Politik

Mutmassliche Moslem-Vergewaltiger geraten an die Falsche (Video)

23. Mai 2018

Zwei illegale Immigranten, die in Grossbritannien eine Frau aus einem Nachtclub überfielen, wurden nachhaltig von den Karatefähigkeiten einer 29-jährigen Frau überzeugt. Jetzt müssen sie 6 Jahre ins Gefängnis.

Shehab Smekramuddin und Mohammad Islam, zwei illegale Immigranten, die behaupten, “politische Flüchtlinge” zu sein, hatten die 29-Jährige Kelly Soutar verfolgt, als sie aus einer Diskothek in Forfar, Schottland, kam und wollten sie offenbar vergewaltigen. Nur wenig später bereuten sie ihren Angriff, heisst es in der britischen Presse.

Kelly Soutar, die als Schweisserin arbeitet und den braunen Gürtel in Karate hat, erklärte, dass ihr Selbstverteidigungstraining es erlaubt habe, die mutmasslichen Moslem-Vergewaltiger zu schlagen, zu stossen und zu treten, bevor sie fliehen konnte. Vor Gericht gab gab sie zu, dass sie einen der Männer geschlagen und in die Eier getreten habe. Die beiden Moslems wurden in der vergangenen Woche zu jeweils 3 Jahren Haft verurteilt.

Kelly Souter äusserte sich vor Gericht und sagte, sie hoffe, dass ihre Geschichte andere Frauen ermutigen würde, Selbstverteidigungskurse zu nehmen, damit sie sich gegen solche Angriffe verteidigen können.


Quelle: Schweizer Morgenpost