Gesundheit, Natur & Spiritualität

Die letzte und einzige Chance: GOTT und LIEBE?

12. Dezember 2021

In unserer kontrollierten Weltordnung muss die Frage erlaubt sein, wie es möglich ist, Milliarden Menschen soweit zu manipulieren, dass sie ihren Selbsterhaltungstrieb verlieren. Die Eliten, die uns zu transhumanen Robotern machen wollen, haben das Verhalten der Menschen schon immer studiert und sind vollkommen sicher gewesen, dass eine geplante Weltepidemie die Mehrheit der Erdlinge in Angst und Schrecken versetzen wird und sie ohne weiteres alle „Rettungsmaßnahmen“ und schließlich die „Rettungsspritze“ annehmen werden, selbst wenn sie ihre Freiheit und zuletzt Gesundheit und Leben verlieren.

Der russische Philosoph Ouspensky gibt in seinem Buch „Auf der Suche nach dem Wunderbaren“ erleuchtende Einblicke über die menschliche Psyche, die das Verhalten der heutigen „Coronagläubigen“ erklären kann. Seine Ansicht, dass Wissen stofflich und deshalb begrenzt ist, wird auf verbreiteten Unglauben stoßen, aber lesen Sie selbst. Es passt, als hätte er das Verhalten der Erdbewohner in der „Pandemie“ schon vor 100 Jahren vorausgesehen. Er lässt seinen Lehrer Gurdjieff sprechen:

Hier bestellen

„Es ist eine Tatsache, ‚daß die allermeisten Menschen gar kein Wissen wünschen. Sie weigern sich, daran Anteil zu nehmen und nehmen nicht einmal die Menge, die ihnen in der Verteilung zur Fristung ihres Lebens zusteht. Besonders zeigt sich dies in Zeiten von Massenverrücktheit, wie in Kriegen, Revolutionen und so fort, wenn die Menschen selbst den geringen Teil von gesundem Menschenverstand, den sie haben, zu verlieren scheinen, und sich in vollständige Automaten verwandeln, sich ganz der Zerstörung in gewaltigem Umfang widmen; das heißt in anderen Worten, wenn sie sogar den Instinkt der Selbsterhaltung verlieren. Dann bleiben gewaltige Wissensmengen sozusagen unverlangt und können an die verteilt werden, die ihren Wert erkennen. Darin liegt keine Ungerechtigkeit, weil die Empfänger des Wissens nichts wegnehmen, was anderen gehört. Sie nehmen nur das, was andere als nutzlos abgelehnt haben und was in jedem Falle verloren ginge, wenn sie es nicht nehmen würden. Die Sammlung von Wissen durch einige Menschen hängt von der Zurückweisung dieses Wissens durch andere ab. Es gibt Zeiten im Leben der Menschheit — die gewöhnlich mit dem Beginn des Untergangs von Kulturen und Zivilisationen zusammenfallen —, wo die Massen unwiderbringlich ihre Vernunft verlieren und alles zerstören, was Jahrhunderte und Jahrtausende an Kultur geschaffen haben. Solche Zeiten von Massenverrücktheit, die oft mit geologischen Kataklysmen, Klimawechseln und ähnlichen Erscheinungen planetarischen Charakters zusammenfallen, befreien eine große Menge von Wissensstoff. Das wiederum erfordert die Arbeit, das Wissen zu sammeln, weil es sonst verlorenginge. So fällt die Arbeit, zerstreuten Wissensstoff zu sammeln, oft mit dem Beginn der Zerstörung von Kulturen und Zivilisationen zusammen.“

Nicht nur die Opfer der Coronahysterie scheinen betroffen zu sein, sondern auch die meisten Politiker, die sich hemmungslos der Zerstörung aller kulturellen und ethischen Werte hingeben.

Nach Ouspenskys Meinung ist Wissen zwar begrenzt, aber nicht verborgen. So steht  auch heute alles Wissen über die inszenierte Pandemie im Internet auf vielen Plattformen den Wahrheitssuchern zur Verfügung.

Ich selber versuche seit 2014 die Menschen auzuklären, wie sie mehr aus ihrem Leben machen können. Im Vergleich zu heute war es im Jahre 2014 noch recht friedlich in Deutschland, als mein erstes Buch unter dem Titel Planet der ‚Gottlosen‘ erschien. Es zeigte die damals schon weit fortgeschrittene Überfremdung und beschäftigte sich mit dem allgemeinen politischen und gesellschaftlichen Niedergang eines ehemals großen und gesunden Volkes der Deutschen. Im wesentlichen ging es mir darum, die Menschen aufzuklären, wie sie ihre innewohnende Schöpferkraft erkennen und benutzen können. Leider waren die Verlage, die ich kontaktierte, an einer Publikation nicht interessiert. Gott ist und war nicht populär genug, weil spirituelles Verständnis von Gott und der Schöpfung dem überwiegenden Teil der Bevölkerung fremd ist. Ich kann es sogar verstehen, denn es gehört eine gewisse Reife dazu, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Nur ganz wenige sind überhaupt bewusst genug, dass es jeden Menschen auf diesem Planeten betrifft und jeder selbst Schöpfer seiner eigenen Lebensumstände und der des gesamten Planeten ist.

Allen auklärenden Schriften fehlen meist tragbarer Lösungen, um die schlimmen  Zustände auf unserem Planeten zum Besseren zu verändern. Dagegen zeige ich nicht nur die Ursachen, sondern auch die Lösung – die einzig mögliche für eine neue, friedliche und freiheitliche Welt,  nämlich die spirituell-energetische. Alles was ist, ist von Gott und durch die Menschen mit ihren Gedanken, Empfindungen und Überzeugungen in unsere 3-dimensionale Welt in Erscheinung gebracht worden. Das zu verstehen, setzt ein gewisses Bewusstsein voraus, das die meisten inkarnierten Seelen noch nicht erreicht haben. Das ist auch der Grund, warum mit einer nicht existenten, lange vorher geplanten Pandemie die Menschheit in Angst und Schrecken versetzt werden konnte. Wer nur seinen Verstand einsetzt und ein wenig recherchiert, wird die Beweise finden, denn sie sind nicht verborgen. Und täglich kommen neue dazu.

Als praktizierender spiritueller Heiler war es mir ein Bedürfnis, mich in meinem ersten Buch auch mit der Schulmedizin zu befassen und was ich herausfand, war alles andere als schmeichelhaft für die beteiligten Instanzen von Pharmunternehmen, Ärzten, Politiker und selbst für die Millionen Opfer der drittgrößten Tötungsmaschinerie, den medizinischen Komplex. Deshalb ist in dem Buch viel Raum dem Thema Gesundheit gewidmet.

Das Problem an sich ist die Tatsache, dass Menschen nicht in der Lage sind, Lüge von Wahrheit zu unterscheiden und lieber der Lüge glauben, weil sie hundertfach täglich von Politik und Medien verbreitet wird.  Große Geiste wie Goethe, Schiller und Weise aller Zeiten haben immer wieder darauf hingewiesen, ohne Erfolg. Die Lüge ist nicht totzukriegen. Aber letztlich ist jeder Mensch selbstverantwortlich für das was er glaubt und tut. Nur „aus Schaden wird man klug“ heißt ein wahrer Volksspruch.

Allen meinen Werken ist ein Thema gemeinsam: Bewusstsein. Denn um nichts anderes geht es der inkarnierten Seele, um sich weiter zu entwickeln und die irdische Reise zu einem Erfolg zu machen. Meine Bücher zeigen den Weg, wie ein höheres Bewusstsein erreicht werden kann. Ein maßgeblicher Faktor ist LIEBE. Denn Gott ist Liebe.

Das Buch „Planet der ‚Gottlosen‘ ist inzwischen überarbeitert und später noch einmal mit dem Thema „Corona“ erweitert worden. Auch hat es einen Untertitel bekommen: „Rette sich wer will“.

Es scheint an Verständnis zu fehlen, um Ratschläge, die sich mit dem Göttlichen befassen, zu akzeptieren und danach zu handeln. Dazu einige Bemerkungen des englischen Lords, Politikers und Schriftstellers Edward Bulwer-Lytton, der von 1803 bis 1873 lebte. Zitate aus dem Buch „VRIL – ODER EINE MENSCHHEIT DER ZUKUNFT“ Den köstlichen Roman kann ich nur empfehlen. Er beschreibt das abenteuerliche Eindringen eines Erdbewohners der Erdoberfläche in die hohle Erde, wo er auf ein weiter entwickeltes Volk stößt.

«Da der Verstand eines irdischen Wesens nicht das Wesen des Unendlichen fassen kann, so erniedrigt er Göttliches oft zu den Grenzen des eigenen Verstandes.[…..]

Und obgleich sie nicht bestreiten, daß ein Erleben des Göttlichen allem Lebendigen innewohne, so meinen sie doch, daß der Mensch sich als das einzige Geschöpf darstellt, dem die Fähigkeit gegeben wurde, diese Wahrheit durch Gedanken zu fassen und bewußt mit dieser Erkenntnis zu leben. Auch halten sie dafür, daß dieses Privileg dem Menschen nicht umsonst gegeben ward, also daß Gebet und Dank an ein göttliches Wesen gelangen und zur Entwicklung des menschlichen Wesens vonnöten sind.“[…..]

  «Immer müssen bei den Kämpfen in der Entwicklung die befähigtsten Wesen aus der Masse herausgelöst werden. Die Natur arbeitet letztlich nur für die Auserlesenen!“

Nun – die Politik, nicht nur der gewählten deutschen „Volksvertreter“, verfolgt genau das Gegenteil. Es ist die Politik, die von den alliierten Kriegssiegern verordnet wurde (Germany must perish!).

Und noch ein paar Einblicke in das Buch „Planet der ‚Gottlosen‘ – rette sich wer will“:

Dieses Buch ist für mich immer noch das wichtige Basiswerk und bietet alles, um ein glückliches und erfolgreiches Leben auf diesem Planeten zu gewähren.

 „Dass allein Gott eine Rolle spielt, um die schlimmen Zustände auf diesem Planeten abzuschaffen, stößt vielfach auf Unverständnis und Ablehnung. Das liegt aber daran, weil von Gott ein falsches Bild verbreitet wird, das den Religionen dazu dient, die Menschen klein und beherrschbar zu machen. Gott wird ja automatisch mit Religion in Verbindung gebracht und das ist der Grund, warum Gott nicht populär ist und weder die Atheisten sich für ihn interessieren noch die meisten Anhänger einer Religion sich Gedanken über ihn machen. Woran liegt es? Ein Grund könnte sein, dass Gott weder greifbar noch beweisbar ist. Philosophen, Gelehrte, Mönche und Weise aller Zeiten und Glaubensrichtungen haben sich am Gottesbeweis versucht, aber immer gab es Kritiker, die Gegenargumente vorbrachten. Was nicht beweisbar ist, existiert nicht, könnte man meinen. Aber Gott hat überhaupt nichts mit Religion zu tun, jedenfalls nicht viel. Gott kann nur erfahren werden. Wenn du unbedingt in ein „Gotteshaus“ gehen musst, vergiss nicht, Gott mit hinein zu nehmen.“  […..]

Mit dem Wissen, dass Getrenntheit Illusion ist, wird der Mensch sich bewusst,  das Alles mit Allem verbunden ist und Alles auf Alles einwirkt. Das, was auf unserem Planeten geschieht, ist ein energetisches Puzzlespiel. Es muss so lange ein chaotisches Durcheinander bleiben, bis das letzte Puzzleteil seinen Platz gefunden hat. Erst wenn der letzte Mensch erkannt hat, dass er ein Teil dieses Puzzles ist und seinen Platz einnimmt, kann die Erde in die nächste Dimension aufsteigen. Das ist die Theorie.

In der Praxis sieht es leider so aus, als ob die Mehrheit der Menschen noch lange nicht den Grad des Bewusstseins erreicht hat, um mit der Erde aufsteigen zu können. Die Lösung wird sein, dass diese Menschen buchstäblich dem abgefahrenen Zug hinterherwinken werden und am Bahnhof der alten Erde stehen bleiben. Sie müssen weiter Puzzle spielen. 

Vor Gott sind wir frei, vor Regierungen sind wir Sklaven. Regierungen können nicht von Gott sein. Wie schon erwähnt, ist die Abwesenheit Gottes auf diesem Planeten das größte Problem. Gott ist zwar in den Herzen der Menschen präsent, kann aber nicht aktiv werden, wenn der Mensch es nicht erlaubt. Solange die Menschen sich nicht vom Materiellen zum Geistigen hinwenden, wird das Böse nicht verschwinden.

[…..]

Jeder muss irgendwann sterben. Was hältst du davon, wenn du deine Todesursache selber wählen könntest? Wäre es nicht schön, zuhause im eigenen Bett mit deinen Lieben um dich herum, die dir eine gute Heimreise wünschen? Wärest du froh, dich von deinem unbrauchbar gewordenen Körper auf so friedliche Art zu trennen? Das ist sicher nur ganz Wenigen vergönnt. Ja, es mag sein, dass es sogar verboten ist. Deine Hinterbliebenen könnten wegen unterlassener Hilfeleistung angeklagt werden. Schließlich ist der Arzt auch für den Tod zuständig. 

Du wirst sicher denken, dass man seine Todesursache nicht selber wählen kann. Das ist ein Irrtum. Ich meine hier nicht den Suizid, wo es ja offensichtlich ist. Nein, es sind Milliarden Menschen, die eine ganz bestimmte Todesursache wählen, sogar vorzeitig und freiwillig. Es ist der Tod durch den Arzt und seine verordneten Therapien. Das glaubst du nicht? Glaube es lieber jetzt, bevor du daran glauben musst. 

Es ist nämlich statistisch erwiesen, dass Tod durch Ärzte die drittgrößte Todesursache ist. Das Gesundheitswesen ist eine Fabrik für die Produktion von Kranken mit besten Aussichten für ein frühzeitiges Ableben.“ 

Seien Sie auf der sicheren Seite der Wahrheitssuchenden und Wissenden. Ein Weg, dorthin zu gelangen, ist das Lesen meiner kostenlosen ebooks.

Das Buch „Planet der ‚Gottlosen‘ – rette sich wer will“ und weitere kostenlose ebooks können hier runtergeladen werden:

https://healinghelp926706815.wordpress.com/bucher/

Lothar Schalkowski

Heiler, Autor, Lebensberater


Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad