Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Deutsche Flugscheibe in Prag gesehen – Erlebnisbericht

20. September 2021

„Sehr geehrter Herr van Helsing und Sternhoff,

ich habe Ihr Buch mit Interesse gelesen und möchte hierzu Folgendes erwähnen:

Mein Vater, vor 10 Jahren verstorben, war bei der Luftwaffe im Geschwader Fendt, also dem Fendt, der heute Wohnwagen und landwirtschaftliche Maschinen baut… Mein Vater erzählte mir im zarten Kindesalter, dass sie eines Tages den Auftrag erhielten, einige hohe Offiziere an einen bestimmten Standort zu fliegen. Sie warteten also an ihrem Standort Wunstorf auf die Übernahme. Es kamen einige hohe SS-Offiziere, die sie aufforderten, zu starten. Erst nach dem Start bekamen sie eine Karte, auf der ein Flugplatz eingezeichnet war, der auf ihrer eigenen Karte nicht vorhanden war. Sie flogen also in Richtung Prag, und landeten an der bezeichneten Stelle.

Es waren mehrere Hallen vorhanden, von denen jedoch nur eine offen stand. Davor standen zwei SS-Leute, die ihren Gruß an die Offiziere entrichteten. Mein Vater, der sehr neugierig war, winkte einem Bewacher zu und fragte ihn, ob er eine Zigarette für ihn hätte. Er gab ihm eine und machte ihm unmissverständlich klar, dass er das Flugzeug wieder betreten müsse. Bevor er das tat, fragte mein Vater ihn, was das für ein merkwürdiges rundes Ding wäre, das da in der Halle stehen würde. Der SS-Soldat wurde sehr harsch und machte meinem Vater deutlich, dass, wenn er jemals irgendwo darüber sprechen sollte, es zum letzten Mal gewesen wäre. Später erklärte er mir, wäre es ihm bewusst geworden, dass es sich um ein UFO handelte.

Direkt nach Kriegsende kamen Amerikaner aus Mannheim zu meinem Vater, und wollten ihn für die Ausbildung von Soldaten in Texas anwerben, was er jedoch ablehnte. Schon kurz nach den Amerikanern kamen aber deutsche, die ihm anboten, nach Chile zu gehen. Er würde dort Land bekommen, und auch eine Frau, mit der eine Familie gründen könnte. Sie meinten noch, dass für die deutschen in Chile alles positiv geregelt wäre.“

Wo genau das in Chile war, beschreibt Gilbert Sternhoff in seinem Buch „Die Rückkehr der Dritten Macht“. Und er beschreibt darin auch, was mit den deutschen UFOs geschah und wo sie sich heute befinden.