Wie das ZDF-Kin­der­fern­sehen die Kleinsten gegen die Chem­nitzer aufhetzt

Das ZDF hat mit seinem Kin­der­format „ZDFtivi logo!“ im breit besetzten The­men­gebiet „Indok­tri­nation unserer Kinder“ erneut ganze Arbeit geleistet. In geradezu infamer Weise „unter­richtet“ das Kin­der­format über die Vor­komm­nisse in Chemnitz und bringt die Kleinen schonmal auf die „richtige Spur“. Danach weiß der Nach­wuchs des Zwangs­ge­büh­ren­zahlers, wer da eigentlich in Chemnitz demonstriert.
„Ange­spannte Stimmung herrscht in Chemnitz“. So die Anmo­de­ration bei „ZDFtivi“ und den Kin­der­nach­richten „logo!“ am Don­nerstag zu kin­der­taug­licher Uhrzeit. Ange­fangen habe dort alles am Wochenende, als Männer aus Syrien und dem Irak „ver­dächtigt wurden,“ einen Mann getötet zu haben. Auf Grund dieser „Ver­däch­tigung“ ver­ab­re­deten sich hun­derte Men­schen zu einem Trau­er­marsch, der dann – nach Lesart des öffentlich-recht­lichen Kin­der­kanals – „von vielen dazu benutzt wurde, gegen Aus­länder zu hetzen.“
Dem kleinen Zuschauer wird dann der gute CDU-Minis­ter­prä­sident Michael Kret­schmer, der in Chemnitz doch so gerne mit den Bürgern über die Vor­komm­nisse sprechen und sich ein Bild von der Lage machen wollte, gezeigt. Jedoch wurde gegen den guten Mann schon wieder eine Demons­tranten von Rechts­ra­di­kalen veranstaltet.
Nachdem nun auf die regie­rungs­treue Ziel­gerade ein­ge­bogen wurde, legt „ZDF logo!“ so richtig los und klärt die Kleinen darüber auf, was alles Rechts­ra­dikale und Rechts­ex­tre­misten in Chemnitz so ver­an­staltet haben und was Rechts­ra­dikale eigentlich sind.
Rechts­ra­dikale und Rechts­ex­treme sind Men­schen, die gegen Aus­länder und Men­schen, die zu uns geflüchtet sind und glauben, mehr wert zu sein als diese. Rechts­ra­dikale sind noch schlimmer und lehnen das poli­tische System in Deutschland ab. Sie wollen nicht, dass Par­teien und Poli­tiker frei gewählt werden und sind auch bereit, das mit Gewalt durch­zu­setzen. Sie wollen einen Führer wie die Deut­schen von 1933, wo Rechts­ex­treme für einige Jahre an der Macht waren. Adolf Hitler und seine Natio­nal­so­zia­listen waren das, weiß logo! zu berichten, ohne ihren kleinen Zuschauern zu erklären, was der Wort­be­standteil „Sozia­listen“ bei den angeblich rechts­ra­di­kalen „Natio­nal­so­zia­listen“ – links­ideo­lo­gisch passend auch „Nazis“ genannt – eigentlich zu suchen hat.
Nach gut fünf Minuten öffentlich-recht­licher Indok­tri­nation ist für die Kinder des Zwangs­ge­büh­ren­zahlers dann auch ganz klar, wer da in Chemnitz demonstriert.


zuerst ver­öf­fent­licht auf Jou­watch