screenshot youtube
Politik & Aktuelles

Stuttgart-Krawalle: BILD-Zeitung berichtet „Randalierer riefen Allahu Akbar!“ – Politik vertuscht! (+Videos)

22. Juni 2020

Eine Spur der Verwüstung mitten durch die Innenstadt von Stuttgart! 500 Randalierer machen die Stadt zum Schlachtfeld!

„Allahu-Akbar-Rufe“ werden politisch ignoriert!

In der Nacht vom 20. auf den 21. Juni 2020:

Nach einer Drogenkontrolle eines 17-Jährigen rotten sich sofort 300 Jugendliche zusammen und attackieren Polizisten. Sie werfen mit Flaschen und Pflastersteinen. Die Beamten fordern Verstärkung an. Der Mob zieht weiter Richtung Innenstadt, gebärdet sich wie wild!

Straßenpflaster werden aufgerissen, Steine auf Polizisten geworfen, Scheiben von Geschäften zertrümmert, viele von ihnen anschließend geplündert.

Bürgerkriegsähnliche Zustände wie Augenzeugen berichten. Die Gewalttäter sind mit Sturmhauben und Schals vermummt. Menschen flüchten vor Angst, Wirte verbarrikadieren sich. Erst Stunden später hat die Polizei die Stuttgarter Innenstadt wieder unter Kontrolle!

Insgesamt beteiligen sich 500 Personen an den Randalen, 19 Polizisten werden verletzt, einer ist dienstunfähig. 30 Geschäfte in der Innenstadt werden beschädigt, 9 geplündert, 12 Polizeiautos und ein Rettungswagen werden demoliert.

Die Polizei ermittelt wegen schweren Landfriedensbruchs, Körperverletzungsdelikten, Widerstands gegen die Polizei und tätliche Angriffe auf Beamte. 24 „junge Männer“ werden festgenommen:

12 Ausländer und 12 Deutsche, darunter 3 mit Migrationshintergrund.

Quellen: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.nach-den-krawallen-in-der-innenstadt-stuttgart-steht-unter-schock.471e650a-dddd-4f7d-815b-8cf86ea0325c.html///https://www.bild.de/news/inland/news-inland/mob-verwuestet-stuttgarter-innenstadt-randalierer-rufen-allahu-akbar-71413990.bild.html

Am Tag danach erklärt die Stuttgarter Politik und die Stuttgarter Polizei, dass die Täter aus der „Party- und Eventszene“ kommen sollen!

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/panorama/stuttgart-randale-gewalt-1.4943574

Also keine „politische Motivation“, die hinter diesen Krawallen steckt? Die meisten „linksgespülten“ Mainstream-Medien nehmen das sofort begierig auf!

Wie etwa die Süddeutsche Zeitung, die titelt:

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/panorama/stuttgart-randale-gewalt-1.4943574

Aber ist das wirklich so?

Randalieren ansonsten friedliche „Partygänger“ dermaßen und legen die Innenstadt Stuttgarts in Schutt? Organisieren sie sich in kleine Gruppen, fast militärisch, um die Polizei auszutricksen? Nehmen Sie bei ihren Partys Sturmhauben und Waffen wie Äxte und Hämmer mit? Was will man uns hier wieder für einen Bären aufbinden?

Jeder, der die Videos sieht und die Täter hört, weiß, woher sie kommen.

Beispiele hier:

Selbst die BILD-Zeitung fragt nach der Herkunft der Randalierer und beantwortet die Frage dann:

„Es sieht danach aus, dass vor allem Jugendliche mit Migrationshintergrund vorn bei den Randalen mit dabei waren“, sagt Hans-Jürgen Kirstein (54), Landeschef der GdP.

Polizei-Vize Thomas Berger teilt gestern mit: Von 24 Festgenommenen seien 12 Deutsche, drei mit Migrationshintergrund. Die andere Hälfte stammt u. a. aus Bosnien, Portugal, Iran, Irak, Afghanistan. Sie seien „aus der Partyszene“, die sich seit Wochen in sozialen Medien mit aggressivem Verhalten gegen die Polizei brüste.

Auf einem Video ist zu sehen, wie Randalierer in der Innenstadt „Allahu Akbar!“ rufen.

Augenzeugen bestätigen BILD die Rufe.

Hier:

 

Quellen: Screenshot/Bildzitat: https://www.bild.de/news/inland/news-inland/mob-verwuestet-stuttgarter-innenstadt-randalierer-rufen-allahu-akbar-71413990.bild.html und bild.de

Um ihre Behauptung zu untermauern, veröffentlicht die BILD Videos, in denen die „Allahu Akbar“-Rufe eindeutig zu hören sind.

Kopieren Sie diesen Link und geben Sie ihn dann ein:

https://www.bild.de/news/inland/news-inland/mob-verwuestet-stuttgarter-innenstadt-randalierer-rufen-allahu-akbar-71413990.bild.html

Hier noch ein anderes Video dazu:

Das also ist es, was uns die „GRÜNE“ Politik (in Stuttgart)  verheimlichen will!