Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Sind wir Deutsche wirklich dämlich und träge und lassen alles mit uns machen, wie manche behaupten?

31. Januar 2021

Vor kurzem habe ich einen Kommentar gelesen, wir Deutsche seien dämlich und träge und ließen alles mit uns machen. Ja, wir seien sogar süchtig danach, uns zu unterwerfen und zu leiden. Wenn ich so etwas lese, frage ich mich, ob der Schreiber schon einmal versucht hat, sich in uns hineinzuversetzen. Nachdem wir jahrzehntelang von der Politik, Schulbildung, Mainstreammedien, Literatur, Religion usw. „brav geprügelt“ wurden, sind wir still geworden. Manche versuchen sich einen Rest Anerkennung zu holen, indem sie andere denunzieren – nur um selbst ein ganz klein wenig besser dazustehen. Dabei bemerken sie nicht, dass sie sich dabei selbst noch viel kleiner machen.

Hier bestellen!

Viele haben den Zugang zu ihrem tiefen, inneren Schmerz verriegelt und spüren sich nicht mehr. Das sind z. B. diejenigen, die nur noch im Außen leben, die sich über Party feiern definieren. Andere zerstören fremde Autos, Innenstädte, nur um sich selbst nicht spüren zu müssen. Wiederum andere suchen sich ihr Ventil darin, sich extrem für die Klimathematik einzusetzen, wobei auch dabei einige Maß und Ziel aus den Augen verlieren.

Wenn ich mich in die Energie meines Volkes hineinfühle, dann spüre ich Folgendes:

  • Ich habe Angst!
  • Ich fühle mich schwach!
  • Was kann ich schon ausrichten?
  • Alle sind gegen mich/uns!
  • Sind wir wirklich böse?
  • Ich will nicht daran denken, was das alles für Folgen haben könnte, nein ich will um jeden Preis GUT sein!
  • Ich muss beweisen, dass ich gut bin!!!
  • Wenn ich mich für mich und mein Volk einsetze, gehöre ich zu den „Bösen“!
  • Ich entwickle eine Sucht, um dem äußeren (und inneren!) Druck zu entkommen!
  • Ich resigniere!

Ist das der angeblich dämliche und träge Deutsche?

Nein, das ist ein schwer traumatisiertes Wesen, dem man immer noch mehr Knüppel vor die Füße und vor allem auf dem Kopf wirft.

Wenn wir uns selbst verstehen wollen, sollten wir uns zunächst folgende Fragen stellen:

  • Will ich wirklich, dass alles zerstört wird, was unsere Eltern und Großeltern mit viel Fleiß und Einsatz aufgebaut haben?
  • Will ich wirklich, dass wir alles verlieren?
  • Will ich wirklich, dass die Welt in Bürgerkrieg gerät?
  • Will ich wirklich, dass über unseren Köpfen ein „Great Reset“ kommt?
  • Will ich wirklich, dass weltweite Enteignungen und absoluter Gehorsam eingeführt werden – zumindest für das „normale“ Volk?
  • Will ich wirklich, dass die Menschen absolut gehorsam sein und sich an strenge Regeln halten müssen, und dass sie anderenfalls mit drastischen Konsequenzen rechnen müssen (= Versklavung)?
  • Will ich wirklich jeglichen Rest an Freiheit aufgeben?

Oder möchte ich Heilung erleben?

Ich schließe die Augen, atme tief und beginne, mich selbst zu spüren.

  • Wer bin ich?
  • Habe ich vollstes Vertrauen in meine liebevolle Seelenquelle und kann dadurch meine Angst loslassen?
  • Will ich mich einlassen auf meine Seelenquelle und erfahren, woher ich komme?
  • Will ich annehmen, dass ich mit dieser liebevollen Seelenquelle zutiefst verbunden bin?
  • Will ich üben, mit meiner liebevollen Seelenquelle zu kommunizieren?
  • Will ich volles Bewusstsein erlangen, d. h. will ich mir all dessen bewusst sein, was in mir und um mich geschieht? Will ich alles voll bewusst wahrnehmen?
  • Will ich als glückliches Menschenkind leben?
  • Will ich ein glückliches Leben führen, meine Familie und meine Ahnen ehren und meine Mitmenschen achten?
  • Will ich die Natur und alle Lebewesen darin wertschätzen, behüten und beschützen?
  • Will ich meine Talente und Gaben in die Gesellschaft einbringen, die wiederum ihre Talente einbringt?
  • Will ich mein Bestes geben, um Teil dieser gesunden, schützenden und mitmenschlichen Gesellschaft zu sein?
  • Will ich mich dafür einsetzen, dass wieder eine gesunde, wohltuende und funktionierende Form des Zusammenlebens entsteht und erhalten bleibt?
  • Will ich endlich ich selbst sein? Frei von Manipulation, frei von Angst, frei von Maßregelung und Strafen, frei von jeglicher Unterdrückung!
  • Will ich gleichberechtigt bei allen Entscheidungen mitwirken?

Warum will ich das?

  • Weil ich ein gottgewolltes Menschenkind bin!
  • Weil ich mich (endlich) selbst lieben möchte!
  • Weil ich auch andere Menschen lieben möchte und auch von ihnen geliebt und akzeptiert sein möchte!
  • Weil ich mich darüber freuen möchte, Mensch zu sein!
  • Weil ich die Menschlichkeit wieder erleben möchte!
  • Weil ich eventuell fremde Länder und Menschen kennenlernen möchte, sowie deren Kulturen, die sie dort pflegen!
  • Weil ich meine eigene Kultur pflegen und erhalten möchte!
  • Weil ich friedlich auf diesem wunderschönen Planeten leben möchte, im Einklang mit allen Völkern.

Das sind die wirklichen Gedanken und Wünsche von vielen!!! Und wenn wir diese nähren mit unserer Aufmerksamkeit, mit unserem Bewusstsein, dann erhöhen wir die Schwingung der Erde in solchem Maße, dass sich nicht nur die Dunkelmächte von der Erde verabschieden, sondern auch ihre Vasallen gezwungen sind, aufzugeben und die Konsequenzen für ihr Handeln zu tragen. Und wenn wir die Schwingung hoch genug halten, dann widmen sich auch die Mainstreammedien den Wahrheiten.

Hier bestellen!

Was kann ich selbst aktiv tun, um meine Schwingung hoch zu halten?

Ein einfacher aber effektiver Weg dazu ist, so zu werden wie die Kinder. Wenn wir Kinder beim Spiel beobachten, dann öffnet sich unser Herz und wir beginnen zu lächeln. Warum ist das so?

Kinder sind völlig in dem versunken, was sie tun. Egal, ob sie eine Schneeflocke einfangen und die Schönheit des Schneekristalls beobachten, ob sie den Regen ins Gesicht prasseln lassen, ob sie in eine Pfütze hüpfen, ob sie einen Käfer beobachten, ob sie in einen reifen Löwenzahn pusten, sie tun es mit offenem Herzen und mit Freude. Sie sind mit voller Aufmerksamkeit bei dem Geschehen und denken nicht nebenbei an verschiedene Aufgaben, die sie noch erledigen müssen, wie wir Erwachsene. Sie sind mit vollem Bewusstsein bei dem, was sie gerade tun.

Wenn wir es ebenso schaffen, immer öfter mit Freude, ganzer Aufmerksamkeit und vollem Bewusstsein bei dem zu sein, was wir gerade tun – vor allem bei den angeblich banalen Dingen – dann „kommen wir dem Himmelreich näher“.

Physische Umsetzung

Da wir jedoch (nicht nur Kinder, sondern auch) Erwachsene sind, sollten wir natürlich auch unseren gesunden Menschenverstand nutzen und uns gewaltfrei für unsere Ziele und Wünsche einsetzen. Wer Gewalt oder Zerstörung anwendet, begibt sich auf dasselbe Niveau wie die Dunkelmächte, deren Vasallen noch immer versuchen, über einen „Great Reset“ eine „Neue Weltordnung“ zu installieren. Diese Vasallen sind gefangen und kommen nicht frei, sie haben sich selbst gefangen. Wir dürfen uns nicht auf dieselbe Ebene begeben, sondern sollten in unserem Herzen und in der positiven Schwingung bleiben. So können wir am besten die Transformation fördern. Aber wir müssen in die Argumentation gehen, zusammen halten und für unsere Rechte einstehen. Notfalls vor Gericht!

Und wenn wir menschliche Ziele verfolgen, dann ist uns die Unterstützung der liebevollen geistigen Welt sicher! Denn alle echten Menschen sind schützenswert! Aber wir müssen unseren Teil dazu beitragen und gleichzeitig aus dem niedrig schwingenden Denken und der Angst heraustreten. Wenn wir uns in die hohe Schwingung begeben, werden wir sehen, wie sich unser Leben, unser Umfeld, unser Land und der gesamte Planet verändern. Je mehr von uns aufstehen und argumentieren, desto mehr wird sich verändern. Lasst uns den Weg weiter gehen!

In diesem Sinne: Machen Sie’s gut – und passen Sie auf sich auf!

Gabriele Schuster-Haslinger