Islamismus & Terror

Krude Theorie: Geerd Wilders für Terrorakt verantwortlich

20. März 2019

Ein klassisches Beispiel für die kruden Ansichten von Moslems hat ein gewisser Mo Ansar auf Twitter geliefert.

Ein islamischer Journalist in Großbritannien beschuldigt Geert Wilders, für das Massaker in Utrecht am Montag verantwortlich zu sein. Wilders ist ein niederländischer Politiker und bekannt für seinen Kampf gegen die Islamisierung Europas.

Mo Ansar schreibt in seinem Tweet: «Viele britische Mainstreammedien-Journalisten wissen es nicht – seit Geert Wilders die Islamophobie wie ein Lauffeuer in den Niederlanden verbreitet hat, ist Utrecht das Zentrum einer Reihe von PEGIDA-Ausschreitungen und Demonstrationen gegen Moscheen und die Migration von Muslimen.»

Was Mo Ansar damit wahrscheinlich ausdrücken möchte, lässt sich so zusammenfassen: Wenn ein Moslem einen Nicht-Moslem ermordet, liegt dies an der «Islamophobie», die Nicht-Moslems gegen die „Religion des Friedens“, den Islam, an den Tag legen. – Ähnlich der „Löffel machen dick“-Theorie.

Die vorauseilende Relativierung jeglicher Kritik am „friedlichen“ Islam spricht Bände…

 


Ad
Ad

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad