Mystery & Geheimgesellschaften

Wurde eine riesige UFO-Flotte nahe der Sonne gesichtet, und ist das der Grund für die Schließung von mehreren Sonnenobservatorien? (+Videos)

27. September 2018

Vor zwei Wochen wurde am 9. September überraschenderweise das National Solar Observatory in Sunspot, New Mexico, vom FBI evakuiert und geschlossen. Offiziell hieß es, ein Mitarbeiter des Observatoriums habe Kinderpornos auf seinem Laptop gehabt. Aber ist das ein Grund dafür, dass ein ganzes Observatorium evakuiert und FBI-Agenten vor Ort sind? Das Teleskop der Anlage wird von der New Mexico State University für Forschungszwecke genutzt und vom Unternehmen AURA geführt.

Es wird im Netz spekuliert, dass das die Astronomen des Observatoriums in Wirklichkeit ungewöhnliche Objekte nahe der Sonne gesichtet hätten und Fotografien davon anfertigten. Anwohner berichten, dass das nahegelegene Postamt aus Sicherheitsgründen ebenfalls evakuiert und geschlossen wurde. Die örtliche Polizei wurde nicht in die laufenden Untersuchungen miteinbezogen, was war also geschehen? Es gibt auch Berichte von lokalen Einwohnern, dass man einen unmarkierten Black-Hawk-Hubschrauber und eine Menge Leute von der Regierung sehen konnte, die sich an den Antennen und Türmen der Anlage zu schaffen machten, doch niemand weiß bis jetzt Genaueres.

 

 

Die NASA gab zudem bekannt, dass der Grund für die Schließung des Observatoriums zwei hintereinander abgelaufene Mond-Eklipsen vor der Sonne gewesen sein sollen. UFO-Anhänger sehen hier ein Ablenkungsmanöver, da man vermutlich ein gigantisches scheibenförmiges UFO vor der Sonne gefilmt hat. Die NASA erklärte, dass von ihrem Solar Dynamics Observatory (SDO) zwei Vorbeiflüge des Monds aufgezeichnet worden sind, doch wie soll so etwas möglich sein? Der Mond kann doch nicht seine Richtung ändern? Die Antwort der NASA hierauf lautete, dass es vom Beobachtungs-Standpunkt ihrer Weltraumsonde nur so ausgesehen hätte, als wäre der Mond zwei Mal vorbei geflogen…!? Das alles ergibt keinen Sinn, warum sollte man wegen dieses Fehlers eine großangelegte Schließung von Sonnen-Observatorien durchführen? Denn außer der Anlage in New Mexico wurden noch mindestens sechs weitere Observatorien geschlossen, und alle diese Teleskope waren per Webcam live mit dem Internet verbunden und wurden zeitgleich geschlossen, oder ihre Webcams wurden deaktiviert:

AXIS 232D Network Dome Camera – Sydney Australien

SOAR Observatory – The Southern Astrophysical Research Telescope – Chile

BRT Tenerife Telescope Webcam – Spanien

Mauna Kea observatory – University of Hawaii Hilo

Canada-France-Hawaii Telescope observatory – Hawaii

JAT Observatory in Fairless Hills – Pennsylvania

Zwei Tage später, am 11. September 2018, fotografierte Maria G. Hill aus Salem, Indiana, sonderbare Objekte vor und neben der Sonne, die aussehen wie ein gigantisches scheibenförmiges UFO und eine ganze Flotte kleinerer Objekte in dessen unmittelbarer Nähe. Die Aufnahmen wurden mit einem Iphone 8 und einem speziellen Kameralinsen-Adapter aufgenommen.

 

 

 

 

Die Fotos gingen in wenigen Stunden um die Welt und Gina veröffentlichte alles auf ihrer Facebook-Seite und sprach dabei von einer „massiven UFO-Flotte“. Kurze Zeit später wurde ihr Konto kommentarlos gelöscht. War sie hinter das gefährliche Geheimnis gekommen, und ist diese UFO-Flotte der Grund für die Schließung der Sonnen-Observatorien?

Nach der Löschung der Facebook-Seite gab es eine weitere Erklärung auf der Seite Zerohedge.com, dort sprach man mit dem Unternehmen AURA, die gemeinsam mit der Universität das Sonnenobservatorium in New Mexiko betreibt. Es gibt bis jetzt kein Datum, an dem man die Anlage wieder zugänglich machen will – was geht hier vor? AURA gab weiter bekannt, dass sich ein gigantisches Loch in der Korona der Sonne geöffnet haben soll, darum rechnete man mit starken geomagnetischen Sonnenstürmen. Doch die Sonne sollte sich eigentlich nun schon in ihrem zyklischen Solar-Minimum befinden. Gleichzeitig kam es am ganzen Äquator der Erde zu starken Tropen- und Wirbelstürmen, wie man es noch nie beobachten konnte.

Dann äußerte sich auch noch James McAteer zur Lage, der Leiter des Sunspot Solar Observatory, der meinte, dass alles in Ordnung wäre, und dass man keine Außerirdischen gesehen hätte und bald auch alle Daten in „unveränderter Form“ veröffentlicht werden sollen – und nichts „versteckt oder geheim gehalten werden soll“. McAteer tätigte auch die Aussage, dass man mit einem Teleskop wahrscheinlich keine Außerirdischen finden könne, da alles außerirdische Leben in unserem Universum höchstwahrscheinlich nur aus Mikroben besteht… Außerdem erklärte er, dass es keinen gefährlichen Sonnensturm oder Beobachtungen eines zweiten „imaginären Planeten“ gegeben hätte…

Was immer hier vor sich geht, ist anscheinend noch nicht vorüber! Auf einem YouTube-Kanal gab es verschiedene Meldungen, dass die Wahrheit doch anders aussieht. Ein anonymer Nutzer schrieb einen Kommentar, in dem er erklärte, dass es ihm egal ist, was die Regierung behauptet, denn die Menschen müssen wissen, was auf uns zukommt. Die Regierungen haben alle diese Webcams und Sonnen-Observatorien geschlossen, weil man ein fremdes Raumschiff von der Größe eines Planeten in der Nähe der Sonne gefilmt hat!

Bereits seit mehreren Jahren häufen sich die Sichtungen von gigantischen fremden Objekten und Raumschiffen nahe der Sonne, runde Schiffe oder Sphären scheinen dort Plasma zu tanken. Für gewöhnlich haben diese Objekte etwa die 10-fache Größe der Erde – doch diesmal soll das Objekt fast genau so groß wie die Sonne selbst sein! Daher kann dieses fremde Objekt nicht geleugnet oder vertuscht werden. Die Regierungen waren zum Handeln gezwungen und mussten diese Observatorien schnell schließen, bevor die Informationen an die Öffentlichkeit gelangt sind – doch scheinbar war diese ganze Aktion umsonst. Alle Menschen haben ein Recht, zu erfahren, was hier vor sich geht, wenn es eine Gefahr gibt, die möglicherweise unserer Sonne schaden könnte!

Bereits im Jahr 2016 begannen diese fremden Objekte regelmäßig nahe der Sonne zu erscheinen und die Astronomen und Weltraumforscher können sich ihr Auftauchen und ihre Existenz nicht erklären. Es handelt sich eindeutig um keine natürlichen Phänomene! Oftmals wurden die Objekte durch einen schwarzen Würfel verdeckt, wenn sie von der NASA aufgezeichnet wurden, so geschehen am 2. Mai 2016 bei einer Aufnahme des Solar Heliospheric Observatory-Satelliten (SOHO). Auch das ist ein weiterer Beweis, dass die NASA die Anwesenheit von fremden Objekten im Sonnensystem vertuschen will.

 

 

Whistleblower eines geheimen Weltraumprogramms sprechen davon, dass unser Sonnensystem und somit auch die Erde gerade einen Frequenzwechsel durchlebt, der sich auf alle Menschen der Erde auswirken soll. Wir bekommen dabei die Unterstützung von hochentwickelten außerirdischen Wesen, die die starken Energien der Sonne puffern müssen, damit es zu keinen großen Zerstörungen auf der Erde und den anderen Planeten unseres Systems kommt. Außerdem soll es sich bei der Sonne selbst um ein gigantisches Portal handeln, durch das außerirdische Raumschiffe in unser Sonnensystem eintreten können. Wenn Sie alles darüber erfahren wollen, lesen Sie mein Buch „Mein Vater war ein MiB“ sowie den neuen Fortsetzungsband „Missing Link“, in dem dargelegt wird, dass die Erde schon seit Jahrtausenden von Außerirdischen besucht wird und diese bereits damals angekündigt haben, beim nun stattfindenden Wechsel der Zeitalter zurückzukehren!

 

 

Hier noch einige Videos von den seltsamen Objekten nahe der Sonne:

 

Alle Abbildungen  sind eingebettet und/oder Creative Commons Images:

  1. Titelbild – Pixabay
  2. https://delange.org/National_Solar_Observatory_Sacramento_Peak/Dunn_Vacuum_Solar_Telescope.jpg
  3. https://3.bp.blogspot.com/-az27HvVQhMg/W5pBz-0aQmI/AAAAAAAAVtg/1UIfTEBLm1caOql6LXvT4u3k0K8ovgGiQCLcBGAs/s640/UFOs%2BSun%2BGina%2BFacebook%2B%25282%2529.jpg
  4. https://2.bp.blogspot.com/-QwWS1XuWq6k/W5pB-LqnU0I/AAAAAAAAVtk/qkmr0ilj59kVqVaPDHrXwCnmTA0jiNSTACLcBGAs/s640/UFOs%2BSun%2BGina%2BFacebook%2B%25283%2529.jpg
  5. https://2.bp.blogspot.com/-FYYQdq3AJOg/W5pCIcW-czI/AAAAAAAAVts/soySsknEkdk5GFnKOKVxobvKGnlvy-gbACLcBGAs/s640/UFOs%2BSun%2BGina%2BFacebook%2B%25284%2529.jpg
  6. http://img.over-blog-kiwi.com/1/46/09/91/20160914/ob_4c7b2d_film251-v3-1280×720.jpg

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad