Gesundheit, Natur & Spiritualität

Das große Unsterblichkeits-Experiment geht weiter

24. November 2018

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Red-Lion-Kunden,
man mag ja glauben, dass irgendwann mal Ruhe einkehrt – weit gefehlt. Weder in der Politik noch im Wirtschafts- oder im Privatleben ist das der Fall. Man muss immer für Überraschungen gut sein. Und so ist es auch mit Dr. Tamás Szikra. Hm… aber eigentlich ist es diesmal nicht er, der für eine Veränderung sorgt, sondern es sind die Kunden. Und zwar gibt es jetzt die graue Pille (Pigsalt) doch wieder. Nach meinem ersten Artikel über Dr. Szikra und seine alchemistische Tätigkeit war Kritik an der Art der Herstellung des Pigsalt aufgekommen, weil dazu ein Ferkel getötet werden muss. Aufgrund dessen hatte sich Dr. Szikra dazu entschieden, darauf zu verzichten, die graue Pille weiter herzustellen. Er vermischte die Red-Lion-Ursubstanz des 300-jährigen Eremiten aus Amerika mit neuen, stärkeren Komponenten und bot dies ab dem Juni 2018 als Red-Lion-Tinktur an. Die meisten Bezieher waren und sind glücklich mit der Tinktur und sprechen auch sehr gut darauf an, da die Information des Red Lion durch die Kombination von Alkohol und Öl direkt in die Zelle gelangt. Doch es gibt auch Menschen, denen die Konsistenz oder der Geschmack der Tinktur nicht zusagt. Deswegen hat Dr. Szikra entschieden, nun auch die graue Pille wieder mit anzubieten. Es stehen jetzt also alle drei Varianten zur Verfügung: das Red Calcium, die Red-Lion-Tinktur sowie die graue Pille. Die graue Pille kann ab sofort, ebenfalls wie die anderen beiden Varianten, auch direkt über das Bestellformular geordert werden.

Nun ist es so, dass ich bei meinen Aufenthalten mit Dr. Szikra Stunden, ja teilweise mehrere Tage zusammensitze und wir uns intensiv über die Illuminaten, unsterbliche Menschen als auch diejenigen unterhalten, die uns all das eingebrockt haben – die Anunnaki. Da ich davon überzeugt bin, dass all das auch Sie, liebe Leserinnen und Leser, interessiert, bat ich ihn, doch ein paar Zeilen über unsere „Götter“ zu Papier zu bringen. Es gab ja schon einen speziellen Grund, wieso Dr. Szikra die ursprüngliche Red-Lion-Tinktur zusätzlich mit Öl vermischte. Die Hintergründe dazu schildert er uns nachfolgend.

Hier weiterlesen als PDF


Ad
Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad