Auf welcher Welt­bühne tanzt DU?

Seit unserem letzten News­letter Mitte Februar (https://www.blaubeerwald.de/newsletter/2022–02-17.html) wurde auf unserer Wel­ten­bühne inzwi­schen das nächste globale Thea­ter­stück eröffnet: ‚Der böse Russe und der Krieg in der Ukraine‘ wird es genannt. Und wie bei all den vor­he­rigen welt­ver­än­dernden NWO-Agenden strotzt es nur so vor Mind­Control-Tech­niken, Pro­pa­gan­da­ein­läufen, Fake-News Bom­bar­de­ments und Mei­nungs­ma­ni­pu­la­tionen. In den letzten Jahr­zehnten sind wir ja bereits einiges an künst­lichen PsyOps und den ver­lo­genen PR-Aktionen der fins­teren Welt­elite gewöhnt, wie das Mas­sen­blut­opfer 9/11, den dar­auf­fol­genden Afgha­nistan- und Irak­kriegen, der Finanz­krise 2008, dem ara­bi­schen Frühling 2011 und in den letzten zwei Jahren das unfassbare C‑Theater als jüngsten Höhe­punkt, um nur einige davon zu nennen. Aber dieses aktuell insze­nierte Schau­spiel, durch das im Hin­ter­grund noch tief­grei­fendere NWO-Umbauten in unserer welt­ge­sell­schaft­lichen Ordnung und Lebens­weise durch­ge­setzt werden wollen, schlägt dem Sata­nis­tenfass wirklich den Boden aus.

Wir ‚aluhuttra­gende Ver­schwö­rungs­schwurbler‘ haben durch diesen wahn­sinnge­tra­genen Wel­ten­umbau aller­dings unbe­grenzte Mög­lich­keiten, unsere Wahr­heits­sinne und unser schöp­fe­ri­sches Bewusstsein so profund wie noch nie zu trai­nieren. Denn nicht nur in den MSM und ihren digi­talen Aus­wüchsen, den sozialen Medien, wird in diesem Kampf um die Geister von 8 Mia. Schöpfer im Kin­des­stadium die ‚Wahrheit‘ im destruk­tivsten Sinne ver­dreht und ver­zerrt, ver­bogen und gelogen, was das Zeug hält, Leider nehmen es auch viele alter­na­tiven Medien und die ‚Truther-Szene‘ nicht immer so neutral objektiv mit den ihnen vor­lie­genden Infor­ma­tionen und Fakten, und ver­fallen doch immer wieder in die Angst­porno-Schiene und Sen­sa­ti­ons­lust­ver­su­chung. Was schon alles hätte pas­sieren sollen; wie die Berichts­fluten beider Seiten unauf­hörlich erschallen lassen. Es türmen sich die destruk­tiven Mel­dungen und ihre dem­entspre­chenden nega­tiven Fre­quenz­qua­li­täten bis in den himm­li­schen Äther, und die meisten Akteure spielen sowohl auf der ‚guten‘ wie auf der ‚bösen‘ Seite bei dieser viel­schich­tigen Mit­welt­ver­schmutzung bewusst oder unbe­wusst mit.

Doch wie viele von all den Welt­un­ter­gangs­be­richten und Kata­stro­phen­pro­phe­zei­ungen sind wirklich wahr und real, und welche davon gehören zu dem rein vir­tu­ellen Spielplan einer fins­teren Geis­tes­kraft, die uns und unsere See­len­en­ergie uner­bittlich in ihr destruk­tives Netz ziehen möchte, in dem sie ständig unsere unbe­wussten Muster und Kon­di­tio­nie­rungen triggert, bis wir nur noch voll­kommen über­fordert reagieren und von einer Geis­tes­falle in die nächste stolpern? Wie viele Men­schen nehmen denn noch auf ganz­heit­liche sprich mul­ti­di­men­sionale Weise erst einmal wahr, nutzen dabei ihr eigenes Denken und boden­stän­diges Wissen – und auch ihre Weisheit (falls vor­handen) — für eine objektive und über­ge­ordnete Analyse der Ereig­nisse, und beob­achten zudem selbst­re­flek­tierend ihre unbe­wussten Reak­tionen auf all die mas­siven Infor­ma­ti­ons­en­ergien, die in noch nie dage­we­sener Fülle und Geschwin­digkeit durch unsere Gehirn­win­dungen und Gen­an­tennen brausen? So scheint es für die meisten viel ein­facher und bequemer zu sein, impulsiv den vor­ge­kauten Erklä­rungen und Behaup­tungen zu folgen, egal von welcher Seite sie ange­boten werden, ohne sich den mul­ti­di­men­sio­nalen Wir­kungen ihrer dar­auf­fol­genden erschaf­fenden Re-Aktionen wirklich bewusst zu sein.

Es ist natürlich eine unglaub­liche Her­aus­for­derung und ein inten­sives Training, sich gegenüber all diesen fremden Schau­spielen der Wel­ten­bühne kon­se­quent abzu­grenzen, sie erst einmal neutral wahr­zu­nehmen, und dann mit klarem Geist, wis­sendem Herz und geer­deter Sou­ve­rä­nität zu ver­ar­beiten, um schließlich aus der eigenen gött­lichen Wahrheit zum Wohle des Lebens zu agieren. Denn die hin­ter­grün­digen Akteure nutzen alle ihnen zur Ver­fügung ste­henden Mittel, den Welt­geist der Menschheit in ihrem Sinne zu kon­trol­lieren und zu mani­pu­lieren. Ob sie sich dabei der ritu­ellen Magie (inkl. Men­schopfern und Dämonen- bzw. Archon­ten­un­ter­stützung) bedienen, oder ihren tech­no­ma­gi­schen Spiel­zeugen (Radio, TV, SMART-Tech­no­logie, CERN, NanoTec, GenTec usw) und den immer aus­ge­reif­teren Mind­Control-Tech­niken, oder ihren kon­ven­tio­nellen impe­rialen Kampf­truppen (Medien, Politik, Gerichte, Polizei, Armee, Geheim­dienste), sie haben nichts mehr zu ver­lieren und geben in dieser inten­siven Phase des Wel­ten­wandel auf allen Ebenen Vollgas. So ist es auch kein Wunder, dass sie ca. 2/3 der Welt­be­völ­kerung spielend wie der Rat­ten­fänger von Hameln in ihre luzi­fe­rische Matrix locken konnten.

Glück­li­cher­weise erzeugen diese (eigentlich doch recht offen­sichtlich) insze­nierten Thea­ter­stücke bei vielen Selbst­den­kenden hin­gegen eine tief­grei­fende Weck­funktion. Immer mehr — durch den Druck der mas­siven Ereig­nisse — erwa­chende Schöpfer beschäf­tigen sich nun endlich mit den essen­ti­ellen Themen, die sie selbst betreffend, anstatt sich ständig auf fremden Bühnen zu tummeln. Wie schaut eigentlich mein eigenes See­len­theater aus? Weshalb bin ich genau in dieser Zeit inkar­niert? Wie ist die Vision meines Lebens und der irdi­schen Welt beschaffen? Was ist meine eigent­liche Berufung und mein höherer Auftrag in diesem Wel­ten­wandel? Und wie kann ich diesen geerdet und sou­verän im Alltag ver­wirk­lichen? Denn wir sind doch keine effektive Hilfe für das uni­ver­selle Leben auf der Erde, wenn wir uns von all den absichtlich insze­nierten Stürmen wie ein Blatt im Wind herum wirbeln lassen, und dabei von einer para­si­tären Elite lediglich als Spiel­fi­guren und Ener­gie­lie­fe­ranten miss­braucht werden.

So ist es auf jeden Fall sehr hilf­reich, für einige Tage (oder Wochen) einen kalten Info-Entzug und ein inten­sives Info-Detox durch­zu­führen, einfach so lange, bis Du wieder bei Dir selbst im Hier und Jetzt ange­kommen bist. Du wirst dadurch auch sicherlich nichts Wich­tiges ver­passen, im Gegenteil, Du wirst Dich endlich wieder am wich­tigsten Ort ein­finden: Deinem eigenen Leben und Deinem eigenen See­len­thea­ter­stück. Du kommst wort­wörtlich wieder ZU DIR!

Dann kannst Du Dir auch wieder klar darüber werden, was wirklich Deine Wahrheit ist, in dem Du Dein Herz wieder bewusst fühlst und die leisen Bot­schaften Deiner Seele und der Liebe wieder in aller Deut­lichkeit wahr­nimmst, und erkennst, mit welchen anderen Schöpfern Du zutiefst see­lisch ver­bunden bist. Dann kannst Du auch mit klarem Geist ganz prag­ma­tisch über­prüfen, welche von all den fremden Thea­ter­stücken Dich und Dein Leben denn tat­sächlich betreffen, und was Du im all­täg­lichen Sein ganz konkret tun kannst, Dein und das Leben Deiner direkt umge­benden Mit­wesen zu ver­bessern. Wenn Du Dich wirklich voll und ganz diesem Wirken hin­gibst, in der inneren Ver­bindung mit Deinem See­len­be­wusstsein, welches bewusst im Herzen von Mutter Erde ver­wurzelt werden möchte, befindest Du Dich ziel­ge­richtet auf Deinem See­lenweg und hast Du so viel zu leben und zu tun, dass Dich die fremden Dramen gar nicht mehr kümmern. Denn dann wirkst Du als Sendbote des Gött­lichen, und hast gar keine Zeit und schon gar keine Lust mehr, auf den sata­nisch-luzi­fe­ri­schen Bühnen zu tanzen. Dann gibt es letztlich nichts Beglü­cken­deres mehr, als das Gött­liche und seine Qua­li­täten durch Dein Selbst in die Welt zu verschenken.

Das bedeutet nicht, dass Du Dich vom kol­lek­tiven Geschehen ignorant oder ego­is­tisch abwendest. Aber Du ent­scheidest Deine Prio­ri­täten und Wich­tig­keiten selbst, kennst Deine Mög­lich­keiten des Wirkens im Moment, und gibst Deine Liebe, Deine Lebens­kraft und Deine Intel­ligenz der Dich direkt betref­fenden Rea­lität hin. Ob dies nun Deine Innen­welten und Deine mul­ti­di­men­sio­nalen Wesens­an­teile betrifft, oder Deine Dich unmit­telbar betref­fende Lebenswelt auf den äußeren Bühnen der Erde. In dieser vollen Ver­ant­wort­lichkeit für Dich und Dein mensch­liches Leben mit allen dazu­ge­hö­rigen Bezie­hungen liegt Dein aller­wich­tigster Schöp­fungs­auftrag! Hier ist jetzt Dein Garten Eden, denn Du bestellen kannst und auch musst, und der Deinem göttlich-krea­tiven Geist unter­stellt ist. Und solltest Du Dich tat­sächlich auch für weit­rei­chendere Beru­fungen im Namen Gottes auf der glo­balen Thea­ter­bühne qua­li­fi­ziert haben, werden Dich diese auch — perfekt syn­chro­ni­siert mit Deinem See­lenplan — im rich­tigen Augen­blick aus der Höhe Deines Seins fluten und in der Tiefe Deines Seins gezündet. Dann strahlt dieser höhere Auftrag wie von selbst durch Dein Sein und Du kannst gar nicht anders, als ihn im Alltag zu ver­wirk­lichen, koste es was es wolle!

Den aus­führ­lichen News­letter findest Du hier:

https://www.blaubeerwald.de/newsletter/2022–04-28.html


Die Zeit­qua­lität im glo­balen 13-Monde-Zyklus (26.7.21 – 25.7.22):

Auf der Ebene der glo­balen Wel­ten­bühne, über die sich die inneren spi­ri­tu­ellen Ent­wick­lungen der Menschheit in der äußeren Form als pla­netare Gesell­schaft mani­fes­tiert, begann der neue 13-jäh­riger Zyklus des weißen Magiers IX am 26.7.2019. Diese höchst hei­lende und zugleich überaus for­dernde Zeit­energie wird uns noch bis zum 25.7.2032 begleiten und beschäf­tigen. Wir bezeichnen diese Periode als den ‚Welt­krieg der Magier‘, weil sich im Lichte der Öffent­lichkeit endlich offenbart, welche schwarz­ma­gi­schen Logen seit 5200 J. ihr Unwesen auf der Erde treiben, gleich­zeitig werden uns unsere eigenen magi­schen Poten­ziale bewusst, und der Wel­ten­wandel mündet in einem ent­schei­denden Kampf zwi­schen den luzi­fe­ri­schen und den Chris­tus­wesen, der in uns allen statt­findet und aus­ge­tragen wird.

Im News­letter vom Mai 2019 (Link:  https://www.blaubeerwald.de/newsletter/2019–05.html) und August 2019 (https://www.blaubeerwald.de/newsletter/2019–08.html) haben wir die Themen dieses neuen 13-Jah­res­zyklus beschrieben, und eben­falls sehr aus­führlich in den Aus­gaben der ‚Zeit­qua­li­täten #3 und #4‘ (Link: https://www.youtube.com/playlist?list=PL1LMBQHcN6gcjemFra2DFeldCPqOE1ZRy) besprochen.

Das am 26. Juli 2021 gestartete 13-Monde-Jahr ist das Dritte in diesem 13-jäh­rigen Zyklus bis 2032. Seine Zeit­qua­lität des Gelben Elek­tri­schen Samens KAN 3 liegt innerhalb der Welle des Weißen Windes IK, der die über­ge­ordnete Jah­res­the­matik vorgibt. So tauchen wir nun in eine Zeit­phase ein, die von der schöp­fe­ri­schen Kraft des Geistes und dem urmänn­lichen Archetyp erfüllt ist. Wir müssen nun unseren ‚Mann‘ stehen mit unserer gesunden schöp­fe­ri­schen Potenz, licht­vollen Krea­ti­vität und herz­zen­trierten Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­higkeit. Unsere geis­tigen Fähig­keiten, Kraft unseres gött­lichen Willens unsere Gedanken zu wählen/formen und damit reso­nie­rende Gefühle/Emotionen zu erschaffen, die wir wei­ter­führend über Klänge/Worte in den unend­lichen Wel­tenraum pro­ji­zieren können, will jetzt zum Aufbau unserer neuen irdi­schen Gesell­schaft genutzt werden. Also uns nicht länger im Kampf gegen die Dun­kel­mächte auf­zu­reiben und zu binden, sondern unsere höchsten Visionen und Lösungen in der Welt zu mani­fes­tieren. Bewusste und klare Kom­mu­ni­kation aus dem Herzen, erfüllt von männ­licher Kraft ist jetzt gefragt, denn dies ist im höchsten Masse schöpferisch.

Mit dem Jah­res­herr­scher auf dem Gelben Elek­tri­schen Samen KAN 3, (geführt durch die Kraft des gelben Sterns) darf unsere emo­tionale Begeis­terung erblühen, so dass wir uns hoch­mo­ti­viert ganz prag­ma­tisch in Bewegung setzen und zu allem bereit sind, was jetzt not-wendend ist. Stell Dir einfach vor, wie sich ein Schöpfer fühlt, der bis in die tiefsten Bereiche seines Wesens weiß, dass er alles mani­fes­tieren kann, was er in sich nährt — das gilt übrigens auch für die Frauen :-). Wenn wir ein Ziel bewusst auf allen Ebenen kom­mu­ni­zieren, und unser Unter­be­wusstsein mit seinen (all)mächtigen Kräften mit an Bord holen, geht das schließlich ganz auto­ma­tisch. Wir müssen nicht lernen zu mani­fes­tieren, wir müssen lernen, bewusst das zu mani­fes­tieren, was wir von Herzen zum Wohle des Lebens erblühen lassen wollen!

Dafür müssen wir unbe­dingt achtsam im Hier & Jetzt sein, unsere Gedanken selbst nach unseren höchsten Visionen wählen/formen, und uns nicht von unseren unbe­wussten Mustern/Ängsten oder von unserer Mitwelt denken lassen. Zudem dürfen wir unserer sprü­henden Schöp­fer­freude Raum in unserem Alltag geben und mit sie­ges­be­wusster Haltung an unsere Pro­jekte ran­gehen. Schließlich ver­künden wir diese unsere Wahrheit mit macht­vollen Worten, egal mit wem wir sprechen. Also wir leben unsere kon­se­quente Kon­zen­tration auf die Lösungen und ihre unauf­haltsame Verwirklichung!

Und nicht wie in den ersten beiden Jahren dieses alles ver­än­dernden Zeit­zklus, in denen 90% der Erd­linge im 1. Jahr (Juli 2019 — 2020) erst auf­rüt­telnd mit der dra­ma­ti­schen Welt­si­tuation und den bös­ar­tigen Hin­ter­grund­mächten kon­fron­tiert wurden, und sich danach im 2. Jahr (Juli 2020 — 2021) den Her­aus­for­de­rungen eines Welt­krieges gegen die Menschheit stellen mussten – und somit erst einmal massiv mit den viel­fäl­tigen Pro­blemen auf zahl­reichen Schlacht­feldern beschäftigt waren, und sich noch gar um die Umsetzung von Lösungen kümmern konnten. Jetzt ist die Zeit, unsere gött­lichen Licht­samen potent zum Erblühen zu bringen.

Das pla­netare Ziel der Welle des Weißen Windes (und dieses 13-Monde-Jahres) ist der Blaue Pla­netare Affe CHUEN 10. Damit wir unsere urmänn­lichen Schöp­fer­kräfte wirklich leben können, müssen wir raus aus der Kin­der­stube und endlich erwachsen werden. Nicht nur unsere per­sön­lichen Prä­gungen des Inneren Kindes, sondern auch unsere erlernten Welt­bilder und erwor­benen Über­zeu­gungen müssen radikal von ihren mate­ri­ellen Begren­zungen und ein­ge­trich­terten Lügen befreit und mul­ti­di­men­sional erweitert werden. Dann kann unser wahres Wesen als gött­liches Kind wieder das Ruder über­nehmen, und spie­le­risch, tanzend und magisch die irdische Matrix umformen auf eine Art und Weise, die uns ver­wi­ckelten und hyp­no­ti­sierten Erwach­senen voll­kommen fremd ist. Wir müssen wieder werden wie die (gött­lichen) Kinder, wenn wir ins Him­mel­reich und diesen Himmel auf Erden mani­fes­tieren wollen.

Das spi­ri­tuelle Ziel der Weißen Wind Welle (und dieses 13-Monde-Jahres) ist der Weiße Kos­mische Magier 13, der gleich­zeitig auch das abschlie­ßende 13-Monde-Jahr von Juli 2031 – 2032 prägen wird. Wir werden in unserem spi­ri­tu­ellen Wesen vom Ziel des aktu­ellen Wel­ten­wandels aus der Zukunft ange­leitet. Unsere magi­schen scha­ma­ni­schen Kräfte wollen nun wieder ganz selbst­ver­ständlich gelebt werden, so wie wir auch ganz natürlich atmen und sprechen, und nicht mehr als etwas Über­mensch­liches von wenigen Aus­er­wählten betrachtet werden. Jeder von uns ist Mit­schöpfer der glo­balen Rea­lität, und je mehr wir uns dessen bewusst sind und es wirklich annehmen und leben, umso wirk­samer wirken unsere Schöp­fer­kräfte. Dafür ist es aber nötig, in uns selbst als auch in unserer Gesell­schaft in die Tiefe abzu­tauchen, unsere Keller zu erhellen und auf­zu­räumen, zu heilen was ver­letzt oder gar trau­ma­ti­siert ist, abge­spaltete Anteile inte­grieren, zu ver­geben und dadurch die alten Dramen los­zu­lassen, uns selbst und die Welt anzu­nehmen wie ES ist, und in die bedin­gungslose Liebe zu kommen. Dann erst können wir uns als Indi­viduen und auch als kol­lektive Spezies dazu ermäch­tigen, es wirklich besser zu machen, zum Wohle allen Lebens. Das bedeutet auch, den Tätern wie den Opfern zu ver­zeihen und ihnen ihren selbst­ver­ant­wort­lichen Status als gött­liche Schöpfer zurück zu geben.

Mehr über das 13-Monde-Jahr des Gelben Elek­tri­schen Samens findest Du in der Sendung Zeit­qua­li­täten #29 (Link: https://youtu.be/WG-U8oPv5KA).

Hier noch der Über­blick über die nächsten Zeit­wellen und –monde:

Der 11. Spek­trale Mond der emo­tio­nalen Rei­nigung vom 2. – 29.5.22 wird the­ma­tisch von der Zeit­energie des Gelben Pla­ne­taren Samens KAN 10 ange­führt, und beinhaltet zudem fol­genden Energiewellen:

  1. Die Welle des blauen Adlers MEN (23.4. – 5.5.22): Die trans­for­mie­rende Kraft des glo­balen Bewusst­seins, der Mit­ver­ant­wortung, der Vision und der Macht
  2. Die Welle des gelben Sterns LAMAT (6. – 18.5.22): Die erblü­hende Kraft der Sterne, der geis­tigen Welt, der Kunst und der Schönheit
    -> Fraktale Resonanz zum Zeit­zyklus von 1993 – 2012!
  3. 5.22 Beginn eines neuen TZOLKIN-SPINs
  4. Die Welle des roten Draches IMIX (19. – 31.5.22): Die gebä­rende Kraft der Urmutter, der Urma­terie, der Schöpfung und des Urvertrauens
    -> Fraktale Resonanz zum Zeit­zyklus von 2013 – 2025!

Der 12. Kris­tallene Mond der men­talen Ver­netzung vom 30.5. – 26.6.22 wird the­ma­tisch von der Zeit­energie des Gelben Kris­tall­klaren Men­schen EB 12 ange­führt, und beinhaltet zudem fol­genden Energiewellen:

  1. Die Welle des weißen Magiers IX (1. – 13.6.22): Die ver­fei­nernde Kraft der Magie, der ver­ti­kalen Erkenntnis, der bedin­gungs­losen Liebe und mul­ti­di­men­sio­nalen Heilung

-> Fraktale Resonanz zum 13-jäh­rigen Umbau der Welt­bühne von 2019 – 2032!

  1. Die Welle der blauen Hand MANIK (14. – 26.6.22): Die trans­for­mie­rende Kraft der Handlung, des Wissens und der Vollendung

 

Der 13. Kos­mische Mond der spi­ri­tu­ellen Tran­szendenz vom 27.6. – 24.7.22 wird the­ma­tisch von der Zeit­energie der Gelben Magne­ti­schen Sonne AHAU 1 ange­führt, und beinhaltet zudem fol­genden Energiewellen:

  1. Die Welle der gelben Sonne AHAU (27.6. – 9.7.22): Die erblü­hende Kraft der Erleuchtung, des Chris­tus­be­wusst­seins, der gött­lichen Liebe, dem kos­mi­schen Feuer und der ICH-BIN-Gegenwart
  2. Die Welle des roten Him­mel­wan­derers BEN (10. – 22.7.22): Die initi­ie­rende Kraft des Raumes, der Freiheit und des Abenteuers
  3. Die Welle des weißen Wel­ten­über­brückers CIMI (23.7. – 4.8.22): Die ver­fei­nernde Kraft des Todes, der Befreiung und der Hingabe

 

Die Zeit­qua­lität im aktu­ellen 10. frak­talen TUN (5.11.21 – 30.10.22): 

In den über­ge­ord­neten frak­talen Zeit­zyklen (die 9 Unter­welten), die par­allel zur Tages- & Jah­res­zählung ablaufen (Tzolkin & 13-Monde-Kalender), und welche die lang­fris­tigen evo­lu­tiven Ent­wick­lungs­phasen der Menschheit und der Erde auf den inneren Lebens­ebenen beein­flussen, befinden wir uns seit dem 22.12.12 in der neuen Zählung bzw. im neuen (gol­denen) Zeit­alter der auf­stei­genden Evo­lution mit seiner Vergeistigungsdynamik.

Im frak­talen Zeit­zyklus der Pla­ne­taren Unterwelt (2013 – 2268), welche die spi­ri­tuelle Ent­wicklung unserer inneren Lebens­räume beein­flusst, durch­laufen wir vom 5.11.21 – 30.10.22 nun (endlich) das zehnte TUN der pla­ne­taren Ver­wirk­li­chung. Dieser ZEIT-Raum wird von der Energie des Weißen Pla­ne­taren Hundes OC 10 geprägt, die uns auf­fordert, die gött­lichen Attribute unserer Geist­seele als see­len­ver­bundene Mensch­heits­fa­milie zu leben. Ins­be­sondere die Eigen­schaften der All-Liebe wollen in unserer irdi­schen Präsenz und Gemein­schaft zur licht­vollen Grundlage unseres All-Tages werden und ganz selbst­ver­ständlich mit allen Mit­men­schen und –wesen aus­ge­drückt werden. Dies beinhaltet u.a. echtes Mit­gefühl, tiefen Frieden, sprü­hende Freude, absolute Ehr­lichkeit, unbe­grenzte Wert­schätzung, gegen­sei­tiges Nähren und ego­loses Helfen im Bewusstsein, dass wir alle Kinder des gött­lichen Seins sind.

In diesem not­wen­digen Prozess werden wir auch unsere Nicht-Lie­bes­qua­li­täten erkennen und los­lassen müssen. All die Eigen­schaften, die wir im Zeit­alter des Abstieges und der Ver­dichtung erlernt und ver­in­ner­licht haben, ange­leitet durch die luzi­fe­risch-sata­ni­schen Elite, die aber unserem Wesen als gött­liche Geist­seelen wider­sprechen und uns dazu ver­führt haben, das Leben auf der Erde zu quälen und zu miss­brauchen und diesen Pla­neten in eine Höl­len­bühne zu ver­wandeln. Also all unseren Ego­ismus, Angst, Wut, Hass, Lügen, Trennung, Kampf usw. Kris­tallklar sollen wir unsere Schatten im Spiegel dieser Selbst­er­kenntnis und der See­len­re­flexion erkennen, wo wir noch voller Nicht-Liebe sind und dies in unseren Gedanken, Gefühlen, Worten und Hand­lungen noch aus­leben. Die immer inten­siver wer­denden kos­mi­schen Energien zwingen uns förmlich dazu, alle ‚Sünden‘ gegen ‚das gött­liche Sein in uns allen‘ zu erlösen und die Illusion der sich bekämp­fenden Dua­lität auf­zu­lösen. 

Wir fluten die Welt mit unseren See­len­kräften und Schöp­fer­vi­sionen, indem wir sie selbst­ver­ant­wortlich im Alltag ver­wirk­lichen. Wir SIND bereits die, auf die wir warten, und leben bereits JETZT die, die wir werden wollen. Indem wir unser zukünf­tiges ICH mit unserem gegen­wär­tigen ICH ver­schmelzen, bringen wir die neue Zeit ins Hier & Jetzt!!!

Hier findest Du abschließend den Über­blick über diesen 1. frak­talen Ent­wick­lungs­zyklus von 13 TUN-Jahren (je 360 Tagen) im neuen auf­stei­genden Äon. Das über­ge­ordnete Thema der WELLE des Roten Drachen IMIX ist die Neu­geburt und Initi­ierung einer auf­stei­genden, spi­ri­tu­ellen Lebens­weise und Weltkultur. 

Jedes der ein­zelnen 13 KINs hat die Dauer eines TUNs von 360 Tagen, und trägt jeweils eine andere ZEIT-Qua­lität, bestehend aus einer galak­ti­schen Mani­fes­ta­ti­ons­kraft und einer solaren Bewusst­seins­stufe, die das über­ge­ordnete Ent­wick­lungs­thema dieser Welle Stufe für Stufe aufbauen.

22.12.2012 – 16.12.2013

 

17.12.2013 – 11.12.2014  

 

12.12.2014 – 6.12.2015

                                           

7.12.2015 – 30.11.2016

                                                      

1.12.2016 – 25.11.2017

                                                        

26.11.2017 – 20.11.2018

                                                          

21.11.2018 – 15.11.2019

                                                               

16.11.2019 – 9.11.2020

                                                   

10.11.2020 – 4.11.2021

                                                  

5.11.2021 – 30.10.2022 = Pla­ne­tares Ziel und aktuelle Zeitphase

                                                           

31.10.2022 – 25.10.2023

                                        

26.10.2023 – 19.10.2024

                                                  

20.10.2024 – 14.10.2025 = Spi­ri­tu­elles Ziel dieses Unterzyklus