gut gehüteten Regierungsgeheimnisse des 20. Jahrhunderts.

Laut Informationen von amerikanischen Whistleblowern konnten in Deutschland während des Kriegs tatsächlich Flugscheiben entwickelt werden, weil die Ingenieure Hilfe von außerirdischen Besuchern wie den Nordics erhalten haben, die dem Reich bestimmte Technologien zur Verfügung gestellt haben. Ein Teil dieser Technologie wurde vor Kriegsende von einer deutschen Absetzbewegung in verschiedene Teile der Welt evakuiert und andere Wunderwaffen und ihre Konstrukteure wurden von der USA und der Sowjetunion übernommen. Diese Experten dominierten mit ihren Erfindungen den letzten Kalten Krieg und waren außerdem für die Weltraumprogramme beider Supermächte zuständig. Laut aktuellen Erkenntnissen existiert auch die ursprüngliche deutsche Absetzbewegung immer noch an verborgenen Plätzen unserer Welt fort und stellt für die Supermächte deshalb immer noch ein Problem dar, weil diese Gruppe über sehr fortschrittliche Technologie verfügen soll, die jener der anderen irdischen Mächte, ähnlich wie die Technologie der nicht-menschlichen Intelligenzen, vermutlich haushoch überlegen ist.

Weitere Informationen besagen, dass UFOs bei Begegnungen mit militärischen Kräften verschiedener Nationen meist ein völlig friedliches Verhalten gezeigt haben, dass sie aber oft von den Militärs ohne Vorwarnung und ohne Fragen zu stellen beschossen worden sind, wobei es auch zu Abstürzen und der Bergung von Wracks kam. Dem britischen MOD liegen Dokumente vor, die offen legen, dass Russland und China in der Vergangenheit gemeinsam an der Erforschung des UFO-Phänomens gearbeitet haben, und dass ihre Kampfpiloten versucht haben, die unbekannten Flugobjekte abzufangen, dabei wurden mehrere Flugzeuge zerstört und mindestens vier Piloten getötet, und diese Vorfälle hängen wohl abermals mit der Überwachung von wichtigen nuklearen Anlagen durch Aliens zusammen.

 

 

Nick Pope berichtete der The Sun dann weiter, dass die Weltöffentlichkeit vermutlich sehr enttäuscht über den neuen UFO-Bericht sein wird, weil sie nicht sehr viel von diesen geheimen Vorgängen erfahren wird. Vielmehr wird damit die öffentliche Diskussion zwischen UFO-Gläubigen und UFO-Skeptikern befeuert, die nicht daran glauben, dass außerirdische Intelligenzen die Erde besuchen, weil keine glaubwürdigen Beweise dafür veröffentlicht werden. Somit dreht sich diese Offenlegung des UFO-Phänomens seit Jahrzehnten im Kreis, weil aus Gründen der militärischen Geheimhaltung bestimmte Daten und Informationen und andere Beweise weder für die Presse noch für skeptische Wissenschaftler zugänglich gemacht werden.

Skeptiker stellen die Frage, warum uns gerade jetzt in dieser Epoche außerirdische Wesen besuchen sollten. Doch UFO-Insassen haben ihre Botschaften seit vielen Jahren nicht nur an wichtige Regierungen, sondern auch an ausgewählte Kontaktpersonen übermittelt, damit wir trotz der bestehenden Geheimhaltung davon erfahren können: Außerirdische Intelligenzen sind hier gegenwärtig aktiv, um die Zerstörung dieses Planeten durch destruktives menschliches Verhalten zu verhindern und weil wir in eine schwierige Zeit der großen Veränderungen eingetreten sind, die schon seit langer Zeit in religiösen Schriften von Propheten und Sehern vorausgesagt worden sind. Außerdem sind UFOs nicht erst im 20. Jahrhundert erschienen, sondern schon seit hunderten oder tausenden von Jahren auf der Erde aktiv. Skeptiker können sich nicht vorstellen, dass sich Aliens wirklich um unser schlechtes Verhalten kümmern würden, obwohl viele UFO-Kontaktler immer wieder betont haben, dass fortschrittliche und spirituelle ET-Entitäten im Grunde Botschafter von Gott sind und diese Behauptung sorgt für Kopfschütteln bei atheistischen Akademikern! Sie behaupten stattdessen, dass diese Aliens – falls es sie gibt – nur wenig unternehmen, um uns bei unseren Problemen zu helfen. Doch das stimmt auch nicht, denn es gab bereits seit Jahrzehnten Versuche von offiziellen Kontaktaufnahmen, um die mächtigen Regierungen der Welt vor den großen Gefahren zu warnen, die uns in naher Zukunft erwarten.

 

Der neue Leiter der NASA, Bill Nelson, räumt ebenfalls die Möglichkeit ein, dass UFOs von nicht-menschlichen Intelligenzen aus dem Kosmos bemannt sein könnten, die uns hier tatsächlich beobachten und unser kriegerisches Verhalten überwachen. Die NASA will deshalb ebenfalls ein neues Programm zur Erforschung des UFO-Phänomens in die Wege leiten. Nelson behauptet bisher jedoch, dass ihm oder der NASA keine Beweise für die außerirdischen Besucher vorliegen, obwohl die Möglichkeit dafür vorhanden ist. Dem stehen Aussagen und UFO-Fotografien der weltberühmten NASA-Astronauten Neil Armstrong, Buzz Aldrin, Edgar Mitchell, James Lovell, Gordon Cooper, Frank Borman, Scott Carpenter oder John Glenn gegenüber, die alle Kommentare über persönliche UFO-Sichtungen abgegeben haben. Einige NASA-Whistleblower haben auch enthüllt, dass jeder einzelne Weltraumflug von unbekannten Flugobjekten beobachtet oder überwacht worden ist. Einige Astronauten wie Dr. Edgar Mitchell haben außerdem bestätigt, dass außerirdische Intelligenzen mit den irdischen Regierungen Kontakt aufgenommen haben und es Beweise für ihre Besuche in der Vergangenheit in Form von Wracks und toten Alien-Körpern gibt. Deshalb sollten Wissenschaftler alle diese Aussagen und Informationen genau prüfen und das UFO-Phänomen nicht länger stimatisieren oder ignorieren.

 

Durch die internationale Berichterstattung über UFOs hat das öffentliche Interesse an außerirdischen Lebensformen in letzter Zeit eine steigende Popularität erlangt, und viele warten jetzt auf den neuen UFO-Bericht, obwohl auch nach der Veröffentlichung dieses Reports die Offenlegung wie geplant weitergehen wird. Leider wird in den Mainstream-Medien nicht über die Fülle von Informationen berichtet, die in den letzten Jahrzehnten von glaubwürdigen Militärs und Regierungsmitarbeitern enthüllt worden sind, sondern ganz im Gegenteil wird vieles davon als eine Verschwörungstheorie beschrieben, obwohl tausende von wichtigen Büchern über das Phänomen erschienen sind, und seit 2001 auch mehrere offizielle Disclosure-Konferenzen mit sehr glaubwürdigen Zeugen stattgefunden haben.

Jason Masons zweites Buch! Hier bestellen!

Es werden in der Presse oder in Wissenschaftsmagazinen keine UFO-Zeugen oder militärische Whistleblower interviewt, sondern meist skeptische Akademiker mit keinerlei UFO-Fachwissen. Das jüngste Beispiel ist ein Interview von Futurism mit dem Astrophysiker Adam Frank von der Universität von Rochester, der sich wenig begeistert über die neue Berichterstattung über UFOs zeigt. Frank behauptet, dass Rückschlüsse, dass außerirdisches Leben hinter diesen Sichtungen steckt, dumm sind! Er sagte: „Es gibt exzellente Gründe für die Suche nach außerirdischem Leben, aber es gibt auch exzellente Gründe, dass wir aus UFO-Sichtungen nicht schließen sollten, dass wir Beweise dafür gefunden haben.“ Wie Beweise für außerirdisches Leben den Vorstellungen der Astrophysiker zufolge aussehen müssen, wurde leider nicht angesprochen. Weiter sagte Frank aus, dass „Aliens rätselhafte Gründe haben könnten, um sich vor uns zu verstecken“, doch dass sie dabei „überraschend inkompetent“ sind, weil sie trotz ihrer Bemühungen, sich vor uns zu verbergen, von unseren militärischen Systemen erfasst und gefilmt werden können.

Ein möglicher Grund dafür, dass Astrophysiker keine Beweise für außerirdisches Leben finden können, ist die bereits angesprochene Zoo-Hypothese des Astronomen John A. Ball, die in den 1970er Jahren aufgestellt worden ist und besagt, dass Außerirdische uns viel früher gefunden haben als wir sie, und sie uns wie primitive Lebensformen in einem Zoo hier auf der Erde studieren ohne direkten Kontakt aufzunehmen und sich in unsere Angelegenheiten einzumischen. Adam Frank schreibt weiter, dass er mit großem Interesse den amerikanischen UFO-Bericht erwartet, und dass das UFO-Phänomen mit den besten Werkzeugen der Wissenschaft und mit kompletter Transparenz erforscht werden sollte. Darum sollten die Behörden dazu übergehen, ihre Beweise und Ermittlungsresultate direkt an wissenschaftliche Institutionen zu übergeben und allen Akademikern zugänglich zu machen, damit interessierte Forscher die vollständige Freigabe diesbezüglicher Regierungsinformationen erwirken können.

Das wird nur deshalb nicht durchgeführt, weil das echte Problem laut den führenden Astrophysikern nicht darin besteht, die bereits vorhandenen und freigegebenen Dokumente und Beweise zu überprüfen, sondern dass moderne Theorien über außerirdische Besucher die akademischen wissenschaftlichen Bemühungen, die Existenz von intelligentem außerirdischem Leben zu entdecken, stören könnten! Warum gibt es dann keine Kooperation zwischen Astrophysik, Ufologie und den Militärgeheimdiensten, um gemeinsam an diesem Problem zu arbeiten? Die Antwort lautet, dass Astrophysiker außerirdische Intelligenzen für uns unerreichbar weit weg in den Tiefen der Galaxie finden wollen – doch nicht hier in der Atmosphäre unseres eigenen Planeten, schreibt Adam Frank!

Falls außerirdische Intelligenzen die gewaltigen Distanzen zwischen den galaktischen Sternsystemen überwinden können, dann muss uns ihre Technologie und ihr Stand der Wissenschaft tausende oder vielleicht sogar hunderttausende Jahre voraus sein, und wir wären für sie eine äußerst rückständige und primitive Zivilisation – und dieser Gedanke erschreckt unsere Gelehrten, die behaupten, dass die Menschheit die Krone der Schöpfung darstellt. Unsere führenden Wissenschaftler wären somit erschreckend inkompetent, die fortschrittliche außerirdische Technologie zu verstehen oder zu erforschen.

So haben zum Beispiel verschiedene militärische UFO-Berichte hervorgehoben und bewiesen, dass die rätselhaften UFOs über Antriebsmethoden verfügen, die unsere gültigen Gesetze der Physik widerlegen, und dass aktuell nicht mehr ausgeschlossen werden kann, dass es sich tatsächlich um außerirdische Raumschiffe handelt. Deshalb haben Astrophysiker und Physiker bereits vor der Veröffentlichung des neuen Berichts betont, dass diese Erkenntnisse für die Welt der akzeptierten Wissenschaft keine großen Auswirkungen haben werden, weil sich diese Gelehrten einfach nicht mit den verfügbaren Beweisen für außerirdische Besucher auseinandersetzen wollen und lieber bei der Einstellung bleiben, dass fortgesetzte Berichte über UFO-Begegnungen mit anderen Argumenten erklärt und als falsch entlarvt werden können. Dennoch schenken immer weniger Menschen diesen Akademikern und ihren veralteten Theorien ihren Glauben, sondern verfolgen gespannt die Veröffentlichungen der neuen Informationen über militärische UFO-Sichtungen, nachdem die Regierungen und die Massenmedien der Welt seit Jahrzehnten eine gegenteilige Agenda verfolgt hatten.

Das dadurch entstandene UFO-Stigmata sollte aber keine Wissenschaftler oder Politiker davon abhalten, jetzt endlich Antworten auf diese fundamentalen UFO-Fragen zu erbringen. Die Offenlegung hat nämlich nicht erst mit der Veröffentlichung eines Marinevideos eines unbekannten Flugobjekts vom Jahr 2004 begonnen, sondern mindestens seit der historischen Pressekonferenz im National Press Club in Washington D.C von Dr. Steven Greer im Jahr 2001. Auf seiner Webseite des Projekts Sirius Disclosure sind seitdem sehr viele weitere glaubwürdige Zeugen und Whistleblower aufgetreten und haben überaus interessante Informationen über das Phänomen präsentiert. Warum interessieren sich die Massenmedien und das skeptische wissenschaftliche Establishment nicht für solche Personen und ihre sensationellen und glaubwürdigen Informationen?

Dr. Steven Greer ist der Meinung, dass die gegenwärtige eingeschränkte Offenlegung von UFO-Informationen möglicherweise eine False Flag Alien Invasion einleiten könnte, vor der uns bereits der Projekt Paperclip Wissenschaftler und Raketenpionier Dr. Wernher von Braun vor seinem Tod gewarnt hat. Dr. Greer hat erklärt, dass die gerade stattfindende Offenlegung der US-Regierung sich zu einer falschen Offenlegung entwickeln könnte, vor der er selbst ebenfalls bereits seit dem Jahr 1999 warnt.

Ein weiterer Global Player im Bereich der UFO-Forschung ist der Vatikan in Rom, denn angeblich überwachen die Astronomen des Heiligen Stuhls mit eigenen Anlagen ganz genau die Aktivitäten von UFOs, weil sie etwas mit der Entstehung von irdischen Weltreligionen zu tun haben könnten. Der Papst in Rom verfügt demnach über ein profundes Wissen über Außerirdische, die hier sind, um der Menschheit zu helfen, weil sich der Krieg der irdischen Nationen bald in den Weltraum ausbreiten könnte, so wie das der ehemalige Apollo-Astronaut Dr. Edgar Mitchell formuliert hat. Die Plattform WikiLeaks hat enthüllt, dass Mitchell an den amerikanischen Politiker John Podesta geschrieben hat, dass der Vatikan längst darüber Bescheid weiß, dass Aliens existieren und ihre frei verfügbare Nullpunkt-Energie mit der Menschheit teilen wollen, wobei irdische Führer diese Angebote auf Druck der Wirtschaftsführer mit ihrer Profitgier bis heute abgelehnt haben.

Die freundlichen Aliens wollen der Menschheit helfen, ein besseres Leben zu führen und sind sehr besorgt über unsere gewalttätigen und kriegerischen Tendenzen. Sie tolerieren laut diesen Informationen deshalb keine Form der militärischen Gewalt auf diesem Planeten oder im Weltraum. Dr. Mitchell soll außerdem erklärt haben, dass dieses außerirdische Leben, dass unseren Planeten überwacht, die „höchste Form der Intelligenz ist, die direkt mit Gott zusammenarbeitet“! Diese Aussage gibt zu denken, und deshalb plädiert der Vatikan nun dafür, dass keine Grenzen zwischen Religion und Wissenschaft existieren, wobei UFO-Insassen laut menschlichen Kontaktpersonen seit langer Zeit davor gewarnt haben, dass wir uns einer biblischen oder nuklearen Apokalypse nähern, und dass der Vatikan und der Papst eine bestimmte Rolle in diesem Geschehen spielen werden.

 

Weil die Existenz von außerirdischem Leben immer wahrscheinlicher wird, haben Katholiken erklärt, dass sie bereit dafür sind, weil in religiösen Traditionen Gestalten wie Nicht-Menschen, Engel, Dämonen oder Himmelsgötter vorkommen. Der Jesuit Guy Consolmagno ist der Leiter des Vatikanischen Observatoriums und somit der Astronom des Papstes, der bei verschiedenen Gelegenheiten offen über die Existenz von Aliens diskutiert hat. Er erklärte, dass die katholische intellektuelle Tradition kein Problem mit der Vorstellung von intelligenten Lebensformen auf anderen Planeten hat. Dem gegenüber haben weltliche und atheistische Gelehrte mehr Probleme damit, weil sie die Menschheit als ein Produkt eines „kosmischen Unfalls“ in Form des Urknalls in einem toten und leeren Kosmos betrachten. Religiöse Menschen haben immer daran geglaubt, dass wir die Erde und den Kosmos mit anderen nicht-menschlichen Intelligenzen teilen. Darum ist es wichtig, dass auch religiöse Instanzen dabei helfen, der Menschheit klar zu machen, dass wir faktisch nicht alleine im Universum sind und der Kosmos die Schöpfung einer unvorstellbaren Intelligenz ist, die wir als Gott den Schöpfer kennen – und im Haus des Vaters existieren bekanntlich viele Wohnungen. Darum ist es sehr wahrscheinlich, dass unzählige Exoplaneten im Kosmos von anderen intelligenten und oft auch sehr menschenähnlichen Lebensformen bewohnt sind.

Es wird Zeit für eine neue Theologie, die für die Existenz von UFOs und anderen Lebensformen offen ist, wobei es zu einem Dialog zwischen Religion und Wissenschaft kommen muss. Heute stehen viele Menschen dem UFO-Phänomen immer noch skeptisch gegenüber und betrachten Meldungen über die Existenz solcher fortschrittlichen Flugobjekte weiterhin als Science Fiction, aber vor weniger als 150 Jahren waren selbst Flugzeuge und Automobile noch Fiktion und sind seitdem zur Realität geworden.

Wenn Sie schon jetzt mehr über diese geheimen Vorgänge erfahren wollen, lesen Sie die Bücher der MiB-Reihe, in denen die größten Geheimnisse hinter dem UFO-Phänomen und der Welt der Naturwissenschaft präsentiert werden, und in denen viele militärische Whistleblower zu Wort kommen, die über die verborgene Vergangenheit der Menschheit und unseres Sonnensystems berichten. Einige Insider sprechen davon, dass die moderne Menschheit durch genetische Manipulation von fortschrittlichen außerirdischen Wesen erschaffen worden ist oder von außerirdischen Kolonisten abstammt, die seit der Antike den Planeten Erde beobachten und für die Errichtung verlorener Hochzivilisationen verantwortlich gewesen sind. Um diese Vorgänge zu verbergen, haben einflussreiche Gruppierungen schließlich die Geschichte umgeschrieben und unbeweisbare naturwissenschaftliche Theorien ersonnen, um die größten Geheimnisse der Welt zu schützen. Viele Artefakte, Fakten und wissenschaftliche Daten, die diese Vorgänge enthüllen, werden mit voller Absicht zurückgehalten oder gar vertuscht. Die wichtigsten dieser kontroversen Informationen und Aussagen von Experten können Sie jetzt in meinen Büchern „MiB Band 1-4“ nachlesen.

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden.

Alle Abbildungen sind eingebettet und/oder Creative Commons Images:

https://4.bp.blogspot.com/-eLTMH0REBpo/VEx9_62qyfI/AAAAAAAAZSY/QnNujyDq6C4/s1600/UFO%2BRising%2BFrom%2BThe%2BOcean.png

https://1.bp.blogspot.com/-PstBWkKow74/Xf0JMB83WdI/AAAAAAAAls0/de8Fn-WoIoUqoK49hHD8Gj_Cxm7TTpu0QCNcBGAsYHQ/s400/Russian%2Band%2BChinese%2BPilots%2BHave%2BBeen%2BKIlled%2BChasing%2BUFOs%252C%2BSays%2BReporter%2BTom%2BRogan%2B.png

https://i.ytimg.com/vi/AnmlU69yJWY/maxresdefault.jpg

https://awarenessact.com/wp-content/uploads/2017/03/ufos_and_nukes.jpg

https://stillnessinthestorm.com/wp-content/uploads/2018/09/maxresdefault-8-1-1024×576.jpg