Photo by Mary LaFrance

Gesundheit ist nicht alles – aber ohne Gesundheit ist alles nichts

Medizin des 21. Jahr­hun­derts – Erfahren Sie alles über die gesund­heits­för­dernden Wir­kungen der Mikro­nähr­stoffe. Ein Mangel an Mikro­nähr­stoffen führt kurz­fristig zu einem erheb­lichen Leis­tungs­abfall und ist lang­fristig für eine Vielzahl chro­ni­scher Erkran­kungen verantwortlich.
Mikro­nähr­stoffe – Vit­amine, Mine­ral­stoffe, Amino- und Fett­säuren, sekundäre Pflan­zen­stoffe, Prä- und Pro­biotika, Enzyme und andere – ermög­lichen erst den Stoff­wechsel aller Zellen. Sie sind essen­tiell, das heißt lebens­not­wendig, damit unser Immun­system funk­tio­nieren kann.
Mikro­nähr­stoffe sind für den Körper wichtig, denn nur, wenn wir diese „Kraft­stoffe“ regel­mäßig und in aus­rei­chendem Maß dem „Motor“ bzw. Körper zur Ver­fügung stellen, laufen die zahl­reichen Stoff­wech­sel­funk­tionen optimal. Die Ein­nahme der Mikro­nähr­stoffe ist sehr sinnvoll, wenn sie dau­erhaft erfolgt. Der Motor Ihres Autos funk­tio­niert ja auch nur dann lang­fristig rei­bungslos, wenn Sie regel­mäßig und nicht nur einmal Öl und Benzin nachfüllen.
Mikro­nähr­stoffe, die früher als Vital­stoffe bezeichnet wurden, können vom Körper nicht gebildet werden, außer das Vitamin D. Aller­dings wird Vitamin D nur gebildet, wenn wir aus­rei­chend Son­nen­licht (Chem­trails ver­hindern die Auf­nahme von Vitamin D) zur Ver­fügung haben. Während die Makro­nähr­stoffe (Koh­len­hy­drate, Fette und Eiweiß) eher für die Ver­sorgung im Großen zuständig sind, z.B. die Energie liefern, arbeiten die Mikro­nähr­stoffe am Zusam­men­spiel der Zellen, sorgen für die Funk­ti­ons­fä­higkeit und unter­stützen die Ener­gie­pro­duktion. Auch wenn unser Orga­nismus die Mikro­nähr­stoffe nur in geringen Mengen braucht, kann er ohne sie nicht aus­kommen – fehlen diese Stoffe über längere Zeit, kommt es zu Man­gel­er­schei­nungen bis hin zu schweren Gesundheitsschäden.
Der Verlust an Mikro­nähr­stoffen wird lange nicht wahr­ge­nommen. Ein Vitamin- und Mine­ral­stoff­mangel tritt nicht plötzlich auf, sondern ent­wi­ckelt sich oft über Jahre. Es ist ein schlei­chender Abbau­prozess. Bei unzu­rei­chender Ver­sorgung werden zunächst die kör­per­ei­genen Speicher geleert (dies kann zum Teil Jahre dauern). Wenn die Speicher erschöpft sind, können die Stoff­wech­sel­funk­tionen nicht mehr aus­rei­chend wahr­ge­nommen werden. Die Schäden an den Kör­per­zellen sind sym­ptomfrei und schmerzlos. Erst wenn Schäden an den Geweben auf­tauchen, dann merken Sie es. Krankheit bzw. eine unzu­rei­chende Ent­gif­tungs­funktion des Körpers ist dann die logische Folge.
Mikro­nähr­stoffe sind wie eine Ver­si­che­rungs­police für Ihre Gesundheit. Die Erträge werden erst später aus­be­zahlt. Je früher Sie anfangen, desto besser wirkt sich das Schutz­system aus. Zu diesen Erträgen gehören der Zell­schutz und das lang­fristige Absenken des Risikos für Erkran­kungen im Alter. Gesundheit fängt mit der Ver­sorgung Ihrer Zellen an. Schützen Sie Ihre Zellen mit Mikro­nähr­stoffen und sorgen Sie dafür, dass Ihr Stoff­wechsel und Ihr Immun­system mit Mikro­nähr­stoffen optimal funktionieren.
In diesem Buch wird die Welt der Mikro­nähr­stoffe kompakt zusam­men­ge­fasst. Auch die besten pflanz­lichen Extrakte wie z.B. Curcuma, Chlo­rella, u.a. finden Sie in diesem Buch. Zu jedem Mikro­nähr­stoff finden Sie schnell und einfach die wich­tigsten Infor­ma­tionen. Die Mikro­nähr­stoffe sind alpha­be­tisch sor­tiert, und dient somit als ein gezieltes Nachschlagewerk.
Weitere Infos:
Monika Held
Mari­en­platz 11
83043 Bad Aibling
Tel. 08061–3923936
mineralien.held@gmx.net
www.monika-held.de