Foto: Journalisten bei der AfD, über dts Nachrichtenagentur
Politik

AfD in Sachsen auf neuem Hoch

27. April 2019

Dresden – Das Meinungsforschungsinstitut INSA sieht die AfD in Sachsen derzeit bei 26 Prozent und damit so stark wie nie. Das berichtet „Bild“ (Samstagausgabe). Bei der letzten Landtagswahl 2014 holte die Partei in Sachsen noch 9,7 Prozent. Die CDU kommt derzeit in Sachsen auf 28 Prozent.

Danach kommt die Linke (16 Prozent), die SPD (10 Prozent), die Grünen (9 Prozent) und die FDP (6 Prozent). Sonstige Parteien kommen zusammen auf 5 Prozent, darunter die Freien Wähler mit 3 Prozent.

Damit kommt die aktuelle schwarz-rote Koalition nur noch auf 38 Prozent und verliert klar ihre Mehrheit. Aktuell würde es auch für ein Kenia-Bündnis aus CDU, SPD und Grünen mit zusammen 47 Prozent nicht reichen. Möglich wäre ein Zweier-Bündnis aus CDU und AfD oder ein Vierer-Bündnis aus CDU, SPD, Grünen und FDP. Für den „Sachsen-Trend“ im Auftrag der „Bild“ wurden vom 17. Bis zum 24. April insgesamt 1.000 Bürger aus Sachsen telefonisch und online befragt.


Quelle: dts