Gang-Stalking und die geplante Welt­dik­tatur der Tech­no­kratie (+Videos)

In Kürze erscheint mein neues Ent­hül­lungs-Buch „Mein Vater war ein MiB Band 5“. Ich hatte dazu im Vorfeld sehr viele Recherchen betrieben, und im Vorwort erkläre ich kurz, dass ich seit Jahren von bestimmten Geheim­diensten und Geheim­ge­sell­schaften obser­viert und ver­folgt werde. Seit der Ver­öf­fent­li­chung der ersten MiB-Bücher hat sich die Lage ver­schärft, und ich werde seitdem prak­tisch tag­täglich von soge­nannten Gang-Stalkern ver­folgt und belästigt, von denen auch schon David Wilcock, Corey Goode und viele andere Whist­leb­lower berichtet haben. Ich habe mir die Mühe gemacht, die Ent­stehung und die Ziele dieser kri­mi­nellen Geheim­dienst­or­ga­ni­sa­tionen zu erklären, die in das Gang Stalking ver­wi­ckelt sind, denn dahinter ver­birgt sich eine noch viel gefähr­li­chere Agenda, die bald auf die ganze Welt­be­völ­kerung abzielt und mit totaler tech­no­lo­gi­scher Kon­trolle jedes Indi­vi­duums zu tun hat.

Das nun fol­gende Material wurde nichts ins neue Buch auf­ge­nommen, und deshalb habe ich beschlossen, es in Form von zwei Blog-Artikeln zu bringen, weil es mir ein großes Anliegen ist, vor diesen Gefahren zu warnen, denn zunehmend mehr Men­schen, die bemüht sind, gefähr­liche Wahr­heiten bekannt zu machen, werden von diesen Ver­fol­gungen betroffen sein. Es handelt sich bei diesem soge­nannten Gang-Stalking, um völlig kri­mi­nelle Machen­schaften der außer­ge­richt­lichen Ver­folgung, der bereits viele Men­schen zum Opfer gefallen sind.

Ich selbst habe nicht vor, mich davon ein­schüchtern zu lassen, so wie ich das auch in den letzten Jahren nicht getan habe. Wer immer noch glaubt, diese Art der außer­ge­richt­lichen Ver­folgung würde in west­lichen Demo­kratien wie Deutschland, Öster­reich oder der Schweiz nicht exis­tieren, der irrt. Dieses Netzwerk an Stalkern ist inter­na­tional koor­di­niert und den Tätern wird meist Straf­freiheit garan­tiert. Außerdem exis­tieren Ver­träge mit aus­län­di­schen Geheim­diensten, die diesen Orga­ni­sa­tionen bei der ver­deckten Ver­folgung einer Person im Grunde freie Hand lassen – und die Regie­rungen greifen sogar noch unter­stützend dabei ein, um dabei zu helfen, eine globale Welt­dik­tatur der Tech­no­kratie zu erschaffen!

Teil 2 des Artikels (Teil 1 finden Sie hier).

Dr. Jose Delgado, ein Erfor­scher des Pro­gramms MKULTRA ver­öf­fent­lichte bereits im Jahr 1970 sein Werk Phy­sical Control of the Mind: Towards a Psycho-Civi­lized Society und schreibt dort, dass der Einsatz von ziel­ge­rich­teten Ener­gie­waffen besser zur Per­so­nen­kon­trolle ein­ge­setzt werden kann als implan­tierbare Mikro­chips, um die Kriegs­führung der Zukunft durch Trauma basierte Gedan­ken­kon­trolle zu gestalten, wobei die Opfer solcher Pro­gramme von den Planern als „Sklaven ohne Ketten“ bezeichnet werden. Der Autor U. W. Ozian hat im Jahr 2014 das Buch „Chainless Slaves Trauma Pro­gramming“ ver­öf­fent­licht und behauptet, dass diese tota­li­tären Maß­nahmen durch judeo-frei­mau­re­rische Orga­ni­sa­tionen erschaffen wurden, um mittels Gang-Stalking eine Form von Blut­opfern für den Satan zu erzeugen. Ozian schreibt, dass diese Ent­hül­lungen selbst den hart­nä­ckigsten Skep­tikern beweisen sollten, dass das Böse wirklich exis­tiert, denn nur mensch­liche Teufel können dafür ver­ant­wortlich sein, dass diese hoch­ent­wi­ckelten Fol­ter­me­thoden auf die ganze Menschheit aus­ge­richtet werden. Trauma basierte Gedan­ken­kon­trolle zielt darauf ab, in unseren Ver­stand und unser Ver­halten ein­zu­dringen und ver­ändert auf grund­le­gende Art und Weise unser Wesen und sogar unsere DNS, und deshalb wird Trauma sogar von einer Generation an die nächste weitergegeben.

Experten raten Ziel­per­sonen von Gang-Stalking sich kei­nes­falls einer psy­cho­lo­gi­schen oder psych­ia­tri­schen Dia­gnose zu unter­ziehen und keine dies­be­züg­lichen Fragen zu beant­worten. Falls sie heute oder in Zukunft davon betroffen sein sollten, streiten Sie mit keinen Per­sonen über diese Themen und bedrohen Sie nie­manden. Begehen Sie keine Akte der Gewalt gegen irgend­je­manden oder gegen sich selbst – denn das ist es was die Ver­brecher der Geheim­dienste erreichen wollen. Die elek­tro­ni­schen Wellen, die sie ver­spüren werden, kommen meist nicht aus benach­barten Gebäuden oder von Nachbarn, sondern aus Funk­türmen, die oft mehrere Kilo­meter weit von ihrem Wohnort ent­fernt sind. Falls Sie wie ich massiv von diesen Methoden betroffen sind, dann doku­men­tieren sie diese Ver­brechen und klären Sie ihre Familie, ihre Freunde, ihre Kol­legen und auch die Behörden darüber auf, damit es der Tiefe Staat mit Ihnen nicht zu leicht hat! Wenden Sie sich an Selbst­hil­fe­gruppen oder an die Öffentlichkeit!

Neueste Infor­ma­tionen besagen außerdem, dass soge­nannte Corona-Impf­stoffe dafür sorgen, dass Mind-Control-Tech­no­logien noch besser gegen die globale Bevöl­kerung ein­ge­setzt werden können. Das hat unter anderem Pro­fessor Dr. Charles Morgan, ein Pro­fessor der ame­ri­ka­ni­schen National Security Studies, erklärt. Diese Maß­nahme umfasst Pro­gramme zum soge­nannten Bio-Hacking, bei denen die unwis­sende Menschheit das Ver­suchs­ka­ninchen spielt und das Ziel darin besteht, eine groß ange­legte Ent­völ­kerung der Welt durch­zu­führen. Die neu­esten Ent­wick­lungen der elek­tro­ni­schen Kriegs­führung betreffen somit Bio­kriegs­führung, DNS-Repro­gram­mierung und den Angriff auf mensch­liche Zellen. Dadurch wird es möglich, den Ver­stand, die Gedanken und schließlich sogar die Bewe­gungen des phy­si­schen Körpers einer Ziel­person durch Fern­steuerung zu kon­trol­lieren. Laut Dr. Morgan sind das keine Science-Fiction Geschichten oder Ver­schwö­rungs­theorien sondern absolute Fakten!

Hier bestellen!

Der Plan besteht laut seinen Erkennt­nissen darin, die Erin­ne­rungen und die Wahr­nehmung der Bevöl­kerung umzu­pro­gram­mieren, denn die Luzi­fe­raner, die hinter diesen Bemü­hungen stehen, wollen unsere DNS ver­ändern, damit die Wahr­nehmung von Gott aus unserem Geist und unseren Genen ver­schwindet und wir auf diese Weise sogar unsere gesamte Spi­ri­tua­lität ver­lieren sollen! War­nungen darüber finden wir in der Offen­barung des Johannes der christ­lichen Bibel, denn dort steht geschrieben, dass niemand das Zeichen des Großen Tieres 666 bzw. des Anti­christen annehmen soll, weil damit eine dämo­nische und DNS-ver­än­dernde Ver­wandlung in den Men­schen statt­finden wird.

Wie ich bereits in meinen Büchern geschildert habe, befinden wir uns in einem spi­ri­tu­ellen Krieg zwi­schen gött­lichen und sata­ni­schen Mächten, und die völlige Kon­trolle des mensch­lichen Ver­haltens ohne freien Willen ist die Unter­werfung durch sata­nische und luzi­fe­rische Mächte. Diese Mächte sind vor langer Zeit dahinter gekommen, dass man Infor­ma­tionen am besten auf bio­lo­gische DNS spei­chern kann, weil es sich um das halt­barste bekannte Spei­cher­system der Welt handelt, und ein Gramm DNS rund 215 Peta­bytes an Daten spei­chern, das sind 215 Mil­lionen Gigabyte, also so viele Daten auf­nehmen kann wie Mil­lionen von gewöhn­lichen Com­putern, deshalb arbeitet das künstlich intel­li­gente Biest-System 666 auch an der Repro­gram­mierung mensch­licher Genetik. Der gött­liche Schöp­fungscode soll aus unserem Wesen und Körpern ent­fernt werden, indem man Quan­ten­com­puter mit lebenden DNA-Sys­temen verbindet.

Damit wird es möglich, Gedanken und Erin­ne­rungen zu löschen oder welche hin­zu­zu­fügen und das bedeutet, dass man im Infor­ma­ti­ons­zeit­alter des 21. Jahr­hun­derts dafür sorgen kann, dass die Erin­ne­rungen aller Men­schen gelöscht oder ver­ändert werden während sie schlafen. Laut den neu­esten Infor­ma­tionen sollen Unter­nehmen wie DARPA gegen­wärtig bereits Tech­no­logien wie Gehirn­im­plantate besitzen, die man unter­ein­ander zu einem zen­tralen Netzwerk ver­binden kann, so dass ein Mensch wie eine Drohne eines Bie­nen­stocks gesteuert werden kann.

Der nächste Schritt besteht laut den Plänen der luzi­fe­ri­schen Elite dann darin, nicht nur die mensch­liche Spezies gene­tisch beliebig durch Trans­hu­ma­nismus zu trans­for­mieren, sondern die ganze natür­liche Welt zu ver­ändern – und die Corona-Pan­demie-Maß­nahmen und der ange­kün­digte Great Reset sind ein ent­schei­dender Schritt in diese Richtung der kom­menden wis­sen­schaft­licher Dik­tatur. Diese Idee geht laut ver­schie­denen Insidern und His­to­rikern mehr als 100 Jahre bis zur bri­ti­schen Royal Society zurück, dort haben die Eliten damals ent­schieden, wie man eine Gesell­schaft refor­mieren kann, damit daraus eine gottlose, rationale Neu­ordnung einer wis­sen­schaft­lichen Dik­tatur ent­steht. Diese Vor­stellung beinhaltet, dass man eine Gesell­schaft durch Künst­liche-Intel­ligenz-Tech­no­logie umformen kann, die durch ein glo­bales Kon­troll­system alles ver­waltet und über­wacht, damit daraus eine „Welt­dik­tatur der Tech­no­kratie“ ent­stehen kann. Auf diese Pläne und die Ent­stehung dieser wis­sen­schaft­lichen Dik­tatur mit ihrem Skep­ti­zismus habe ich aus­führlich im BuchMiB Band 2 – Missing Link“ hin­ge­wiesen. Jeder Mensch, der künftig diesem wis­sen­schaft­lichen Para­digma des Trans­hu­ma­nismus und der künst­lichen Intel­ligenz nicht zustimmt, soll laut den Plänen der Elite sterben, weil er in diesem tech­no­kra­ti­schen System wie ein schäd­licher Virus betrachtet wird.

 

Der Virologe Jonas Salk (1914–1995) ver­öf­fent­lichte schon im Jahr 1973 ein Buch, in dem diese Pläne kon­kre­ti­siert worden sind, es nennt sich „The Sur­vifal of the Wisest und enthält bereits die Blau­pause dieser gott­losen neuen Welt­ordnung. Salk als bekannter Ent­wickler eines Polio-Impf­stoffs schreibt dort, dass die Elite Viren und RNA-Mani­pu­la­tionen in Men­schen inji­zieren sollen, die ent­weder einen posi­tiven oder nega­tiven Effekt auf die mensch­liche Spezies besitzen sollen. Man betrachtet dieses Vor­gehen der gene­ti­schen Trans­for­mation als den nächsten Schritt in der mensch­lichen Evo­lution! Jonas Salk beschreibt, wie Wis­sen­schaftler die soge­nannte Evo­lution steuern wollen und dabei die schwere Ent­scheidung treffen müssen, die meisten Men­schen der Welt zu töten, denn das wird die mensch­liche Spezies angeblich dazu zwingen, sich zu ent­wi­ckeln! Der Autor Arthur Koestler (1905–1983) ver­öf­fent­lichte schon zuvor im Jahr 1967 das bekanntere Werk The Ghost in the Machine“.

Koestler schreibt dort, dass die mensch­liche Spezies als Ganzes mög­li­cher­weise einen „gigan­ti­schen evo­lu­tio­nären Fehler“ dar­stellt, und dass wir Men­schen antike und neu­zeit­liche Gehirn­struk­turen besitzen, die nicht voll­ständig koor­di­niert sind. Das soll für diese mate­ria­lis­ti­schen Wis­sen­schaftler erklären, warum es in der ganzen Geschichte der Menschheit zu Paranoia, Gewalt und Ver­rücktheit gekommen ist. Auf den Gedanken, dass mög­li­cher­weise böse oder gar dämo­nische und sata­nische Kräfte dafür ver­ant­wortlich sein könnten, kommen diese Gelehrten nicht, weil Spi­ri­tua­lität für sie nicht exis­tiert. Um diese soge­nannten Fehler und Begren­zungen des mensch­lichen Gehirns zu ver­ändern, sei es deshalb not­wendig geworden, eine Lösung für dieses Problem zu finden, dass die moderne Wis­sen­schaft jetzt lösen soll. Laut den Vor­stel­lungen dieser dar­wi­nis­ti­schen Bio­logen ist der Mensch eine Kreatur wie Fran­ken­steins Monster, die durch einen kos­mi­schen Unfall zufällig aus toter Materie ent­standen ist, und durch unzählige Muta­tionen zu dem wurde was sie heute ist. Die Pläne der wis­sen­schaft­lichen Elite sehen daher vor, dem Homo sapiens noch wei­teren, aber diesmal von Men­schen selbst ver­ur­sachten radi­kalen Muta­tions-Pro­zessen zu unter­ziehen, was durch die neuen Methoden der Wis­sen­schaft tat­sächlich möglich geworden ist. Diese unmo­ra­li­schen Maß­nahmen sollen laut diesen ver­drehten Geistern not­wendig sein, um die totale Aus­lö­schung der mensch­lichen Spezies zu ver­hindern, doch das Gegenteil davon ist wahr.

Die RNA-Mani­pu­lation von Men­schen soll deshalb ein unbe­dingt not­wen­diger Schritt sein, um diese gewünschten Muta­tionen in der mensch­lichen Spezies her­vor­zu­rufen. Es sollen deshalb allen Men­schen ver­schiedene Arten von Che­mi­kalien inji­ziert werden, die nach einer bestimmten Zeit beginnen werden, mit­ein­ander zu inter­agieren – und dadurch einen Großteil der uner­wünschten Menschheit auf sanfte Art und Weise einfach töten. Das wurde laut Arthur Koestler auf einer CIA-Kon­ferenz schon vor Jahr­zehnten bekannt gegeben. Der fran­zö­sische Sozial-Theo­re­tiker Jacques Attali schrieb im Jahr 2006 ein Buch mit dem Titel A Brief History of the Future und ent­hüllt weitere Pläne zum künf­tigen Trans­hu­ma­nismus, dem ange­strebten glo­balen Gehirn in Form eines Zen­tral­rechners wie dem Big Brother und einem elek­tro­ni­schen Ver­fol­gungs­system für alle Men­schen der Welt. In dieser düs­teren dys­to­pi­schen Zukunfts­vor­stellung soll nicht mehr ver­borgen bleiben können, alle Aspekte eines Men­schen­lebens, ange­fangen von der Gesundheit bis hin zum sozialen Leben, sollen für jeden anderen ver­fügbar gemacht werden und ein freier Wille oder ein Pri­vat­leben exis­tiert nicht länger. Nano­tech­no­logie soll dann alle Aspekte des Lebens über­wachen und steuern, und diese Pläne wurden schon von Aldous Huxley in seinem dys­to­pi­schen Roman „Schöne neue Welt“ im Jahr 1932 vor­ge­stellt. Die wis­sen­schaft­lichen Tech­no­kraten wollen sich mit diesen Methoden selbst zu Göttern über den Rest der Menschheit erheben! Sehen wir uns an, was die Ein­ge­weihten noch darüber wissen.

 

 

Jacques Attali sagt in seinen Büchern eben­falls die Zukunft voraus, weil er über die Pläne der Eliten unter­richtet worden ist und schreibt weiter, dass alles von bio­me­tri­schen Tech­no­logien über­wacht werden soll und zwar durch Smart-Staub, Nano­tech­no­logie und sogar Nano-Blut. Das soll not­wendig sein, weil der Mensch keine gött­liche Schöpfung, sondern laut den ver­drehten Geistern dieser eli­tären Planer lediglich eine „bio­me­cha­nische Maschine“ dar­stellen soll, die man beliebig mani­pu­lieren kann und soll, in dem man durch RNA-Tech­no­logie den natür­lichen gene­ti­schen Code ver­ändert. Damit kann man in diesem düs­teren tech­no­kra­ti­schen Welt­staat dann die Art von Sklaven und robo­ter­haften Maschi­nen­men­schen erschaffen, die sich die Elite für ihre Neue Welt­ordnung vor­stellt. Durch das Internet der Dinge und Smart-Staub soll dann alles an das kom­mende „globale Gehirn“ in Form einer tech­no­lo­gi­schen KI-Sin­gu­la­rität ange­schlossen werden, damit alle Leute zu echten Trans­hu­ma­nisten werden. Niemand fragt die Bürger dieser Welt, ob sie diesen ver­rückten Plänen zustimmen, sondern die Kon­trol­leure der wis­sen­schaft­lichen Tech­no­kratie zwingen uns einfach dazu, diese Pläne zur Ent­mensch­li­chung und der Aus­lö­schung der gegen­wär­tigen Menschheit zu akzeptieren!

Wir besitzen laut dem Inhalt dieser Bücher nicht den Willen, uns dagegen zu ent­scheiden, weil die Eliten mit uns Gott spielen wollen. Das Modell der Zukunft soll durch das mensch­liche Genom maß­ge­schneidert werden, um eine totale soziale und kul­tu­relle Trans­for­mation und die soge­nannte „Ulti­mative Revo­lution“ aus­zu­lösen, die durch die Medizin ver­ur­sacht werden soll, und das ist gleich­zeitig der Schlüssel zur Neuen Weltordnung.

 

Die Umwandlung zu Trans­hu­ma­nisten unter der Kon­trolle eines zen­tralen glo­balen Gehirns im Sinne des bibli­schen Anti­christen-Biest-Systems soll alle Men­schen zu see­len­losen Anhängern Luzifers umge­stalten. Das beweist, dass die fins­teren Planer dieser tech­no­kra­ti­schen Welt­ordnung eben­falls von bösen und sata­ni­schen Mächten kon­trol­liert werden. Sie hassen den von Gott geschaf­fenen natür­lichen Men­schen und das Abbild Gottes im Men­schen selbst, und wollen die wichtige spi­ri­tuelle Kom­po­nente im Men­schen durch ihre wider­na­tür­lichen Methoden abtöten, weil der Mensch keine bio­me­cha­nische Maschine ist, sondern eine Seele und einen Geist besitzt. Von dieser Erkenntnis sind diese gott­losen Wis­sen­schaftler erschrocken, denn sie fürchten sich vor dem gött­lichen freien Willen und wollen uns deshalb kol­lektiv dazu zwingen, ihnen zu gehorchen und in diesem alb­traum­haften Sze­nario zu ihren teuf­li­schen Werk­zeugen zu werden. Diese Vor­stellung ent­spricht übrigens der Erschaffung von mons­trösen Krea­turen wie dem Golem, einem künstlich erschaf­fenen Menschen.

Im Zuge dieser großen Trans­for­mation soll schließlich die gesamte natür­liche Bio­sphäre unserer Welt auf ver­rückte Art und Weise umge­staltet werden, indem man mit allen Lebe­wesen des Pla­neten Erde herum expe­ri­men­tiert. Nir­gends mehr soll eine wun­der­volle Schöpfung, eine Seele oder ein Abbild Gottes in der Natur vor­handen sein. Aus diesem Grund stellen reli­giöse und spi­ri­tuelle Men­schen die größten Feinde dieses Systems einer Kon­troll­matrix dar und sollen deshalb sterben. Diese dämo­ni­schen Pläne kann man laut diesen Ein­ge­weihten bis zum legen­dären Turmbau zu Babel zurück­ver­folgen, als gefallene Engel mit Hilfe ihrer mensch­lichen Anhänger damit begonnen haben gegen Gott und die natür­liche Ordnung im Kosmos zu rebel­lieren, und dieses globale Kon­troll­system zu ent­werfen, um selbst Gott zu spielen und ange­betet zu werden. In der alten Welt vor der Sintflut hatte eine solche Ent­artung bereits statt­ge­funden, und die alten Macht­haber der Welt wurden durch gött­liche Kräfte gestürzt und ver­nichtet. Die wenigen Über­le­benden dieses prä­his­to­ri­schen sata­ni­schen Kults haben nunmehr erneut die Macht erlangt, ihre großen Fehler zu wie­der­holen und gegen die gött­liche Ordnung im Sinne des Anti­christen zu rebel­lieren und zu ver­suchen, die Unsterb­lichkeit zu erlangen. Aber auf einen Punkt gebracht handelt es sich bei den Plänen um eine riesige sata­nische Rebellion des wis­sen­schaft­lichen Luzi­fe­rismus gegen Gott und seine Schöpfung.

Die nächste illustre Gestalt, die über diese Plänen geschrieben hat, war der ame­ri­ka­nische Phi­losoph Dr. Norbert Wiener (1984–1964), der Erfinder der Kyber­netik und der Ver­fasser von Theorien zur Robotik. Auch er war bereits Mitte des 20. Jahr­hun­derts der Meinung, dass die Menschheit mutieren muss und eine künst­liche Umformung der gesamten Bevöl­kerung not­wendig sei, die das Ende der uns bekannten Menschheit bedeutet – und das fordern alle diese athe­is­ti­schen Wis­sen­schaftler der Elite tat­sächlich in ihren Schriften und Büchern! Aktuell for­ciert Klaus Schab, ein Gründer des Welt­wirt­schafts­forums, diese Pläne zur „Vierten Indus­tri­ellen Revo­lution“, die aller­dings nur einigen aus­er­wählten Wenigen einer kleinen Elite dazu ver­helfen sollen, sich in den ersehnten trans­hu­ma­nis­ti­schen Post-Men­schen zu ver­wandeln, jeder andere soll laut dieser Agenda sterben oder mit tech­no­t­ro­ni­schen Methoden ver­sklavt werden – und deshalb bedeuten diese jetzt offen­ge­legten Pläne wirklich und wahr­haftig das Ende der ganzen Menschheit wie wir sie kennen! Denken Sie darüber nach!

 

Not­wendig dafür sind in erster Linie gar keine Implantate und Imp­fungen, sondern lediglich Che­mi­kalien, die in die Nah­rungs­mittel und ins Trink­wasser ein­ge­bracht werden, um unsere DNS und RNS zu ver­ändern und eine falsche Evo­lution im Sinne Luzifers her­vor­zu­rufen. Natür­liche Men­schen sollen durch Nano­tech­no­logie und Muta­tionen in mensch­liche Cyborgs, Androiden und schließlich in neue, auf Silizium basierte künst­liche Lebens­formen umge­wandelt werden, um diese Welt in eine wahre Hölle zu ver­wandeln – das ist der Lang­zeitplan dieser Eliten. Um das alles umzu­setzen, benötigt es also derzeit diese globale Gang-Stalking-Agenda, die in einem neuen unvor­stell­baren Holo­caust der gesamten Menschheit enden soll. Diese kri­mi­nellen Ope­ra­tionen und Pläne werden durch die Mas­sen­medien ver­breitet und vom Tiefen Staat kon­trol­liert. Diese Gruppe hat jahr­zehn­telang daran gear­beitet, die Gedan­ken­kon­trolle und Ver­hal­tens­kon­trolle durch Tech­no­logien zu ver­wirk­lichen, um auf ver­deckte Weise soge­nannte Ziel­per­sonen anzu­greifen und zu ermorden. Dieses System soll nach und nach auf die ganze Welt­be­völ­kerung aus­ge­weitet werden. Die globale psy­cho­pa­thische Elite und ihre Werk­zeuge, wie die Geheim­dienste Mossad und CIA, führen diese Ope­ra­tionen durch, um einen über-faschis­ti­schen tota­li­tären glo­balen Über­wa­chungs­staat zu erschaffen, der weit schlimmer sein wird als die Beschrei­bungen in den dys­to­pi­schen Romanen „1984“ oder „Schöne Neue Welt“, denn es handelt sich um das König­reich des Anti­christen, was vielen Ein­ge­weihten beweist, dass diese ganze Ope­ration ulti­mativ von Satan, Luzifer sowie seinen menschlich-psy­cho­pa­thi­schen und beses­senen Dienern aus­ge­führt wird, die eben­falls bis in Mark sata­nisch ver­anlagt sind.

Ihre schlimmsten Gegner sind Men­schen, die die Wahrheit über dieses Kom­plott auf­decken und andere darüber auf­klären. Solche Leute werden von den gesteu­erten Mas­sen­medien als fun­da­mentale Christen, Trump-Unter­stützer, Abweichler, Corona-Leugner, Ver­schwö­rungs­theo­re­tiker, Whist­leb­lower oder Anti­se­miten bezeichnet. Doch diese Leute weigern sich schlicht und einfach dieses sata­nisch-tech­no­kra­tische Kon­troll­system zu akzep­tieren, bei dem es sich ohne Zweifel um eine Form der tech­no­lo­gi­schen dämo­ni­schen Beses­senheit handelt. Aus einer christ­lichen Betrach­tungs­weise heraus können wir deshalb Gang-Stalker als Sata­nisten bezeichnen, die dabei helfen, eine neue super-faschis­tisch-kom­mu­nis­tische Dik­tatur im Sinne des Anti­christen zu ermög­lichen, die von eli­tären judeo-frei­mau­re­ri­schen Kulten und dem Schwarzen Adel der Welt durch ihr wis­sen­schaft­liches Estab­lishment geleitet werden soll. Ihre Pläne sehen vor, eine Kaste von gott­gleichen Trans­hu­ma­nisten zu erschaffen, die eine Herde von fern­ge­steu­erten Cyborg-Sklaven kom­man­diert. Wir müssen uns allen diesen bös­ar­tigen Plänen wider­setzen und vereint daran arbeiten, diese Zer­störung der Menschheit und unserer Zivi­li­sation zu verhindern.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit dieser Erklärung einen wich­tigen Ein­blick in gegen­wärtig statt­fin­dende Abläufe auf­zeigen. Wenn Sie schon jetzt mehr über die ver­bor­genen Hin­ter­gründe dieser Vor­gänge erfahren wollen, lesen Sie die Bücher der MiB-Reihe, in denen auch die größten Geheim­nisse hinter dem UFO-Phä­nomen prä­sen­tiert werden, und in denen viele mili­tä­rische Whist­leb­lower zu Wort kommen, die über die ver­borgene Ver­gan­genheit der Menschheit und unseres Son­nen­systems berichten. Weitere Infor­ma­tionen darüber finden Sie in meinem neuen Buch MiB Band 5.

Dieser Artikel darf gerne geteilt werden!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle Abbil­dungen sind ein­ge­bettet und/oder Creative Commons Images:

https://cdn.pixabay.com/photo/2020/01/19/06/12/face-4776910_960_720.jpg

https://www.israel365news.com/wp-content/uploads/2017/07/scala-naturae-robots.png

http://www.moriareviews.com/rongulator/wp-content/uploads/Metropolis-1927–13.jpg

https://static1.squarespace.com/static/58b80e346b8f5b1155f396ff/58bcce5a59cc68b969705128/58bcdbe4ebbd1ad2e8e5485f/1488772092619/Singularity.jpg

http://vignette1.wikia.nocookie.net/future/images/d/db/Primo_Posthuman.jpg/revision/latest?cb=20061123175505