Gesundheit, Natur & Spiritualität

Dr. Lanka: Viren entwirren – Medizin entwickeln Der Masern-Virus Prozess, Teil 2

26. August 2017

Eine Sendung von Ent-decke.net mit Marion Schumann. Zu Gast bei Ent-Decke Radio ist Dr. Stefan Lanka, Wissenschaftler, Biologe und Chef Redakteur des Magazins Wissenschafftplus. Das Interview mit Dr. Stefan Lanka ist eine Aufzeichnung vom 24. Februar 2017. Marion Schumann besuchte Dr. Lanka am Bodensee.

 

Im 2. Teil geht es weiter mit dem Masern-Virus Prozess und dann darum, was eigentlich ein Virus ist und was uns denn jetzt letztendlich krank macht. Denn, wenn Dr. Stefan Lanka vor Gericht bewiesen hat, dass es keinen unzweifelhaften Beweis des eigens für diese Aufgaben eingerichteten Robert-Koch-Institutes für die Existenz des Masernvirus  gibt, dann stell sich doch die Frage, was hat man denn bisher als Virus identifiziert? Die Antwort ist verblüffend.

Dr. Lanka hat sehr viel riskiert und einen Prozeß gewagt, um Raum zu schaffen für neue, wissenschaftliche Erklärungen. Das Interview besteht aus 3 Teilen. Hier senden wir Teil 2 indem es um den Masern-Virus Prozeß geht und besonders darum, was Viren denn sind, wie man auf das Modell „Virus“ kam und dass die Virologie eigentlich schon so gut wie erledigt war und als Irrtum abgeschrieben.

Dr. Lanka ist in den letzten Jahren nicht so richtig zu Wort gekommen. Die Berichterstattung über seine Arbeit war sehr einseitig, vieles was er selbst gesagt hat wurde nicht veröffentlicht. Selbst der Ausgang des Prozesses wird entweder nicht richtig dargestellt oder einfach überhaupt nicht erwähnt. Im 2. Teil geht es weiter mit dem Masern-Virus Prozeß und darum, was eigentlich ein Virus ist und was uns denn jetzt krank macht. Im 3. Teil hören wir etwas über eine tomographische Technik an der Dr. Lanka arbeitet, es geht um Grundlagenforschung, um Wasser – und um die Ursubstanz des Lebens. Dr. Lanka ist Biologe und Chef Redakteur des Magazins Wissenschafftplus. Fünf Themenbereiche gehören zu seinem Beratungs-Portfolio: Biologie, Forschung, Medizin, Soziales und Technik.

Wie wir in diesem Interview erfahren werden ist seine Forschung ausgesprochen eigenständig. Aktuelle Ergebnisse der internationalen Wissenschaft fließen ein und Zusammenhänge werden sichtbar. Nicht alles was man heute als Allgemeinwissen bezeichnet wird, ist tatsächlich wirklich wissenschaftlich mit Kontrollexperimenten durchgeführt und dokumentiert.

Dr. Lanka sagt: Wissenschaft ist sehr wertvoll und wichtig, wenn Aussagen tatsächlich wissenschaftlich sind. Hierfür müssen drei Kriterien erfüllt sein:

Aussagen sind dann wissenschaftlich, wenn sie

  1. nachvollziehbar und
  2. überprüfbar sind und
  3. Vorhersagen zulassen.

Auf dieser Basis hat Dr. Lanka hat am 24.11.2011 über das Internet ein Preisausschreiben veröffentlicht und darin angeboten, demjenigen 100.000 € zu zahlen, der eine wissenschaftliche Publikation vorlegt, in der die Existenz des Masern-Virus behauptet, bewiesen und dessen Durchmesser bestimmt ist. Das Preisgeld wird nicht ausgezahlt, wenn es sich bei der Bestimmung des Durchmessers nur um Modelle oder Zeichnungen handelt. Um den Preis auf dem Rechtsweg einfordern zu können gelten die Bedingungen des Infektionsschutzgesetzes. Dafür muß die geforderte Publikation vom bundeseigenen Robert Koch-Institut kommen. Das Robert Koch-Institut ist nämlich durch das Infektionsschutzgesetz verpflichtet, eigenständige Forschung zu den Ursachen der behaupteten Infektionskrankheiten zu betreiben und diese zu veröffentlichen.

Der fachfremde Jungarzt, David Bardens meldete sich auf das Preisausschreiben bei Dr. Lanka. Er legte sechs Publikationen aus dem Ausland vor. Eine geforderte Originalarbeit des Robert Koch-Institutes war nicht dabei. Unter Umgehung der klar definierten Regeln des Preisausschreibens klagte der Arzt 2013 beim Landgericht Ravensburg auf Auszahlung der 100.000 €.

Ob David Bardens mit den vorgelegten Dokumenten die Existenz des Masern-Virus bewiesen hat wird uns Dr. Lanka berichten.

Kontakt zu Dr. Stefan Lanka:
Wichtiger Text mit weiteren Informationen über den Prozess:
go Virus go
Weitere Texte mit vielen Details:
www.wissenschafftplus.de/blog/de
Spenden
Liebe Leser und Zuschauer, Durch den Masern-Virus-Prozeß, durch die  einseitige Berichterstattung der Leitmedien, der rechten bis zur linken Presse, haben wir finanzielle Einbußen hinnehmen müssen. Wir haben durch den Prozeß viel gelernt, sind gestärkt daraus hervorgegangen und das Thema ist durch den Prozeß international bekannt geworden. Dadurch haben wir dazu beigetragen, daß die Fehlannahmen der heutigen Biologie, Medizin und Virologie global erkannt und aufgelöst werden. Ein Ziel unserer Arbeit ist, der tatsächlich wissenschaftlichen Biologie und Medizin, die wir vertreten und weiterentwickeln, Raum zu schaffen.
Was sich noch nicht ausgeglichen hat sind die finanziellen Einbußen. Wir bitten Sie, uns durch Spenden beim Ausgleich zu helfen. Auch das Schreiben und die Herstellung des geplanten Buches zum Masern-Virus-Prozeß benötigt Geld, das wir im Moment noch nicht haben.
 
WissenschafftPlus
Dr. Stefan Lanka

IBAN: DE77700100800705906800
BIC: PBNKDEFF
Postbank München
 
Wir danken für Ihre Treue und Solidarität, mit der Sie den Gewinn des Masern-Virus-Prozess möglich gemacht haben.
 Wir wünschen von Herzen Alles Gute!
 
Ihr Dr. Stefan Lanka und das Wissenschafftplus-Team
Marion Schumann
www.Ent-Decke.net
Die Interessengemeinschaft für besondere Menschen & Unternehmen
Tel.: +49 (0) 172 41 26 105
info@ent-decke.net

Ad
Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad