Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Project Bluebeam – die Erfüllung der Apokalypse und der Auftakt zu NWO und Weltreligion (+Videos)

4. Mai 2020

Die einen sehen darin die absolute, alles andere in den Schatten stellende Verschwörungstheorie von durchgeknallten „Aluhüten“,  die anderen sehen viele Vorbereitungen und Hinweise, dass es tatsächlich so kommen wird: Das „Project Bluebeam“. Und viele sagen, es steht kurz bevor.

Hier bestellen!

Dieses Narrativ geht auf einen kanadischen Schriftsteller namens Serge Monas zurück, der ein Buch darüber geschrieben hat. Mittlerweile hat sich dieses Narrativ aber verselbständigt und alle Facetten eines echten und machbaren Plans angenommen, für den viele reale Anhaltspunkte in der Politik, in den tatsächlichen Geschehnissen und in der technischen Machbarkeit sehen. Dazu kommt noch, dass der Ablauf dieser Endzeitdystopie ziemlich exakt dem entspricht, was in der uralten Offenbarung des Johannes, auch „Apokalypse des Johannes“ vorausgesagt wird.

Das Projekt „Blauer Strahl“ (Blue Beam) ist angeblich ein großangelegtes Vorhaben der Welt-Eliten, die eine Neue Weltordnung implementieren wollen. Da die Menschen sich aber nicht freiwillig unter eine solche, absolute Diktatur beugen wollen werden, müssen einige spektakuläre Ereignisse inszeniert werden, damit die Menschen das alles widerstandslos akzeptieren – ja, sogar danach rufen werden.

Dazu muss ein fürchterliches Chaos angerichtet werden, um die Menschheit in einen katastrophalen, globalen Glaubenskrieg zu stürzen, der Ströme von Blut und Chaos und Zerstörung erzeugen und den Großteil der Menschen in Schlachten, Terror und Gewalt dahinraffen wird. Das soll nach dieser Theorie das erste Ziel der globalen Eliten sein. Nur eine noch überschaubare und deutlich reduzierte Weltbevölkerung an Menschen sei gut lenkbar.

Tatsache ist, dass in den obersten Kreisen der globalen Eliten schon seit langem Programme erdacht und durchgeführt werden, um das Bevölkerungswachstum der Menschheit durch Verhütung, Abtreibung, Impfung usw. usf. zu bremsen. In den USA steht ein großes Steinmonument, die Georgia Guide Stones, das von einem mysteriösen Mann in Auftrag gegeben wurde und das auf riesigen Tafeln predigt, die Menschheit unter 500 Millionen zu halten, was ein Schrumpfen von 95% bedeutet, also ein Massensterben. Die Tafeln weisen einen ungenannten Verwalter der Menschheit an, den Menschen eine einheitliche Sprache und Religion zu geben und sie in Einklang mit der Natur leben zu lassen. Die Menschheitsgesetze auf diesen riesigen Granittafeln richten sich nicht, wie bisher alle religiösen Regeln, an die Menschen selbst (DU sollst nicht töten …) sondern an jemand Drittes, der offensichtlich die Menschheit verwaltet und beherrscht: (Halte die Menschheit unter 500 Millionen, Gib ihnen eine einheitliche Religion…)

Im Anschluss an die verheerenden Kriege soll ein Angriff von Aliens inszeniert werden. Dazu werden mit holografischer Hightech Raumschiffe dieser Aliens am Himmel projiziert, einschließlich vernichtender Feuerstrahlen. Zu diesem Zweck sollen die Eliten, die im Hintergrund schon lange die Fäden ziehen, eine Schicht in der Atmosphäre durch Chemtrails so vorbereitet haben, dass diese Luftschicht quasi wie eine Leinwand für die Projektionen wirkt. Mittels der Holographie sollen dann die Dinge, die man am Himmel sieht, vollkommen dreidimensional und echt wirken und die Menschheit in absolute Panik und Todesangst versetzen. Möglicherweise könnten die Angriffe auch real durch Drohnen geführt werden, die die verängstigten Menschen für Alien-Waffen halten.

Wenn die noch übrig gebliebenen Menschen in ihrer Verzweiflung alles akzeptieren würden, um nur um Gottes willen wieder Frieden und Sicherheit zu haben, startet die nächste Stufe. Es werden neue Zeichen am Himmel zu sehen sein und die Menschen werden glauben, ein Wunder zu sehen: Der Messias wird vom Himmel herabschweben, die Erde und die Menschheit angeblich vor den Aliens retten. Diese inszenierte, holografische Himmelserscheinung soll so überzeugend in Bild und Ton sein, dass auch die ungläubigsten Skeptiker völlig ergriffen und gläubig sein werden. Dabei weist diese Himmelserscheinung viele Merkmale des angekündigten Christus nach der Herrschaft des Antichristen/Widerchrist auf und spricht zu den Menschen in allen Sprachen, was auch besonders die gläubigen Christen dazu bewegen wird, sich diesem Christus zu unterwerfen. Dazu sollen durch  ELF-, VLF-, LF- bzw. modulierten Wellen das Innere des menschlichen Gehirns erreicht werden, um mittels eines diffusen, künstlichen Denkens diese Botschaften direkt in das Bewusstsein zu senden, so, dass alle glauben, dass „Gott“ zu ihnen spricht – und zwar direkt mit ihrer Seele.

Da auch gefakte Ausgrabungen nach absichtlich verursachten Erdbeben alle bisherigen Erkenntnisse über das Alter und Herkunft der Menschheit und die Natur der Götter vollkommen über den Haufen werfen, um zu der ganzen Show passende, neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu präsentieren, sind die noch lebenden Menschen völlig verunsichert und bereit, all das zu glauben. Überdies werden auch noch Technologien zur totalen Kontrolle, möglicherweise auch Gedankenkontrolle eingesetzt, so dass die Mächte die totale Macht in ihre Hände bringen können.

 

 

Die übernatürlichen Manifestationen werden immer wieder eingesetzt, um die Menschen in Demut und Unterwerfung zu halten und die Neue Weltordnung durchzusetzen.

Was die Techniken betrifft, ist hier eine gute Recherche von Norman Investigativ recht anschaulich:

Ob es nun eine allzu elaborierte Version eines Schriftstellers ist, oder ab all das, was wir in der Realität schon sehen, zeigt, dass uns so etwas durchaus bevorstehen könnte, ist schwer zu beurteilen. Immerhin besteht die Möglichkeit, dass dieses Buch als Blaupause für einen – dann echten – Plan benutzt werden könnte. Die technischen Mittel gibt es bereits heute.

Sogar ein fähiger und knochentrockener Wissenschaftler, wie Dr. Wernher von Braun hat schon vor Jahrzehnten vorhergesagt, dass eine vorgetäuschte Alien-Invasion als die erste „überdimensionale“ Bedrohung der Welt inszeniert werden würde. Dr. Wernher von Braun sah diese Entwicklung kommen, nachdem er beobachten konnte, wie geschickt damals die Nahost-Kriege in Szene gesetzt und mit Täuschung und Tricks durchgezogen wurden.

Im Februar 1974 lernte Dr. Carol Rosin Dr. Wernher von Braun kennen. Kurz vor seinem Tod (1977) erklärte ihr Herr von Braun diesen bereits weiterentwickelten Plan Punkt für Punkt und sehr detailgenau: Er berichtete ihr von einer universellen Lüge, die auf der Welt erzählt würde: Die Waffenstationierung im All diene zunächst zur Verteidigung gegen die Russen. Doch diese seien nur der erste Vorwand. Es würden immer neue Gründe gefunden werden: Zunächst Terroristen, dann sogenannte „Schurkenstaaten“ und Asteroiden. Doch der letzte Trumpf dieser Leute zur Rechtfertigung dieser Waffensysteme, so von Braun, würde eines Tages eine angebliche Bedrohung durch Außerirdische sein.

Es gehe aber in Wirklichkeit um die Kontrolle über den gesamten Planeten durch eine diktatorische Unterdrückung und Eine-Welt-Regierung einer unvorstellbar reichen und skrupellosen Weltelite. Es gebe, so sagte damals Wernher von Braun, nur eine Möglichkeit, das zu verhindern: Man müsse die Militarisierung des Weltraums stoppen.