Denk ich an Corona

Am 26.03.2020 ver­öf­fent­lichte Peter Weber von „Hallo-Meinung“ ein kurzes Video https://www.facebook.com/100007114305249/videos/2576016129312172/ zu den Beschwich­ti­gungen unserer Bun­des­re­gierung im Januar und Februar, den War­nungen von Alice Weidel und ihrer For­de­rungen nach Grenz­schlie­ßungen (mit obli­ga­to­ri­schen Empö­rungs­rufen der Dau­er­em­pörten) in der sich anbah­nenden Corona-Krise. Wie die Rea­lität heute aus­sieht, wissen wir. Die His­torie der Ereig­nisse wird mitt­ler­weile von sehr vielen alter­na­tiven Medien aufgegriffen.

(von Maria Schneider)

Hier bestellen!

Wir möchten heute mal einen anderen Blick auf die Ereig­nisse werfen und vor­aus­schicken, dass wir, so wie Jens Spahn, keine Medi­ziner sind und hier auch fachlich keine medi­zi­nische Meinung ver­treten können und uns auch nicht als „Viren­ex­perte“ selbst ernennen wollen.

Zur Dis­kussion stellen wir hier mal fol­gende Hypo­these auf:

„Was ist, wenn Jens Spahn im Januar/Februar Recht hatte und das Virus nicht gefähr­licher ist als sonst ein Grip­pe­virus? Also keine andere Gefah­renlage als in der üblichen Grip­pe­pe­riode? Was ist, wenn jetzt die Bun­des­re­gierung das Virus nutzt, Panik schürt, um so Dies und Das unter dem Radar zu beschließen?“

Wie gesagt, eine Hypothese.

  • Nun, die Beschrän­kungen der Bewe­gungs­freiheit haben die läs­tigen Demons­tranten auf die Sofas ver­bannt und die Trak­toren bleiben auf den Feldern. Zufäl­li­ger­weise wurde am 26.03 die Dün­ge­mit­tel­ver­ordnung durch­ge­wunken, das Corpus Delicti der Bauernproteste.
  • Das Virus killte die Schuldenbremse.
  • Das Virus hal­biert die Min­dest­an­we­senheit zur Beschluss­fä­higkeit des Parlaments.
  • Das Virus erfordert ein stren­geres Vor­gehen gegen #Hass­kri­mi­na­lität, also mehr Zensur im Netz. Eben­falls am 26.03. so mal durchgewunken.
  • Das Virus ver­schiebt die Ein­führung der Grund­rente, und die Ren­ten­kom­mission schlägt vor, ab 2025 das Ren­ten­niveau auf min. 44% zu senken und die Bei­träge sollen bis 2025 die 20%-Marke nicht über­schreiten (jetzt 18.6%). Nach 2025 nicht über 24%. „Fridays gegen Alters­armut“ ist eben­falls auf dem Sofa.
  • Stimmen nach Auf­nahme von mehr „Geflüch­teten“ hört man auch wieder. Was ist zurzeit eigentlich an der grie­chisch-tür­ki­schen Grenze los?
  • Das Virus ver­mehrt auch die Geld­menge, die die EZB druckt.
  • Der Shutdown lässt die Wirt­schaft kol­la­bieren. Das kann natürlich niemand wollen. Aber was, wenn Italien, Spanien und in anderen Staaten die Wirt­schaft bereits so vor­in­fi­ziert war, dass ohnehin eine Rezession drohte und man jetzt alles auf das Virus schieben kann?
  • Der Rund­funk­beitrag wurde erhöht und der „Staatsfunk“ zeigt sich dankbar und wettert gegen die üblichen Ver­däch­tigen. Also, warum nicht bei der Gele­genheit zur Stärkung der Demo­kratie ein paar Grund­rechte abräumen.
  • Da wäre noch die geniale Idee mit dem „Han­dy­t­racking“, wegen des Gesund­heits­schutzes, also zum Wohle der Bevöl­kerung. Also, warum nach Corona wieder abschaffen?
  • Das Virus wird ins­be­sondere mit Bargeld über­tragen und da hören wir schon wieder die Nach­tigall trapsen.
  • China (Kom­mu­nis­tische Dik­tatur) konnte so schnell Erfolge erzielen, da kon­se­quent durch­re­giert werden konnte. Ein Traum von Robert Habeck, der nichts Gutes verheißt.
  • Ach, und was auf­fällt in der Dau­er­pro­pa­gan­da­be­schallung: Das Wir! Wir gemeinsam müssen zusam­men­halten, wir halten zusammen. Das muss natürlich auch nach Corona gelten, wenn wir Ver­ständnis haben, dass die Mehr­wert­steuer leider erhöht werden muss und der Soli­da­ri­täts­zu­schlag jetzt Coro­na­aus­wir­kungs­so­li­da­ri­täts­zu­schlag heißt.
  • Und zu guter Letzt, das Worst-Case-Super-Gau-Sze­nario: Klaus Kleber ver­kündet mit stolzer Brust, dass laut einer aktu­ellen Umfrage 99,9% der Befragten wollen, dass die größte Kri­sen­ma­na­gerin aller Zeiten noch einmal kandidiert.

Nebenbei haben auch Medi­ziner ihre Zweifel:

https://www.wodarg.com/

https://www.youtube.com/channel/UCfPIdT5vkOwQyDAtyhxaFzw

https://www.youtube.com/watch?v=JBB9bA-gXL4

https://www.youtube.com/results?search_query=mediziner+gegen+medien

Was jetzt wichtig ist:

Den klaren Ver­stand behalten, alles kri­tisch hin­ter­fragen und sich nicht von der Panik anstecken lassen. Sonst überlebt man das Virus und endet in der Nervenheilanstalt.

Wir müssen wachsam bleiben, damit wir nicht in der Dik­tatur aufwachen.

Schluss­endlich sind wir uns sicher, am Ende gewinnt die Realität.

https://www.facebook.com/AktionNordOst/

https://www.youtube.com/AktionsgruppeNordOst

https://www.instagram.com/aktionsgruppe_nord_ost/

——————————–

Maria Schneider ist freie Autorin und Essay­istin. In ihren Essays beschreibt sie die deutsche Gesell­schaft, die sich seit der Grenz­öffnung 2015 in atem­be­rau­bendem Tempo ver­ändert. Darüber hinaus ver­fasst sie Reiseberichte.

Kontakt: Maria_Schneider@mailbox.org