Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
300 x 250 (Medium Rectangle)Gold und Silber zu gün
Ad
Ad
Ad
Ad
Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Coronaler Klimawandel (+Video)

17. November 2021

Das Motto unserer griesgrämigen Weltuntergangs-Propheten lautet: „Nur ein schlechtes Gewissen ist ein gutes Gewissen.“ Was die jungen und alten Grünen und Grüninnen mitsamt ihrer Altparteien-Genossen nicht begreifen können: Physik und Chemie halten sich nicht an ihre weltfremden Ideologien. Der gleiche Jammer rund um unsere neue Normalität, der Corona-Plandemie: Wenn wir uns nicht drei, viermal impfen lassen, töten wir offenbar unsere lieben Mitmenschen… Wir sind wirklich die Corona der Schöpfung. Wer nicht brav die Maske aufsetzt und fest daran glaubt, dass Sars-CoV-2 Corona ein Killervirus ist = Massenmörder!

(von Renato Stiefenhofer)

Nun, wir Schweizer werden am 28. November an der Urne abstimmen, ob wir unserer politischen Exekutiven auch künftig ihre fast unbegrenzte Macht geben und die daraus folgenden, irren Maßnahmen unterstützen wollen, oder ob wir diese unsägliche Corona-Religions-Demokratur für beendet erklären wollen. Die Durchseuchung ist längst vollzogen, und Corona-Tote gibt es ja schon seit geraumer Zeit keine mehr. Ob es dermaßen viele jemals gab, werden die Gerichte entscheiden müssen.

Da auch in meiner kleinen, sauberen Vorzeige-Schweiz die nationalen Müllstream-Medien ganze Arbeit leisten und die Bürger mit ihrer Propaganda völlig verängstigen, werden wir ungläubigen Corona-Leugner bis zur Abstimmung viele Kundgebungen durchführen müssen. Ja, der gesunde Menschenverstand will schließlich mit Fakten überzeugt werden. Zum Beispiel mit dem schmerzlichen Fakt, dass diese Spritzen im besten Fall überhaupt nichts nützen. Dazu hatten wir gestern Robert F. Kennedy nach Bern eingeladen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nach eigenem Bekunden bewundert er unsere weltweit einzigartige „Direkte Demokratie“. Er hat recht: Wir sind tatsächlich das Volk. Seine Ansprache vor nicht einmal 2.000 Schweizer Corona-Maßnahmenkritikern – zwei Wochen zuvor waren es weit über 100‘000 – wurde direkt von Bern aus in die weite Welt hinaus gesendet. Alle berichteten, von Afrika bis Amerika, von Kapstadt bis ans Nordkap – nur der links-grüne Ethik-Rat des deutschen Farbfernsehens wollte sich nicht von autonom denkenden Eidgenossen ins Merkel-Süppchen spucken lassen. Nicht zuletzt deswegen, weil wir immer noch das einzige Volk auf diesem Planeten sind, welches über den Politikern steht. Wir Bürger sind der Souverän und befehligen unsere Politik-Darsteller. Ein Super-GAU für Europäer…

Ein Beispiel? Vor ein paar Monaten haben wir Bürger unsere Politiker per Abstimmung dazu gezwungen, aus dem Pariser Klima-Abkommen auszusteigen. Frage an Sie: Hat die Deutsche Regierung jemals das deutsche Volk zu irgendwas befragt? Die „Direkte Demokratie“ wäre doch was für Ihr schönes Land. Ach, sorry, vergessen Sie’s, es gibt da noch diese ominöse Kriegsschuld von 1945 (bis 2099) – die Alliierten, die Siegermächte, Sie wissen schon.

Glauben Sie an den Klimawandel?

Diese trickreiche Frage wird gerne von linken und grünen Öko-Stalinisten gestellt, um damit ihre eigene Ideologie zu verkaufen. Durch diese binäre Fragestellungs-Taktik werden Sie gezwungen, entweder dafür oder dagegen zu sein. Ähnlich wie bei Corona. Wenn Sie, wie die meisten Menschen, mit „ja“ antworten, dann haben Sie sich für den gesellschaftlich akzeptierten Königsweg entschieden. Wer „ja“ zum Klimawandel sagt, ist ein guter Mensch. Wer hingegen „nein“ zum Klimawandel sagt, ist ein zutiefst menschenverachtender Egoist. Durch diese linke Fragestellung wird der Gut-Mensch gezwungen, die Ideologie der Energiewende gutzuheißen und die Klimabewegung zu unterstützen. Entweder man ist mit dem politischen Lösungsangebot der GrünInnen einverstanden, oder man ist eine schlechte Person. Man ist dann ein Klima-Leugner, so wie ich!

Die Strategie scheint zu wirken: Gemäß Recherchen der Mainstream-Medien soll eine neue Studie belegen, dass rund die Hälfte der Flugpassagiere (ich fliege beruflich den Jumbo-Jet) an einer beklemmenden „Flug-Scham“ leidet. Das ist der neue Befund, welcher sich zum Unwort des Jahres mausern könnte. Heilung verspricht hier eine solide CO2-Abgabe, auch auf alle anderen Produkte. Das liefert mir die Steilvorlage für die nächste Lüge: die CO2-Lüge. Wenn eine Lüge ständig wiederholt wird, dann wird sie vom Gehirn als Wahrheit empfunden. Das ist seit etwa hundert Jahren wissenschaftlich belegt, das wusste schon der Berufs-Lügner und Reichs-Propagandaminister Dr. Joseph Goebbels. Selbst Voltaire meinte: „Je öfter eine Dummheit wiederholt wird, desto mehr bekommt sie den Anschein von Klugheit.“

Einer dieser klugen Clowns nennt sich Dr. Karl Lauterbach. Nun, im richtigen Leben wäre er wohl chancenlos. Durch eine göttliche Fügung schafft er es aber, penetranter Dauergast in den Talkshows der drei Meinungsbildungs-Gouvernanten und dem unvermeidbaren Markus Lanz zu sein. Waren die Medien früher nur an der Quote und am Verkauf von Werbezeit interessiert, werden sie heute als erste Kampflinie von der Obrigkeit eingesetzt. Das Ziel: Der deutsche Bürger muss zu seinem eigenen Wohl manipuliert werden.

Wir alle erinnern uns ungern an das bis heute gültige Mantra von 1945: Nie wieder Krieg auf deutschem Boden. Seither blökt das Volk diesen unsinnigen Schwurbelsatz artig nach. Die langjährige Bewirtschaftung der „Deutschen Angst“ lässt sich auf jedes beliebige Geschäftsfeld übertragen. Schwächelt Corona, wird sofort wieder mit Klimawandel Stimmung gemacht. Das Migrations-Thema steht genau so bereit, wie die Migranten auf ihren gepackten Koffern sitzen. Das gemeinsame Ziel der Obrigkeit ist es, uns Menschen vor den wirklichen Problemen abzulenken. Zum Beispiel diese: Über eine Milliarde Menschen haben kein Zugriff auf frisches Wasser, sie haben keine Toilette, und sie können weder lesen noch schreiben. Zudem verursacht der Corona-Stunt, dass die Armen nicht einmal mehr ihre billigen Produkte nach Europa verkaufen können – sie hungern, viele sterben. Oder hier bei uns: Wann haben Sie zum letzten Mal etwas von der Euro- oder Finanzkrise gehört, alles paletti? Eben. Nein, unserer Umwelt geht es ausgezeichnet, es ist der Mensch…

Das bringt mich zur nächsten Lüge: Die globale Durchschnittstemperatur hat sich gemäß IPCC seit 1997 nicht verändert, sie liegt immer noch bei 14,8 Grad. Wo ist er denn nun, der Klimawandel? Ähnlich bei Corona: Wo sind sie denn, die Corona-Leichenberge, die obduzierten und tatsächlich an Sars-CoV-2 verstorbenen Menschen? Überall wird gelogen, dass sich die Balken biegen.

Wer immer noch glaubt, dass man ein aus dem Hut gezaubertes Corona-Medikament ohne langjährigen Testlauf straffrei an der halben Menschheit ausprobieren kann, oder dass man einen natürlichen Klimawandel mit einer Reduktion von CO2 stoppen kann, tut dies aus politischen oder finanziellen Gründen – oder aus purer Dummheit. Dass die Kinder nachplappern, was eine kranke Greta ins Mikro kreischt, gehört zum Kindsein. Als Kind darf man schließlich dumm sein. Es ist schlimm genug, dass die Grünen diese Kinder und ihre ahnungslosen Eltern für ihre sozialistische Agenda missbrauchen. Es ist abartig, dass die Greta Thunberg-Eltern ihr krankes Kind als Werbeplattform missbrauchen. Es ist eine Schande, dass unsere Kinder Angst vor einer „Überhitzung“ der Erde haben. Es ist grotesk, dass unsere Lehrer und Lehrerinnen, Professoren und Wissenschaftler diesen Unsinn bewusst verbreiten. Es spottet jeder Beschreibung und macht diese willfährigen Figuren zu Tätern: Sie sind die staatlich besoldeten Lügen-Mäuler. Ja, auch und vor allem die Altparteien sollten sich dafür schämen. Das bewusste Wegschauen zum Nachteil eines ganzen Volkes ist ein juristisch bedeutsamer Sachverhalt, auch „Tatbestand“ genannt. Dafür gibt’s in der BRD Knast. Erinnern Sie sich an die BRD?

Zum Schluss noch einmal Voltaire: „Wer Dich veranlassen kann, Absurditäten zu glauben, der kann Dich auch dazu bringen, Gräueltaten zu begehen.“

Noch mehr erfrischende Kritik am derzeitigen Gebaren unserer Umerzieher finden Sie in meinem Ketzerbuch „Lügen-Mäuler“